Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durchstarten mit dem Business-Incubator: RUB-Verwertungsgesellschaft bündelt Know-how

29.05.2006


Hilfe und Beratung für Existenzgründer


rubitec GmbH hilft jungen Unternehmen auf die Beine

... mehr zu:
»Existenzgründer

Er hilft jungen Unternehmen auf die eigenen Beine, damit sie wirtschaftlich erfolgreich am Markt agieren: der "Business-Incubator Ruhr", der vor kurzem an den Start gegangen ist. Die Technologie- und Verwertungsgesellschaft der RUB, rubitec GmbH, bietet Existenzgründern Hilfe und Beratung zu Themen wie Geschäftsfeldentwicklung, Finanzierung, Patentwesen, Technologieverwertung und Infrastruktur. Fachlicher Schwerpunkt sind die so genannten Life Sciences. Mit dem "Business-Incubator" bündelt die rubitec GmbH ihre langjährige Erfahrung, ihr Know-how und ihre Kontakte zu einem umfassenden Leistungspaket rund um die Existenzgründung.

Informationen im Internet


Ausführliche Informationen über das Leistungspaket "Business-Incubator Ruhr" stehen im Internet unter http://www.rub.de/rubitec/existenz

Der erste Schritt: Konzept und Finanzierung

Was gibt es bei einer Existenzgründung zu beachten? Welche rechtlichen Fragen müssen geklärt werden und welche betriebswirtschaftlichen Kenntnisse benötige ich? Wie stelle ich ein Unternehmenskonzept auf und wo erhalte ich finanzielle Unterstützung? Basiswissen und praxisbezogene Informationen zu diesen und weiteren Themen vermittelt der "Business-Incubator" in Form von entsprechenden Qualifizierungsangeboten. Gründer können darüber hinaus von der rubitec eine gezielte Beratung sowie Unterstützung erhalten, um ihre Geschäftsfelder zu definieren und ihre Businessplan zu erstellen. Ein Support bei der Produkt- und Verfahrensentwicklung sowie der anschließenden Vermarktung wird ebenfalls angeboten. Als Verwertungsgesellschaft ist dies das Hauptgeschäftsfeld der rubitec.

Baustein Patente

Patente sind häufig der Grundstein für technologieorientierte Unternehmens¬gründungen. Die rubitec ist seit 1998 als Patent¬verwertungsgesellschaft für die Ruhr-Universität Bochum tätig und verfügt aktuell über ein Portfolio von mehr als 40 zum Patent angemeldete Technologien. Mittlerweile konnten mehr als 10 Verwertungsverträge geschlossen werden. Der "Business-Incubator" bietet kompetente Beratung in allen Fragen der Patentierung - von der Idee über rechtliche Aspekte bis hin zur Patentanmeldung und -verwertung.

Umsetzung: Labor, Technik

Durch die Weiterführung der seit 1995 bestehenden Transferstelle Umweltbiotechnologie stehen der rubitec im Bereich Life Science umfassende Informationen, Erfahrungen und Netzwerke zur Verfügung. Eine Vielzahl an Fachseminaren, Workshops, Weiterbildungsmaßnahmen und Marktstudien wurden, teilweise in Kooperation mit Verbänden, Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen realisiert. Der "Business-Incubator" unterstützt Unternehmensgründer bei der Suche nach Kooperationspartnern aus Forschung und Praxis und hilft, gemeinsame Projekte zu realisieren. Existenzgründer aus der Hochschule haben Zugriff auf die technische Infrastruktur - Büro und Seminarraum, mikrobiell-chemisches Labor mit angeschlossenem Technikum.

Nutzung vorhandener Strukturen

Seit 2001 können Gründer diese Infrastruktur der Novatec GmbH nutzen, einer 100-prozentigen Tochter der rubitec. Die komplette administrative Abwicklung von Aufträgen und Projekten kann unter ihrem Dach erfolgen. Damit können Gründer sich vollständig auf die Entwicklung ihrer Geschäftsideen und die Abwicklung von ersten Aufträgen konzentrieren.

Referenzen

Inzwischen sind erste erfolgreiche Ausgründungen mit Unterstützung der rubitec entstanden, zum Beispiel die Protagen AG, ScienLab electronic systems GmbH, Biaffin GmbH & Co KG, advICo microelectronics GmbH, Lorenz & Pesavento LP-IT GmbH und die RuBoKat GmbH.

Weitere Informationen

Dr. Karl Grosse, Dietmar Tappe, rubitec - Gesellschaft für Innovation und Technologie der Ruhr-Universität Bochum mbH, Stiepeler Str. 129, 44801 Bochum, Tel. 0234/32-11969, E-Mail: dietmar.tappe@rub.de, Internet: http://www.rubitec.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.rub.de/rubitec/existenz
http://www.rubitec.de
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Berichte zu: Existenzgründer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise