Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kapitalfonds für innovative Biotechnologien aufgelegt

09.01.2002


Partnerschaft zwischen Bayer Diagnostika und Burrill & Company Kapitalfonds für innovative Biotechnologien aufgelegt Burrill Diagnostics Capital Fund

Bayer Diagnostika hat über die Bayer Innovation Beteiligungsgesellschaft mbH (eine Tochtergesellschaft der Bayer AG) mit der Handelsbank Burrill & Company, San Francisco, USA, einen Kapitalfonds in Höhe von 50 Millionen US-Dollar aufgelegt. Das Startkapital beträgt zunächst 25 Millionen US-Dollar. Das endgültige Volumen soll bis zum Juni 2002 erreicht werden.

Der Burrill Diagnostics Capital Fund wird innovative Diagnostiktechnologie-Unternehmen bei der Entwicklung neuer biotechnologischer Diagnostik unterstützen und auch Wachstumskapital für produktorientierte Unternehmen bereit stellen. "Durch unsere Beteiligung am Burrill Diagnostics Capital Fund gewinnen wir wichtige Einblicke in neue Technologien", sagte Rolf Classon, Leiter des Bayer-Geschäftsbereichs Diagnostika, Tarrytown, New York. "Der Fonds unterstützt schnell wachsende Bereiche wie die kompakte Bauweise von diagnostischen Produkten, pharmaco-genomische Tests und nicht invasive Techniken. Bayer Diagnostika arbeitet daran, diese Technologien für die Diagnostik zu nutzen."

Auf der Analyse von Genen und ihrer Funktion basierende Technologien ermöglichen es den Wissenschaftlern, die molekularen Mechanismen einer Krankheit besser zu verstehen und effektivere diagnostische Methoden zu entwickeln. Eine weitere wichtige Anwendung ist die Überwachung des Therapieerfolgs, beispielsweise bei Krebserkrankungen. Außerdem können mit den Methoden der Gentypisierung Personen daraufhin untersucht werden, ob sie ein erhöhtes Risiko für bestimmte Krankheiten haben.

"Wir freuen uns darüber, dass wir Bayer als Partner gewonnen haben", sagte G. Steven Burrill, Vorstandsvorsitzender von Burrill & Company. "Der Bereich Diagnostika ist ein bedeutender Wachstumsmarkt mit vielfältigen Möglichkeiten für Investments. So können diagnostische Biomarker dabei mithelfen, maßgeschneiderte Behandlungsmöglichkeiten zu finden. Durch den Einsatz von Biomarkern können Patienten für klinische Studien gezielter ausgewählt und damit die Entwicklungskosten für Medikamente reduziert werden."

Der Burrill Diagnostics Capital Fund gehört zu einer Palette von Life-Science-Fonds, die von der amerikanischen Handelsbank aufgelegt werden. Die Bank verwaltet Kapitalfonds im Wert von über 350 Millionen Dollar. Das Unternehmen unterhält über 20 strategische Partnerschaften mit großen Life-Science-Unternehmen mit einem Gesamtwert von über einer Milliarde Dollar.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

BayNews Redaktion | BayNews

Weitere Berichte zu: Kapitalfonds

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index tritt auf der Stelle
24.11.2016 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Lemgoer Wissenschaftler wollen smarte Banknote realisieren
08.11.2016 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie