Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Fraunhofer initiierter High-Tech-Fonds investiert erstmals in Fraunhofer Spin-Off

07.07.2006
Sicherheit ist nicht nur während der Fußballweltmeisterschaft ein wichtiges Thema. Der Einsatz von Kameras hilft, Straftaten einzudämmen. Die Vis-à-pix GmbH hat sich auf modernste Videotechnologie spezialisiert. Der im vergangenen Dezember von der Fraunhofer-Gesellschaft und Munich Venture Partners MVP aufgelegte Venture-Capital-Fonds unterstützt jetzt zum ersten Mal eine Fraunhofer-Ausgründung.

Tatort Bahnhof: Große Menschenmengen, Gedrängel - leichtes Spiel für Taschendiebe. Intelligente Vis-à-pix-Systeme werten die Bilder von Überwachungskameras aus und erkennen selbstständig Unregelmäßigkeiten in Menschenmengen. "Automatische Videoüberwachungssysteme gewinnen aufgrund der gestiegenen Sicherheitsanforderungen zunehmend an Bedeutung", sagt Dr. Walter Grassl, Managing Partner von Munich Venture Partners MVP. Deshalb hat sich die MVP, eine unabhängige Venture-Capital-Gesellschaft mit Sitz in Grünwald bei München, jetzt über ihren gemeinsam mit der Fraunhofer-Gesellschaft aufgelegten Fonds an der Vis-à-pix GmbH aus Potsdam beteiligt. "Vis-à-pix hat das Zeitalter der zweidimensionalen Bildanalyse hinter sich gelassen und erreicht durch 3-D-Analyse eine wesentlich höhere Präzision. Wir sind überzeugt, dass das Unternehmen mit dieser Technologie ein enormes Entwicklungspotenzial besitzt", begründet Grassl die Entscheidung, in eine Fraunhofer-Ausgründung zu investieren.

Die Vis-à-pix-Technologie kann überall eingesetzt werden, wo die Analyse der Verhaltensweisen von Personen für die Sicherheit und das Qualitätsmanagement unverzichtbar ist. Die neue Technik analysiert automatisch Kundenströme in Einkaufszentren, zählt Passagiere in öffentlichen Verkehrsmitteln oder stellt fest, wenn Räume unberechtigt betreten oder Veränderungen in diesen Räumen vorgenommen werden. "Mit Hilfe der Beteiligung werden wir uns personell verstärken, um unsere Technologiebasis weiter auszubauen und neue Marktpotenziale zu erschließen. Wir sehen dafür insbesondere in Europa und den USA interessante Perspektiven", erklärt Geschäftsführer Dr. Ivo Keller, ehemaliger Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI in Berlin und Mitbegründer der Vis-à-pix GmbH.

"Das Beispiel Vis-à-Pix zeigt, dass diese enge Kooperation zwischen einer Venture-Capital-Gesellschaft und einer Forschungseinrichtung sehr Erfolg versprechend ist", meint Thomas Doppelberger, Leiter der Fraunhofer-Venture Gruppe. "Aufbauend auf den Forschungs-aktivitäten des international renommierten Heinrich-Hertz-Instituts hat Vis-à-pix eine der weltweit führenden Lösungen für automatische Videoanalyse entwickelt. Dieser technologische Vorsprung soll weiterhin durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Institut gesichert und ausgebaut werden." Die Fraunhofer-Venture-Gruppe hat die Gründung der Vis-à-Pix von Beginn an tatkräftig unterstützt und das junge Unternehmen bei der Finanzierung erfolgreich beraten.

... mehr zu:
»MVP

Munich Venture Partners MVP wurde 2005 von einem Team erfahrener Senior Executives aus der High-Tech- und Venture-Capital-Branche gegründet. Als Venture-Capital-Kooperationspartner der Fraunhofer-Gesellschaft hat MVP einen frühen, detaillierten Einblick in deren Forschungs- und Technologieprojekte. Die Bereitstellung der aktuellen Finanzierungsmittel für Vis-à-Pix erfolgt im Rahmen einer gemeinsamen Finanzierungsrunde zusammen mit der BC Brandenburg Capital GmbH und dem Risikokapitalfonds der Unternehmensbeteiligungsgesellschaft der Sparkassen des Landes Brandenburg mbH (S-UBG).

Marion Horn | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.fraunhofer.de/fhg/press/pi/2006/07/Presseinformation07072006.jsp

Weitere Berichte zu: MVP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena

24.02.2017 | Bildung Wissenschaft

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie