Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leitfaden Wissensmanagement für mittelständische Unternehmen

22.02.2006


Ein von Studenten entwickelter Leitfaden gibt mittelständischen Unternehmen Basisinformationen zur Entwicklung eines Wissensmanagement-Konzeptes an die Hand. Auch das ist ein Ausdruck dafür, wie zukunftsorientiert sich die Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Wismar gestaltet



Die Spezialisierungsveranstaltung Wissensmanagement im Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Wismar ist durch ein großes Interesse der Studierenden gekennzeichnet. "Das zeigt deutlich, dass neuartige, höchst innovative Aspekte die Wirtschaftsinformatik-Ausbildung in Wismar dominieren", so Prof. Dr. Reinhard J. Weck, wissenschaftlicher Leiter der Lehrveranstaltung im Wintersemester 2005/2006. Gemeinsam mit den Professoren Dr. Jürgen Cleve und Dr. Uwe Lämmel ist er einer der drei Wissenschaftler am Fachbereich Wirtschaft, die den Schwerpunkt Wissensmanagement wesentlich gestalten.



In praxisorientierten Projekten zeigen die Studierenden des Hauptstudiums in besonders motivierter Weise ihre bisher erlernten wissenschaftlichen Befähigungen in grundlegenden Analysen, daraus resultierenden konzeptionellen Ansätzen und ergebniskonsequenten Bewertungskriterien (Evaluierung). Die aktive Form studentischer Aufgabenbearbeitung durch projektorientierte Vorgehensweisen betont vor allem auch die Teamarbeit. Diese Befähigung zur gemeinschaftlichen Arbeitsleistung wird von den Unternehmen mehr denn je abgefordert und von den verantwortlichen Professoren umfassend unterstützt.

Professor Weck hat im vergangenen Wintersemester als Projektziel vorgegeben, in Fallstudien (sogenannten case studies) die maßgeblichen thematischen Signifikanzen aufzuzeigen. Außerdem sollte daraus einen "Leitfaden zur Entwicklung eines Wissensmanagementkonzeptes für mittelständische Unternehmen" erstellt werden, der sich aus der gemeinsamen Projektleistung durch die einzelnen Projektteams herleitet.

Die wissenschaftliche Projektierung konkretisiert sich dabei in den folgenden unterschiedlichen Aspekten: Target- und Implementation Management in den Unternehmen (Zielsetzungen (Modelle) und Umsetzungsprozesse), Efficiency Management in den Unternehmen (Wirtschaftlichkeit durch IV-Controlling und Outsourcing), Human Resource Management in den Unternehmen(Personal- und Organisationsentwicklung in virtuellen Strukturen) sowie Security Management in den Unternehmen (Sicherheitsmanagement und deren Gestaltungsoptionen).

Hiermit wird ersichtlich, wie intensiv sich die Professoren im Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Wismar an den Herausforderungen moderner Gestaltungsprozesse in den Unternehmen in einer immer globaleren Wirtschaft orientieren. Gleichfalls kommt die Ausbildungsstruktur den Wünschen der Unternehmen im Sinne praxisbestimmter Wissenschaftsleistungen nicht nur entgegen, sondern verinnerlicht deren Anspruchsniveau in besonderer Weise.

Die erarbeiteten Empfehlungen als Leitfaden für mittelständische Unternehmen können bei Interesse im Fachgebiet Informationsmanagement/Informatik und Gesellschaft des Fachbereiches Wirtschaft angefordert werden (Email:). Auch bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Prof. Dr. Reinhard J. Weck, Tel.: (03841) 753 600 bzw. E-Mail: r.j.weck@wi.hs-wismar.de.

Kerstin Baldauf | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-wismar.de

Weitere Berichte zu: Wirtschaftsinformatik Wissensmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie