Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Massenarbeitslosigkeit in Deutschland - Lösungsansätze aus der Wissenschaft"

31.10.2001


Vorlesung von Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann/DIW am 1. November um 17.00 Uhr s.t.

Dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Freien Universität Berlin ist es gelungen, den Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), Prof. Dr. Klaus Zimmermann, als Honorarprofessor zu gewinnen. Der seit 1998 an der Universität Bonn lehrende Professor für Wirtschaftliche Staatswissenschaften leitet zudem das in Bonn ansässige Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA). Darüber hinaus ist Prof. Zimmermann Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Vereinigungen und Gremien, neben den einschlägigen nationalen und internationalen ökonomischen Institutionen zählen dazu unter anderem auch die Kommission "Empirische Wirtschaftsforschung" des Wissenschaftsrates und die ökonomische Sektion der traditionsreichen Leopoldina in Halle. Bis 2001 amtierte Prof. Zimmermann überdies als Programmdirektor des renommierten Centre for Economic Policy Research (CEPR) in London. Soeben wurde er in eine hochrangige Beratergruppe um EU-Kommissionspräsident Romano Prodi berufen. Um so bedeutsamer ist seine Bereitschaft, die Honorarprofessur an der Freien Universität Berlin anzunehmen, die mit einer regelmäßigen Lehrverpflichtung verbunden ist.

Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre und Statistik an der Universität Mannheim erhielt Prof. Zimmermann 1984 für seine Dissertation "Zur ökonomischen Theorie der Familie, Frauenerwerbstätigkeit und Geburtenentwicklung in der BRD unter besonderer Berücksichtigung der Konsequenz der Rationierung, der Gewohnheitsbildung und der Staatsaktivität", (423 S., Urteil: summa cum laude) den Karin-Islinger-Preis. Seine Habilitationsschrift von 1987 beschäftigt sich mit "Innovative Activity, Employment Decisions, and the Neoclassical Model of the Firm: Theory and Practice", (256 S.). Von 1989-1998 war Prof. Zimmermann Ordinarius für Volkswirtschaftslehre an der Universität München. Seit 1998 ist er Direktor des IZA und Professor an der Universität Bonn. Im Januar 2000 übernahm er die Präsidentschaft des DIW Berlin. Die Freie Universität ernannte ihn im Juli 2001 zum Honorarprofessor.

Die Liste der Publikationen Prof. Zimmermanns ist lang: 20 Bücher und über 150 Zeitschriftenbeiträge kreisen immer wieder um seine Forschungsschwerpunkte in der Arbeits- und Bevölkerungsökonomie, der Migrationsforschung, Industrieökonomie und Ökonometrie. Zimmermann ist Herausgeber zahlreicher wichtiger Fachzeitschriften, darunter Recherches Economiques de Louvain (seit 1991), Journal of Applied Econometrics (seit 1992), Labour Economics (1992-2000), European Economic Review (1993-1998), International Journal of Manpower (seit 1998), Economic Bulletin (seit 2000).

Ort: Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin, Hörsaal A (Erdgeschoss), Garystraße 35, 14195 Berlin (Dahlem), U-Bhf. Thielplatz, Linie 1.

Informationen: Doerte Hoeppner, DIW Berlin, Pressereferentin, Königin-Luise-Straße 5, 14195 Berlin, Tel. 030/897 89-249, Fax: 897 89-119, E-Mail: presse@diw.de

Hedwig Görgen | idw
Weitere Informationen:
http://www.diw.de/

Weitere Berichte zu: DIW Wirtschaftsforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise