Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mediziner werden zu erfolgreichen Managern

23.06.2006
Aufbaustudium "Certified Health Care Management" für Ärzte bewährt sich
Während die Ärzte im deutschen Gesundheitswesen für die Anerkennung ihrer immensen Leistungen und höhere Bezahlung kämpften, wurden zentrale Probleme des medizinischen Alltags zwischenzeitlich ausgeblendet: Immer noch krankt das Gesundheitssystem an vielen Stellen an seiner Ineffizienz und Unwirtschaftlichkeit. Dass auch Ärzte sich engagieren, um solche Probleme in den Griff zu bekommen, das zeigt das Beispiel des 4-semestrigen Aufbaustudiums zum "Certified Health Care Manager". Die Vermittlung von Managementinhalten befähigt Ärzte, die (fachübergreifende) Zusammenarbeit mit Kollegen, mit dem Pflegepersonal und mit der Verwaltung zu verbessern. Die ersten erfolgreichen Absolventen des Studiengangs "Certified Health Care

Manager" legten jetzt ihre Abschlussarbeit vor.

In Übungen und Seminaren in den Fächern Controlling, Qualitätsmanagement, Führung, Prozessmanagement, Marketing und Strategisches Management haben sie alles Wichtige gelernt, um die beruflichen Anforderungen in Krankenhaus und Praxis so erfolgreich wie möglich meistern zu können. Dabei wurden die konkreten Erfahrungen der Teilnehmer durch die aktive Erarbeitung und Lösung von Fallstudien einbezogen.

... mehr zu:
»Aufbaustudium

Der Studiengang "Certified Health Care Manager" schließt diese Lücke mit einem 4-semestrigen Aufbaustudium, das neben dem Beruf absolviert wird. Zielgruppe sind Ärzte aus dem Krankenhaus und aus dem niedergelassenen Bereich, aber auch Entscheider aus dem Bereich der Krankenhausadministration.

Entsprechend nahmen an der ersten Qualifizierung zum "Health Care Manager" (Start März 2005) 16 Chefärzte, Medizinprofessoren und auch Führungskräfte aus Gesundheitsverwaltung und Pflege teil.

Ausgerichtet wird dieser Studiengang von der Fachhochschule Bochum in Zusammenarbeit mit der Diomedes Health Care Consultants GmbH. Dr. Margit Geiger, Professorin für Personalmanagement der FH Bochum und Initiatorin des Studiengangs urteilt: "Ich bin tief beeindruckt, wie intensiv und initiativ sich die Teilnehmer auf Managementfragen eingelassen haben. Künftig wird es ihnen möglich sein, ihre Belange und Bedürfnisse mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Verwaltungsbereich ihrer Einrichtung zu diskutieren und durchzusetzen."

Dazu war es für alle Beteiligten wichtig, voneinander zu lernen. "Managementmethoden sind für den Klinikbereich durchaus anwendbar!" betont Dr. Heinz Siebenbrock, Professor für Unternehmensorganisation an der Fachhochschule Bochum und Mitdozent. "Es ist verständlich, wenn die Ärzte in ihrem Haus einen erstklassigen OP-Bereich wünschen, die Verwaltung auf möglichst geringen Kosten pocht und das Pflegepersonal ein möglichst hohes Niveau ihrer Arbeit mit den Patienten wünscht. Die Diskussionen miteinander machten deutlich, dass sich diese Interessen gar nicht widersprechen müssen!"

Lösungsansätze für solche und andere Konflikte zeigen die Fallstudien, die die frischen "Health Care Manager" als Abschlussarbeiten zu ihrem Aufbaustudium erstellt haben. "Sie haben dabei in ihrem eigenen Arbeitsbereich Optimierungspotenziale ausgemacht, die sie selbst überraschen!" freut sich Prof. Geiger.

Ein Nebeneffekt des Aufbaustudiums für die teilnehmenden Ärzte des Aufbaustudiums sind ihre offensichtlich verbesserten Karrierechancen, wie sich bereits in einigen Fällen gezeigt hat. "Aber Krankenhäuser und Gesundheitsverwaltungen sollten die neuen Fähigkeiten ihrer Ärzte nicht als Gefahr sehen gutes medizinisches Personal zu verlieren", appelliert Prof. Dr. Geiger. "Eher schon können sie initative Ärzte mit einer solchen Weiterbildung fördern. Personalentwicklung kann auch ein wichtiges Mittel sein, die guten Leute erst recht an die eigene Klinik zu binden!"

Weitere Informationen:

Fachhochschule Bochum DIOMEDES Health Care Consultants GmbH
Prof. Dr. Margit Geiger Dr. Susanne Musiol
Lennerhofstr. 140 Schwarzenberger Weg 23
44801 Bochum 34212 Melsungen
Tel.: (0 234) 32 10 619 Tel.: (0 56 61) 71 35 54
Fax: (0 234) 32 14 224 Fax: (0 56 61) 75 35 54
margit.geiger@fh-bochum.de susanne.musiol@diomedes.de

Detlef Bremkens | idw
Weitere Informationen:
http://www.diomedes.de

Weitere Berichte zu: Aufbaustudium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften