Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durchstarten mit dem Business-Incubator: RUB-Verwertungsgesellschaft bündelt Know-how

29.05.2006


Hilfe und Beratung für Existenzgründer


rubitec GmbH hilft jungen Unternehmen auf die Beine

... mehr zu:
»Existenzgründer

Er hilft jungen Unternehmen auf die eigenen Beine, damit sie wirtschaftlich erfolgreich am Markt agieren: der "Business-Incubator Ruhr", der vor kurzem an den Start gegangen ist. Die Technologie- und Verwertungsgesellschaft der RUB, rubitec GmbH, bietet Existenzgründern Hilfe und Beratung zu Themen wie Geschäftsfeldentwicklung, Finanzierung, Patentwesen, Technologieverwertung und Infrastruktur. Fachlicher Schwerpunkt sind die so genannten Life Sciences. Mit dem "Business-Incubator" bündelt die rubitec GmbH ihre langjährige Erfahrung, ihr Know-how und ihre Kontakte zu einem umfassenden Leistungspaket rund um die Existenzgründung.

Informationen im Internet


Ausführliche Informationen über das Leistungspaket "Business-Incubator Ruhr" stehen im Internet unter http://www.rub.de/rubitec/existenz

Der erste Schritt: Konzept und Finanzierung

Was gibt es bei einer Existenzgründung zu beachten? Welche rechtlichen Fragen müssen geklärt werden und welche betriebswirtschaftlichen Kenntnisse benötige ich? Wie stelle ich ein Unternehmenskonzept auf und wo erhalte ich finanzielle Unterstützung? Basiswissen und praxisbezogene Informationen zu diesen und weiteren Themen vermittelt der "Business-Incubator" in Form von entsprechenden Qualifizierungsangeboten. Gründer können darüber hinaus von der rubitec eine gezielte Beratung sowie Unterstützung erhalten, um ihre Geschäftsfelder zu definieren und ihre Businessplan zu erstellen. Ein Support bei der Produkt- und Verfahrensentwicklung sowie der anschließenden Vermarktung wird ebenfalls angeboten. Als Verwertungsgesellschaft ist dies das Hauptgeschäftsfeld der rubitec.

Baustein Patente

Patente sind häufig der Grundstein für technologieorientierte Unternehmens¬gründungen. Die rubitec ist seit 1998 als Patent¬verwertungsgesellschaft für die Ruhr-Universität Bochum tätig und verfügt aktuell über ein Portfolio von mehr als 40 zum Patent angemeldete Technologien. Mittlerweile konnten mehr als 10 Verwertungsverträge geschlossen werden. Der "Business-Incubator" bietet kompetente Beratung in allen Fragen der Patentierung - von der Idee über rechtliche Aspekte bis hin zur Patentanmeldung und -verwertung.

Umsetzung: Labor, Technik

Durch die Weiterführung der seit 1995 bestehenden Transferstelle Umweltbiotechnologie stehen der rubitec im Bereich Life Science umfassende Informationen, Erfahrungen und Netzwerke zur Verfügung. Eine Vielzahl an Fachseminaren, Workshops, Weiterbildungsmaßnahmen und Marktstudien wurden, teilweise in Kooperation mit Verbänden, Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen realisiert. Der "Business-Incubator" unterstützt Unternehmensgründer bei der Suche nach Kooperationspartnern aus Forschung und Praxis und hilft, gemeinsame Projekte zu realisieren. Existenzgründer aus der Hochschule haben Zugriff auf die technische Infrastruktur - Büro und Seminarraum, mikrobiell-chemisches Labor mit angeschlossenem Technikum.

Nutzung vorhandener Strukturen

Seit 2001 können Gründer diese Infrastruktur der Novatec GmbH nutzen, einer 100-prozentigen Tochter der rubitec. Die komplette administrative Abwicklung von Aufträgen und Projekten kann unter ihrem Dach erfolgen. Damit können Gründer sich vollständig auf die Entwicklung ihrer Geschäftsideen und die Abwicklung von ersten Aufträgen konzentrieren.

Referenzen

Inzwischen sind erste erfolgreiche Ausgründungen mit Unterstützung der rubitec entstanden, zum Beispiel die Protagen AG, ScienLab electronic systems GmbH, Biaffin GmbH & Co KG, advICo microelectronics GmbH, Lorenz & Pesavento LP-IT GmbH und die RuBoKat GmbH.

Weitere Informationen

Dr. Karl Grosse, Dietmar Tappe, rubitec - Gesellschaft für Innovation und Technologie der Ruhr-Universität Bochum mbH, Stiepeler Str. 129, 44801 Bochum, Tel. 0234/32-11969, E-Mail: dietmar.tappe@rub.de, Internet: http://www.rubitec.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.rub.de/rubitec/existenz
http://www.rubitec.de
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Berichte zu: Existenzgründer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics