Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Fraunhofer initiierter High-Tech-Fonds investiert erstmals in Fraunhofer Spin-Off

07.07.2006
Sicherheit ist nicht nur während der Fußballweltmeisterschaft ein wichtiges Thema. Der Einsatz von Kameras hilft, Straftaten einzudämmen. Die Vis-à-pix GmbH hat sich auf modernste Videotechnologie spezialisiert. Der im vergangenen Dezember von der Fraunhofer-Gesellschaft und Munich Venture Partners MVP aufgelegte Venture-Capital-Fonds unterstützt jetzt zum ersten Mal eine Fraunhofer-Ausgründung.

Tatort Bahnhof: Große Menschenmengen, Gedrängel - leichtes Spiel für Taschendiebe. Intelligente Vis-à-pix-Systeme werten die Bilder von Überwachungskameras aus und erkennen selbstständig Unregelmäßigkeiten in Menschenmengen. "Automatische Videoüberwachungssysteme gewinnen aufgrund der gestiegenen Sicherheitsanforderungen zunehmend an Bedeutung", sagt Dr. Walter Grassl, Managing Partner von Munich Venture Partners MVP. Deshalb hat sich die MVP, eine unabhängige Venture-Capital-Gesellschaft mit Sitz in Grünwald bei München, jetzt über ihren gemeinsam mit der Fraunhofer-Gesellschaft aufgelegten Fonds an der Vis-à-pix GmbH aus Potsdam beteiligt. "Vis-à-pix hat das Zeitalter der zweidimensionalen Bildanalyse hinter sich gelassen und erreicht durch 3-D-Analyse eine wesentlich höhere Präzision. Wir sind überzeugt, dass das Unternehmen mit dieser Technologie ein enormes Entwicklungspotenzial besitzt", begründet Grassl die Entscheidung, in eine Fraunhofer-Ausgründung zu investieren.

Die Vis-à-pix-Technologie kann überall eingesetzt werden, wo die Analyse der Verhaltensweisen von Personen für die Sicherheit und das Qualitätsmanagement unverzichtbar ist. Die neue Technik analysiert automatisch Kundenströme in Einkaufszentren, zählt Passagiere in öffentlichen Verkehrsmitteln oder stellt fest, wenn Räume unberechtigt betreten oder Veränderungen in diesen Räumen vorgenommen werden. "Mit Hilfe der Beteiligung werden wir uns personell verstärken, um unsere Technologiebasis weiter auszubauen und neue Marktpotenziale zu erschließen. Wir sehen dafür insbesondere in Europa und den USA interessante Perspektiven", erklärt Geschäftsführer Dr. Ivo Keller, ehemaliger Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI in Berlin und Mitbegründer der Vis-à-pix GmbH.

"Das Beispiel Vis-à-Pix zeigt, dass diese enge Kooperation zwischen einer Venture-Capital-Gesellschaft und einer Forschungseinrichtung sehr Erfolg versprechend ist", meint Thomas Doppelberger, Leiter der Fraunhofer-Venture Gruppe. "Aufbauend auf den Forschungs-aktivitäten des international renommierten Heinrich-Hertz-Instituts hat Vis-à-pix eine der weltweit führenden Lösungen für automatische Videoanalyse entwickelt. Dieser technologische Vorsprung soll weiterhin durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Institut gesichert und ausgebaut werden." Die Fraunhofer-Venture-Gruppe hat die Gründung der Vis-à-Pix von Beginn an tatkräftig unterstützt und das junge Unternehmen bei der Finanzierung erfolgreich beraten.

... mehr zu:
»MVP

Munich Venture Partners MVP wurde 2005 von einem Team erfahrener Senior Executives aus der High-Tech- und Venture-Capital-Branche gegründet. Als Venture-Capital-Kooperationspartner der Fraunhofer-Gesellschaft hat MVP einen frühen, detaillierten Einblick in deren Forschungs- und Technologieprojekte. Die Bereitstellung der aktuellen Finanzierungsmittel für Vis-à-Pix erfolgt im Rahmen einer gemeinsamen Finanzierungsrunde zusammen mit der BC Brandenburg Capital GmbH und dem Risikokapitalfonds der Unternehmensbeteiligungsgesellschaft der Sparkassen des Landes Brandenburg mbH (S-UBG).

Marion Horn | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.fraunhofer.de/fhg/press/pi/2006/07/Presseinformation07072006.jsp

Weitere Berichte zu: MVP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik