Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vertriebs-Partnerschaft für Europa vereinbart

09.01.2002


Tiscali und Fujitsu Siemens Computers vereinbaren Vertriebs-Partnerschaft für Europa

München, Bad Homburg (ots) - Tiscali, das führende Internet-Kommunikationsunternehmen in Europa, und Fujitsu Siemens Computers, führendes europäisches Computer-Unternehmen und Marktführer in Deutschland, haben eine Distributions-Partnerschaft geschlossen. In 14 Ländern Europas, in denen Tiscali vertreten ist, wird die Software für den Tiscali Internet-Zugang auf allen Consumer PCs von Fujitsu Siemens vorinstalliert. Darüber hinaus haben Tiscali und Fujitsu Siemens vertraglich vereinbart, gemeinsam neue Produkt-Bundles zu entwickeln und diese europaweit zu vertreiben.

In Deutschland haben die Kunden darüber hinaus die Möglichkeit, das neue Service-Paket Tiscali TRUST zu nutzen, ein innovatives Konzept für mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit des Internet-Zugangs, das Tiscali kostenlos zur Verfügung stellt. Virenschutz, Computer-Sicherheit, Internet-Zugang, Schutz der persönlichen Daten und sichere Abrechnung werden mit geldwerten Garantien zu einem außergewöhnlichen Service-Paket verknüpft.

Fujitsu Siemens wird mit dem Verkauf der PCs mit vorinstalliertem Tiscali TRUST im ersten Quartal 2002 beginnen.

"Beide Unternehmen zeichnen sich durch eine ganz Europa umfassende Reichweite und Fokussierung der unternehmerischen Tätigkeit aus, was uns die Realisierung hoher Synergien ermöglicht", sagt Klaus Nicolai, Vice President Business Unit Consumer PC von Fujitsu Siemens Computers. "Fujitsu Siemens ist führend bei Lösungen, die regionale und zielgruppenspezifische Anforderungen berücksichtigen. Tiscali bietet in allen versorgten 14 Ländern ebenfalls Produkte an, die genau auf die lokalen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Unsere gemeinsamen Kunden gewinnen durch diese Partnerschaft einen echten Mehrwert, der uns einer pan-europäischen community, die auf die individuelle Lebensart jedes Landes Rücksicht nimmt, ein entscheidendes Stück näherbringt."

Mario Mariani, Senior Vice President Business to Consumer Tiscali International, sagt dazu: "Durch die Vertriebspartnerschaft mit Europas bedeutendstem Computer-Hersteller erreichen wir eine breite Zielgruppe. Darüber hinaus vereinen wir unsere Kräfte mit denen eines Partners, mit dem wir auch unsere Vision teilen."

Tiscali im Profil

Tiscali S.p.A., (Nuovo Mercato, Mailand: TIS, Nouveau Marché, Paris: 005773), ist das führende paneuropäische Internet-Kommunikationsunternehmen, das Internetzugang, Inhalte, Business-Applikationen sowie innovative Kommunikationsdienste anbietet. Am 30. September hatte Tiscali 7,56 Millionen aktive Kunden und einen täglichen Internetverkehr von 130 Millionen Minuten. Mit 14,5 Millionen unique visitors auf seinen Webseiten im September 2001 wird Tiscali als führende web property bestätigt (Quelle MMXI). Die Tiscali corporate website finden Sie unter www.tiscali.com/.

Die Tiscali GmbH bietet Privatkunden einen leistungsfähigen, preiswerten und zuverlässigen Internetzugang, nationale und internationale Sprachdienste, exklusiven Content in Partnerschaft mit marktführenden Medienhäusern, kostenlose Zusatzdienste sowie attraktive E-Commerce-Angebote.

Fujitsu Siemens Computers im Profil

Fujitsu Siemens Computers ist das führende europäische Computerunternehmen und Marktführer in Deutschland. Mit rund 7000 Mitarbeitern und modernsten Fertigungsstätten in Deutschland (Augsburg, Paderborn und Sömmerda) bietet Fujitsu Siemens Computers den Geschäfts- und Privatkunden in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten (EMEA) eines der weltweit umfassendsten Produkt- und Lösungsportfolios. Die gesamte Bandbreite des Personal Computing und Enterprise Computing - von Notebooks, PCs und Workstations über Intel- und Unix-Server bis zu Großrechnern und Speicherlösungen - wird mit innovativen und technologisch führenden Produkten abgedeckt. Fujitsu Siemens Computers ist ein gemeinsames Unternehmen der Siemens AG und von Fujitsu Limited und entstand zum 1. Oktober 1999 durch Fusion von Fujitsu Computers (Europe) Ltd. und Siemens Computer Systems. Die globale Kooperation von Fujitsu und Siemens ermöglicht den Zugriff auf weltweit 80.000 Mitarbeiter im Bereich Customer Service und die weltweit führenden Technologien der Mutterkonzerne.

Fujitsu Siemens Computers verfügt über einzigartige Erfahrungen im Enterprise Computing, gehört zu den führenden Anbietern professioneller PC-Lösungen für Geschäftskunden in Europa und ist der europäische Marktführer im Privatkunden-Markt. Im Rahmen seiner strategischen Ausrichtung legt das Unternehmen seinen Fokus auf die Zukunftsthemen "Business Critical Computing" und "Mobility" und bietet seinen Kunden Produkte und Lösungen, die diese Schlüsselbereiche des Internet-Zeitalters, der mobilen Welt und des E-Business unterstützen.

Marina Baader | ots
Weitere Informationen:
http://www.fujitsu-siemens.de.
http://www.tiscali.de

Weitere Berichte zu: Marktführer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Trotz leichtem Rückgang positiver Ausblick auf 2017
29.12.2016 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau