Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU jetzt wichtigster Handelspartner Chinas vor USA

14.09.2006
Europäische Wirtschaftsvertreter besorgt um Schutz geistigen Eigentums

Die EU hat im vergangenen Jahr die USA als wichtigster Handelspartner Chinas abgelöst. Das erklärte der Vorsitzende des chinesischen Industrieverbandes CFIE; Xu Kuangding, bei der Eröffnung des Wirtschaftskongresses "The Hamburg Summit: China meets Europe". Das sino-europäische Handelsvolumen habe mit 217,3 Mrd. US-Dollar um 5,7 Mrd. US-Dollar über dem sino-amerikanischen gelegen. Die EU sei mit Unternehmen wie Airbus, Siemens, Nokia und Volkswagen außerdem der viertwichtigste Investor und der wichtigste Technologie-Lieferant.

Ein zentrales Thema in der Eröffnungsdebatte war die Sorge um den in China mangelhaften Schutz von geistigem Eigentum. Xu warb bei den europäischen Wirtschaftsvertretern um Geduld: Im traditionell stark landwirtschaftlichen geprägten China sei es üblich, von seinen Nachbarn zu lernen, entsprechend neu sei das Konzept von geistigem Eigentum für die noch junge Unternehmerschaft. Hier bestünde großer Aufklärungs- und Schulungsbedarf, angesichts dessen der CFIE auch die World Intellectual Property Organization (WIPO) um Unterstützung gebeten habe. Xu hob hervor, dass die chinesische Justiz Copyright-Verletzungen konsequent verfolge, bei guter Vorbereitung könne ein Kläger innerhalb von zwei Monaten mit einem Urteil rechnen.

Xu nannte drei Hürden für mehr chinesische Investitionen in der EU: Die von Staat zu Staat unterschiedlichen und zu komplizierten Rechtssysteme, die hohe Steuerlast für Existenzgründer und die starken Gewerkschaften. In der Volksrepublik seien die Gewerkschaften Freunde der Führung, chinesische Unternehmer hätten große Schwierigkeiten damit, Vertretern der Arbeiterschaft in einer Konfliktsituation gegenüber zu stehen.

... mehr zu:
»CFIE

Enrique Barón Crespo, im Europäischen Parlament Vorsitzender des Ausschusses für internationalen Handel, verteidigte die unabhängigen Gewerkschaften als unverrückbaren europäischen Wert und wichtige Partner der Wirtschaft. Mit ihrem Eintreten für Arbeitnehmerrechte und höhere Löhne hätten sie überhaupt erst die Basis für den Massenkonsum geschaffen und so zum Überleben des Kapitalismus beigetragen.

Dr. Jörn Arfs | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.hamburg-summit.com
http://www.hk24.de

Weitere Berichte zu: CFIE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie