Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ökosteuer noch in dieser Woche aussetzen

10.12.2001


"Der wirtschaftliche Optimismus muss gestärkt werden. Für Wirtschaft und Verbraucher kann mit einem Verzicht auf die nächste Erhöhungsstufe der Ökosteuer neues Vertrauen in die konjunkturelle Erholung gewonnen werden." Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), anlässlich der nahenden vierten Stufe der Ökosteuer, die am 1. Januar 2002 in Kraft treten soll. "Die Bundesregierung muss noch in dieser letzten Plenarwoche des Bundestages im Jahr 2001 die Chance ergreifen, um die gesetzliche Aussetzung der nächsten Ökosteuerstufe auf den Weg zu bringen."

"Höhere Steuern wirken in der aktuellen Wirtschaftsmisere wie Gift. Die Ökosteuern haben ihr ökonomisches und sozialpolitisches Ziel vollständig verfehlt", so Börner weiter. Die Ökosteuern belasten Bürger und Betriebe massiv, während die versprochenen Entlastungen bei den Rentenversicherungsbeiträgen ausbleiben. Der Beitragssatz wird im kommenden Jahr bestenfalls bei 19 Prozent verharren, obwohl die Ökosteuern weitere rund sechs Milliarden DM in die Kasse des Staates spülen. Von dem Ziel, die Rentenversicherungsbeiträge stufenweise in Richtung 18 Prozent zu senken, darf sich die Bundesregierung nicht verabschieden, forderte Börner. Dafür müssen aber echte Strukturreformen angegangen werden.

"Die Aussetzung würde ein Signal der ökonomischen Handlungsfähigkeit und des Handlungswillens der Bundesregierung setzen. Eine Aussetzung kann die Bundesregierung einleiten, ohne auf die Zustimmung der Bundesländer angewiesen zu sein. Ein ökonomisches Signal an Bürger und Betriebe ist psychologisch notwendig, wenn die Konjunktur nicht weiter einbrechen soll", stellt Börner fest. Die Binnenkonjunktur trübt sich nach Auffassung des BGA zusehends ein. Die Aufträge entwickeln sich stark rückläufig. Immer mehr Unternehmen geraten in Schwierigkeiten. "Die Grenze der Belastung mit neuen Regelungen und höheren Steuern ist für die Unternehmen erreicht", erklärte BGA-Präsident Börner in Berlin.

Volker Tschirch | ots

Weitere Berichte zu: Groß- und Außenhandel Ökosteuer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Geheimnis der Sojabohne: Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen

21.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter

21.06.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht

21.06.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics