Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Marketing systematisch messbar machen

27.07.2006
Mannheimer Wirtschaftswissenschaftler entwickeln in neuem Buch die Marketing Performance Chain - Grundsatz "You can't manage what you can't measure" gilt mehr denn je auch im Marketing

Kennen Unternehmen den Return on Investment ihrer Marketingaktivitäten? Und wie wirkt sich eine Steigerung der Kundenbindung finanziell aus? Die Beantwortung solcher und ähnlicher Fragestellungen sind aus dem Marketing-Management nicht mehr wegzudenken und werden in Zukunft sogar noch an Bedeutung gewinnen. Da sind sich Professor Dr. Hans H. Bauer, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Marketing II sowie Direktor des Instituts für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU) an der Universität Mannheim, sein Mitarbeiter Dr. Maik Hammerschmidt und Gregor Stokburger, Unternehmensberater bei der Customer Impact Group, sicher. In ihrem Buch "Marketing Performance: Messen - Analysieren - Optimieren", das im Gabler Verlag erschienen ist, haben sie die Marketing Performance Chain entwickelt. Sie macht Marketing in allen Bereichen und auf allen Ebenen systematisch messbar.

"Lange Zeit wurde das Marketing als eine von Intuition und Kreativität getriebene Funktion betrachtet, deren Ergebnisse als kaum messbar galten. Mittlerweile wird aber gefordert, den Erfolgsbeitrag des Marketing anhand harter Fakten nachzuweisen, um Investitionen, Budgets und Programme in diesem Bereich zu rechtfertigen", betonen die Autoren. Das Marketing stehe genauso wie andere Unternehmensfunktionen auf dem Prüfstand, ob und in welchem Ausmaß Maßnahmen beim Kunden wirken und damit zur Cash-Flow-Generierung beitragen. Das Topmanagement, Analysten wie auch Investoren erwarte von Marketingmanagern etwa konkrete Aussagen zu Fragen nach der Rentabilität von Marketinginvestitionen, nach dem Beitrag des Marketing zum Unternehmenserfolg sowie nach der Messung, Analyse und Optimierung der Marketing Performance. "Um Rechenschaft über den Erfolgsbeitrag ablegen zu können, muss das Marketing rechenbar sein. Oder anders ausgedrückt: You can't manage what you can't measure", so Bauer, Stokburger und Hammerschmidt.

Hierzu haben die Autoren die Marketing Performance Chain entwickelt. "Sie schärft den Blick dafür, dass sich Marketingmaßnahmen auf drei Betrachtungsebenen abspielen: So erfolgen das Management der Kunden und Marken sowie die Messung der dadurch ausgelösten Wertbeiträge auf Seite des Unternehmens. Entsprechende Reaktionen auf die Marketingaktivitäten erfolgen beim Kunden, während die Verdichtung dieser Reaktionen in Absatz- und Finanzgrößen der Marktebene zuzuordnen ist", erklären die Mannheimer Wirtschaftswissenschaftler. "Auf diese Weise ermöglicht es die Marketing Performance Chain, den heute geforderten 'Impact' des Marketing auf Unternehmens-, Kunden- und Marktseite systematisch zu überprüfen und sicherzustellen."

Weitere Informationen zum Thema sind im Internet unter www.marketing-performance.com abrufbar.

Das Buch Hans H. Bauer/Gregor Stokburger/Maik Hammerschmidt: Marketing Performance: Messen - Analysieren - Optimieren, Gabler, Wiesbaden 2006, ist im Buchhandel zum Preis von 39,90 Euro (ISBN 3-409-12728-3) erhältlich oder direkt beim Gabler Verlag unter www.gabler.de; Tel.: 0611 - 7878 626; Fax: 0611 - 7878 420 bestellbar.

Kontakt:
Dr. Maik Hammerschmidt, Lehrstuhl für Marketing II, Universität Mannheim,
L 5, 1, 68131 Mannheim; maik.hammerschmidt@bwl.uni-mannheim.de; Tel.: 0621 - 181 1569.

Ralf Bürkle | idw
Weitere Informationen:
http://www.marketing-measurement.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten