Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Krankenkassenbeiträge Versicherte zahlen die Zeche für verfehlte Gesundheitspolitik

23.11.2001


Angesichts steigender Beiträge der gesetzlichen Krankenkassen warnt die Union der Leitenden Angestellten (ULA) davor, die Probleme der gesetzlichen Krankenversicherungen durch willkürliche Höherbelastungen wie eine Erhöhung der Beitragsbemessungsgrenze lösen zu wollen.

Vom selbst gesetzten Ziel, Solidarität und Wettbewerb in Einklang zu bringen, hat sich die Bundesregierung immer weiter entfernt. Die schon zuvor nur ansatzweise vorhandenen marktwirtschaftlichen und wettbewerblichen Elemente im Gesundheitswesen hat sie seit 1998 reduziert statt ausgebaut. Für ungebremsten Kostenanstieg im Gesundheitswesen trägt die Bundesregierung daher die Hauptverantwortung.

Bereits die Begrenzung der Zuzahlungen und Selbstbeteiligungsverpflichtungen war ein gravierender Fehler. Schon aus Anreiz- und Effizienzgründen ist eine verstärkte Eigenverantwortung der Versicherten auch in finanzieller Hinsicht unverzichtbar. Auch das Instrument einer optionalen Kostenerstattung wurde wieder beschnitten und damit die Chance auf mehr Kostentransparenz leichtfertig verspielt. Zur Vermeidung ungerechtfertigter sozialer Härten hätten die zuvor schon bestehenden Regelungen ausgereicht.

Auch bei der Neuregelung des Risikostrukturausgleichs gilt: Ziel verfehlt. Zwar geht in der Tat ein Teil der Beitragsunterschiede auf die naturgemäß höhere Mobilität jüngerer und gesunder Versicherter zurück. Absurd ist es aber, die Bemühungen der Kassen um eine sparsame Mittelverwendung in keiner Weise zu honorieren und niedrige Beitragssätze in einer Umkehr der Beweislast als Ausweis der "Rosinenpickerei" zu diffamieren.

Vor allem aber kann der Kassenwettbewerb so lange nicht zu echten Vorteilen für die Versicherten führen, wie die Bundesregierung nicht zu dem lange überfälligen Befreiungsschlag im Bereich des Organisationsrechts ansetzt. Das Vertragsmonopol der kassenärztlichen Vereinigungen führt nicht nur zu einer ungesunden Fixierung auf den Beitragssatz als einzigem Wettbewerbsindikator. Es verhindert auch, dass Kassen ihre Angebote bedarfsgerecht diversifizieren und für ihre Versicherten die günstigsten Konditionen aushandeln können.

Weitere Probleme wie die diskriminierenden Zugangsregelungen zur Krankenversicherung der Rentner sowie die ungleiche beitragsrechtliche Behandlung von Pflichtversicherten und freiwillig Versicherten befinden sich vier Monate vor Ablauf der vom Bundesverfassungsgericht gesetzten Umsetzungsfrist im März 2002 offensichtlich im Nichtbearbeitungszustand.

Kay Uwe Berg | ots
Weitere Informationen:
http://www.ula.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index tritt auf der Stelle
24.11.2016 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Lemgoer Wissenschaftler wollen smarte Banknote realisieren
08.11.2016 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie