Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

10-jährige Anleihe aus dem USD-Programm der KfW trifft auf breites Investoreninteresse

08.03.2006


Die KfW hat heute eine 10-jährige Globalanleihe unter ihrem USD-Programm mit einem Volumen von USD 1 Mrd. begeben. Die Anleihe mit Fälligkeit am 14. März 2016 zahlt einen Kupon von 5,125 % p. a. und hat einen Reoffer-Preis von 99,837. Damit rentiert sie mit einem Spread von 39 Basispunkten über der im Februar 2016 fälligen US-Treasury-Anleihe. Lead-Manager der Transaktion waren JPMorgan und UBS Investment Bank. Wie alle Anleihen der KfW wird auch diese von Fitch Rating, Moody’s und Standard & Poor’s mit der höchsten Bonitätsnote (AAA/Aaa/AAA) bewertet.


"Seit Einführung unseres USD-Programms ist dies bereits die dritte erfolgreich platzierte 10jährige Globalanleihe der KfW. Wir haben in diesem Laufzeitsegment eine starke Nachfrage gesehen und uns daher kurzfristig entschieden an den Markt zu gehen.", sagte Horst Seißinger, Leiter Kapitalmärkte der KfW. Die KfW hatte bereits bei der Vorstellung der Emissionspläne für das Jahr 2006 Mindestvolumina von USD 1 Mrd. für Anleihen mit längeren Laufzeiten angekündigt.

Die Anleihe wurde bei Begebung vollständig platziert. Das Orderbuch enthielt Aufträge von 39 Investoren, und damit deutlich mehr Zeichnungsaufträge als ihre vorhergehenden 10-jährigen US-Dollar-Anleihen. 57% der Nachfrage kommt aus Asien, 23% aus den USA, 10% aus Großbritannien. "Die vergleichsweise hohe Distribution in die USA dokumentiert die stetig ansteigende Anerkennung unserer Präsenz im US-Markt ", kommentierte Horst Seißinger das Orderbuch. Die Aufteilung nach Kategorien von Investoren ergibt folgendes Bild:


Zentralbanken: 59 %
Banken: 8 %
Fonds: 33 %

"Mit dieser Anleihe über 10 Jahre bekräftigt die KfW ihre strategische Ausrichtung auf die globalen Märkte. Angesichts der seit Montag eingetretenen Marktvolatilität war es besonders erfreulich, eine so starke Nachfrage über alle Regionen hinweg zu sehen. Der Erfolg dieser Transaktion unterstreicht erneut das Renommee der KfW als führende Emittentin im SAS-Sektor", kommentierte Mark Wheatcroft, Head of SAS syndicate at UBS Investment Bank.

Richard Gustard, Director Syndicate bei JP Morgan ergänzte: "Die KfW hat wieder einmal eine äußerst erfolgreiche Transaktion in einem volatilen und schwierigen Marktumfeld abgeschlossen. Mit dieser Emission hat sie sowohl auf die Investorennachfrage als auch auf die aktuelle Marktentwicklung richtig reagiert."

Im Januar 2006 hatte die KfW bereits eine 5-jährige Anleihe aus ihrem USD-Programm begeben. Inklusive dieser Anleihe hat die KfW mit einem Emissionsvolumen von rd. 17 Mrd. EUR bereits ein Drittel des für das Gesamtjahr geplanten Refinanzierungsbedarfs von 50-55 Mrd. EUR am Kapitalmarkt aufgenommen. Die KfW rechnet damit, dass sie etwa 40-45% dieses Mittelbedarfs durch Emissionen aus ihrem USD-Programm und EUR-Benchmark-Programm refinanzieren wird.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

Ausstattungsmerkmale

KfW USD Globalanleihe - 1 Mrd. USD, 5,125 %, 2006/2016
Emittentin: KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau)
Garantin: Bundesrepublik Deutschland
Rating: AAA (Fitch Ratings) / Aaa (Moody’s) / AAA (Standard & Poor’s)
Betrag: USD 1,000,000,000
Laufzeit: 14. März 2016
Kupon: 5,125 % p. a., halbjährlicher Kupon
Kupon-Zahltage: 14. März und 14. September
Re-offer-Preis: 99,837
Rendite: 5,146 % halbjährlich
Format: Globalanleihe
Börsennotierung: Luxemburg

Lead Manager (2):
JPMorgan
UBS Investment Bank

Co-Lead Manager (5):
Lehman Brothers
Citigroup
HSBC
Royal Bank of Scotland
Dresdner Kleinwort Wasserstein

Nathalie Drücke | KfW
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Globalanleihe UBS USD-Programm Wertpapier

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Beschäftigung legt weiter zu
29.05.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode zur Charakterisierung von Graphen

Wissenschaftler haben eine neue Methode entwickelt, um die Eigenschaften von Graphen ohne das Anlegen störender elektrischer Kontakte zu charakterisieren. Damit lassen sich gleichzeitig der Widerstand und die Quantenkapazität von Graphen sowie von anderen zweidimensionalen Materialien untersuchen. Dies berichten Forscher vom Swiss Nanoscience Institute und Departement Physik der Universität Basel im Wissenschaftsjournal «Physical Review Applied».

Graphen besteht aus einer einzigen Lage von Kohlenstoffatomen. Es ist transparent, härter als Diamant, stärker als Stahl, dabei aber flexibel und ein deutlich...

Im Focus: New Method of Characterizing Graphene

Scientists have developed a new method of characterizing graphene’s properties without applying disruptive electrical contacts, allowing them to investigate both the resistance and quantum capacitance of graphene and other two-dimensional materials. Researchers from the Swiss Nanoscience Institute and the University of Basel’s Department of Physics reported their findings in the journal Physical Review Applied.

Graphene consists of a single layer of carbon atoms. It is transparent, harder than diamond and stronger than steel, yet flexible, and a significantly better...

Im Focus: Detaillierter Blick auf molekularen Gifttransporter

Transportproteine in unseren Körperzellen schützen uns vor gewissen Vergiftungen. Forschende der ETH Zürich und der Universität Basel haben nun die hochaufgelöste dreidimensionale Struktur eines bedeutenden menschlichen Transportproteins aufgeklärt. Langfristig könnte dies helfen, neue Medikamente zu entwickeln.

Fast alle Lebewesen haben im Lauf der Evolution Mechanismen entwickelt, um Giftstoffe, die ins Innere ihrer Zellen gelangt sind, wieder loszuwerden: In der...

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wissenschaftsforum Chemie 2017

30.05.2017 | Veranstaltungen

Erfolgsfaktor Digitalisierung

30.05.2017 | Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Methode zur Charakterisierung von Graphen

30.05.2017 | Physik Astronomie

Riesenfresszellen steuern die Entwicklung von Nerven und Blutgefäßen im Gehirn

30.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Nano-U-Boot mit Selbstzerstörungs-Mechanismus

30.05.2017 | Biowissenschaften Chemie