Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmarkt: Erstaunliche Widerstandsfähigkeit

25.04.2006

Nach einem überzeugenden ersten Quartal mit einem Kursplus von gut 10 Prozent ging der deutsche Aktienmarkt im April vorübergehend in eine Konsolidierungsphase über, die allerdings nur von kurzer Dauer war. Auf ermäßigtem Kursniveau fanden sich schnell neue Käufer, die den Markt im zweiten Anlauf deutlich über die psychologisch wichtige Marke von 6.000 Punkten hievten.

Diese Tatsache ist umso bemerkenswerter, wenn man das gleichzeitig herrschende Umfeld in Betracht zieht. Die erhöhten geopolitischen Ängste angesichts zunehmender Spannungen zwischen den USA und Iran sowie der eng daran gekoppelte weitere Ölpreisanstieg hätten theoretisch eher Kursrückschläge erwarten lassen. Stattdessen waren selbst bei DAX-Titeln vereinzelt Tagesgewinne von bis zu fünf Prozent zu verzeichnen. Diese waren zudem meist nicht durch spezifische Unternehmensnachrichten motiviert. Vielmehr reichte häufig eine positive Äußerung eines Konkurrenzunternehmens wie beispielsweise der starke Kursanstieg von BASF nach den Quartalszahlen von Akzo Nobel belegt.

... mehr zu:
»DAX-Unternehmen

Auch in den nächsten Wochen dürften von Unternehmensseite mehrheitlich positive Impulse ausgehen. Sowohl die US-Quartalsberichte als auch die bisher vorgelegten Zahlenwerke europäischer Schwergewichte deuten tendenziell auf eine erneut überzeugende Berichtssaison hin. Zum elften Mal in Folge dürfte das Quartalswachstum des S&P 500 gegenüber dem Vorjahr im zweistelligen Bereich liegen. Auch bei den DAX-Unternehmen sollte der aufwärts gerichtete Gewinntrend eine Fortsetzung erfahren, wenngleich die Dynamik des Vorjahres basisbedingt nicht zu halten sein wird. Nichtsdestotrotz dürfte die Berichterstattung zum 1. Quartal in vielen Fällen bereits Hoffnungen auf ein neues Rekordergebnis für das Gesamtjahr wecken.

Unterstützend sollte sich in den kommenden Wochen auch die auf Hochtouren laufende Dividendensaison auswirken. Allein in der ersten Mai-Woche werden von den DAX-Unternehmen mehr als 11 Mrd. Euro ausgeschüttet. Hieraus könnte kurzfristig ein gutes Gegengewicht zu dem traditionellen Börsenmotto "sell in May and go away" resultieren.

Trotz der aktuell euphorischen Stimmungslage sollte allerdings der Blick auf die nach wie vor existenten Risiken nicht komplett vernachlässigt werden. Im Falle einer weiteren Eskalation des verbalen Schlagabtausches zwischen USA und Iran bzw. anhaltender Ölpreissteigerungen ist es kaum vorstellbar, dass diese Belastungsfaktoren dauerhaft ausgeblendet werden. Auch die in schöner Regelmäßigkeit wiederkehrende Inflationsdebatte könnte zwischenzeitlich für Störfeuer sorgen, so dass temporäre Rückschläge durchaus einkalkuliert werden sollten.

Allerdings ergeben sich hieraus durchaus auch Chancen: So könnte nicht zuletzt eine Entspannung der genannten Risikofaktoren zusätzlichen Treibstoff generieren. Der grundsätzlich positive Trend am deutschen Aktienmarkt ist weiterhin intakt und trotz der fulminanten Anstiege der vergangenen 12 Monate bieten die Bewertungsrelationen durchaus noch Raum für fortgesetzte Kursanstiege.

Dr. Stefan Steib | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.LRP.de

Weitere Berichte zu: DAX-Unternehmen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics