Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Im fünften Jahr in Folge Marktführer im Bereich externe Speicherlösungen

15.11.2001


2001 wird EMC erstmals auch Nummer eins bei Network Attached Storage (NAS)

Die EMC Corporation wird auch das Jahr 2001 als Weltmarktführer für externe Speichersysteme beschließen ­ zum fünften Mal in Folge. Das erwarten die Auguren von IDC (International Data Corporation). In den wichtigsten Wachstumsmärkten der Branche wird EMC seine Führung beibehalten und ausbauen. Die IDC-Untersuchung "2001 Disk Storage Forecast and Analysis" prognostiziert, dass EMC erstmals auch die meisten Marktanteile des schnell wachsenden NAS (Network-Attached Storage)-Segments gehören werden.

Die Ergebnisse im Überblick

In der Studie heißt es weiter, dass EMC 2001 seine Führungsposition in nahezu jedem wichtigen Marktsegment für Speicher-Hardware* gegenüber dem Wettbewerb behauptet und ausbaut. Folgende wesentliche Aussagen fassen den Inhalt des Berichts zusammen:

  • Im gesamten Markt für externe RAID-Systeme (Speichersysteme, die an einen Computer mit Betriebs- system oder ein Netzwerk angebunden sind) prognostiziert IDC für EMC einen Marktanteil von 25,3 Prozent am Gesamtumsatz. Das ist mehr als der kombinierte Anteil des zweit- und drittplatzierten Herstellers zusammen. Das Gesamtvolumen dieses Marktes wird für 2001 auf 14,9 Milliarden US-Dollar beziffert.
  • Im Markt für vernetzte Speichersysteme, zu dem sowohl SAN- (Storage Area Networks) als auch NAS- Implementierungen gehören, beträgt der Marktanteil von EMC 38,9 Prozent. Dieser Anteil ist höher als der kombinierte der drei folgenden Hersteller. Darüber hinaus ist EMC der einzige Hersteller, der sowohl im NAS- als auch im SAN-Markt einen Anteil von mehr als 5 Prozent aufweist. IDC zufolge wird der Umsatz im Markt sogenannter NIS (Networked Information Storage)-Lösungen von 7,5 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr auf 8,1 Milliarden in 2001 steigen. Der Markt für direkt angebundene Speichersysteme (DAS = Direct Attached Storage) wird hingegen in diesem Jahr um 32,2 Prozent schrumpfen.
  • Im Markt für NAS-Lösungen konnte EMC den bisherigen Marktführer wie geplant überflügeln. Der Abstand beträgt knapp 10 Prozentpunkte. Der Markt- anteil wird bei 43,3 Prozent erwartet, das Gesamt- wachstum in diesem Segment von 1,62 Milliarden in 2000 auf 1,84 Milliarden in 2001 steigen.
  • Im SAN-Markt wird EMC den Vorsprung von fast 20 Prozentpunkten gegenüber dem zweitgrößten Wett- bewerber mit einem Anteil von 37,9 Prozent behaupten. Der Markt wird laut IDC im Vorjahresvergleich von 5,91 Milliarden auf 6,25 Milliarden US-Dollar wachsen.

"EMC bleibt extrem gut positioniert³

"Im laufenden Jahr haben viele große Unternehmen ihre Speicherausgaben aufgrund kleinerer Budgets zusammen- gestrichen. Trotzdem erfolgt die Umstellung von direkt angeschlossenen Speichersystemen auf vernetzte Speicher- Infrastrukturen mit einer unglaublichen Geschwindigkeit", so John Mc Arthur, Vice President of Storage Research bei IDC. "Durch den bedeutenden Vorsprung bei SAN- (Storage Area Networks) und NAS-Marktanteilen ist EMC in beiden schnell wachsenden Segmenten extrem gut positioniert. IDC schätzt, dass mehr als die Hälfte aller Plattenspeichersysteme bis 2003 entweder in SAN- oder NAS-Konfigurationen angeschafft werden. Bis 2005 werden zwei Drittel aller eingesetzten Systeme entweder SAN oder NAS zuzurechnen sein."

EMC wird auch weiterhin an erster Position im Markt für externe Speichersysteme im UNIX und Windows NT-Umfeld stehen. Bei den externen RAID-Speichern unter UNIX belegt EMC mit 29,5 Prozent (mehr als die folgenden drei Wettbewerber zusammen) Umsatzanteil wieder den ersten Rang vor der Konkurrenz. Mit dem Verkauf von RAID-Systemen unter Windows NT war EMC mit einem Umsatzanteil von 26,2 Prozent auch 2001 wieder die Nummer eins.

* Speicher-Software und -Services waren nicht Gegenstand der Untersuchung ­ diese Bereiche gehören bei EMC zu den Geschäftsfeldern mit dem stärksten Wachstum.

Ute Ebers | Fink & Fuchs Public Relations AG

Weitere Berichte zu: IDC NAS San Speichersystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index tritt auf der Stelle
24.11.2016 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Lemgoer Wissenschaftler wollen smarte Banknote realisieren
08.11.2016 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops