Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vertriebs-Partnerschaft für Europa vereinbart

09.01.2002


Tiscali und Fujitsu Siemens Computers vereinbaren Vertriebs-Partnerschaft für Europa

München, Bad Homburg (ots) - Tiscali, das führende Internet-Kommunikationsunternehmen in Europa, und Fujitsu Siemens Computers, führendes europäisches Computer-Unternehmen und Marktführer in Deutschland, haben eine Distributions-Partnerschaft geschlossen. In 14 Ländern Europas, in denen Tiscali vertreten ist, wird die Software für den Tiscali Internet-Zugang auf allen Consumer PCs von Fujitsu Siemens vorinstalliert. Darüber hinaus haben Tiscali und Fujitsu Siemens vertraglich vereinbart, gemeinsam neue Produkt-Bundles zu entwickeln und diese europaweit zu vertreiben.

In Deutschland haben die Kunden darüber hinaus die Möglichkeit, das neue Service-Paket Tiscali TRUST zu nutzen, ein innovatives Konzept für mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit des Internet-Zugangs, das Tiscali kostenlos zur Verfügung stellt. Virenschutz, Computer-Sicherheit, Internet-Zugang, Schutz der persönlichen Daten und sichere Abrechnung werden mit geldwerten Garantien zu einem außergewöhnlichen Service-Paket verknüpft.

Fujitsu Siemens wird mit dem Verkauf der PCs mit vorinstalliertem Tiscali TRUST im ersten Quartal 2002 beginnen.

"Beide Unternehmen zeichnen sich durch eine ganz Europa umfassende Reichweite und Fokussierung der unternehmerischen Tätigkeit aus, was uns die Realisierung hoher Synergien ermöglicht", sagt Klaus Nicolai, Vice President Business Unit Consumer PC von Fujitsu Siemens Computers. "Fujitsu Siemens ist führend bei Lösungen, die regionale und zielgruppenspezifische Anforderungen berücksichtigen. Tiscali bietet in allen versorgten 14 Ländern ebenfalls Produkte an, die genau auf die lokalen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Unsere gemeinsamen Kunden gewinnen durch diese Partnerschaft einen echten Mehrwert, der uns einer pan-europäischen community, die auf die individuelle Lebensart jedes Landes Rücksicht nimmt, ein entscheidendes Stück näherbringt."

Mario Mariani, Senior Vice President Business to Consumer Tiscali International, sagt dazu: "Durch die Vertriebspartnerschaft mit Europas bedeutendstem Computer-Hersteller erreichen wir eine breite Zielgruppe. Darüber hinaus vereinen wir unsere Kräfte mit denen eines Partners, mit dem wir auch unsere Vision teilen."

Tiscali im Profil

Tiscali S.p.A., (Nuovo Mercato, Mailand: TIS, Nouveau Marché, Paris: 005773), ist das führende paneuropäische Internet-Kommunikationsunternehmen, das Internetzugang, Inhalte, Business-Applikationen sowie innovative Kommunikationsdienste anbietet. Am 30. September hatte Tiscali 7,56 Millionen aktive Kunden und einen täglichen Internetverkehr von 130 Millionen Minuten. Mit 14,5 Millionen unique visitors auf seinen Webseiten im September 2001 wird Tiscali als führende web property bestätigt (Quelle MMXI). Die Tiscali corporate website finden Sie unter www.tiscali.com/.

Die Tiscali GmbH bietet Privatkunden einen leistungsfähigen, preiswerten und zuverlässigen Internetzugang, nationale und internationale Sprachdienste, exklusiven Content in Partnerschaft mit marktführenden Medienhäusern, kostenlose Zusatzdienste sowie attraktive E-Commerce-Angebote.

Fujitsu Siemens Computers im Profil

Fujitsu Siemens Computers ist das führende europäische Computerunternehmen und Marktführer in Deutschland. Mit rund 7000 Mitarbeitern und modernsten Fertigungsstätten in Deutschland (Augsburg, Paderborn und Sömmerda) bietet Fujitsu Siemens Computers den Geschäfts- und Privatkunden in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten (EMEA) eines der weltweit umfassendsten Produkt- und Lösungsportfolios. Die gesamte Bandbreite des Personal Computing und Enterprise Computing - von Notebooks, PCs und Workstations über Intel- und Unix-Server bis zu Großrechnern und Speicherlösungen - wird mit innovativen und technologisch führenden Produkten abgedeckt. Fujitsu Siemens Computers ist ein gemeinsames Unternehmen der Siemens AG und von Fujitsu Limited und entstand zum 1. Oktober 1999 durch Fusion von Fujitsu Computers (Europe) Ltd. und Siemens Computer Systems. Die globale Kooperation von Fujitsu und Siemens ermöglicht den Zugriff auf weltweit 80.000 Mitarbeiter im Bereich Customer Service und die weltweit führenden Technologien der Mutterkonzerne.

Fujitsu Siemens Computers verfügt über einzigartige Erfahrungen im Enterprise Computing, gehört zu den führenden Anbietern professioneller PC-Lösungen für Geschäftskunden in Europa und ist der europäische Marktführer im Privatkunden-Markt. Im Rahmen seiner strategischen Ausrichtung legt das Unternehmen seinen Fokus auf die Zukunftsthemen "Business Critical Computing" und "Mobility" und bietet seinen Kunden Produkte und Lösungen, die diese Schlüsselbereiche des Internet-Zeitalters, der mobilen Welt und des E-Business unterstützen.

Marina Baader | ots
Weitere Informationen:
http://www.fujitsu-siemens.de.
http://www.tiscali.de

Weitere Berichte zu: Marktführer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index setzt Anstieg fort
22.06.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Beschäftigung legt weiter zu
29.05.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Future Security Conference 2017 in Nürnberg - Call for Papers bis 31. Juli

26.06.2017 | Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Digital Mobility“– 48 Mio. Euro für die Entwicklung des digitalen Fahrzeuges

26.06.2017 | Förderungen Preise

Fahrerlose Transportfahrzeuge reagieren bald automatisch auf Störungen

26.06.2017 | Verkehr Logistik

Forscher sorgen mit ungewöhnlicher Studie über Edelgase international für Aufmerksamkeit

26.06.2017 | Physik Astronomie