Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Ergänzungsstudium "China-Manager/in (FH)"

18.01.2006


Mit dem Ergänzungsstudium "China-Manager/in (FH)" bietet das Deutsch-Chinesische Mittelstands-Institut (DCMI) der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld Studierenden der Wirtschaftswissenschaften sowie Studierenden der Sinologie ein völlig neues kompaktes Qualifizierungsangebot an. Das Studium bereitet die Studierenden auf eine internationale Karriere bei Unternehmen vor, die im chinesischen Markt aktiv sind oder es werden wollen. Das innovative Studienangebot startet erstmals im Frühjahr 2006 an den Studienstandorten Bielefeld und Xi`an (China).



China gehört zu den Wachstumsmärkten der Zukunft. Nach zahlreichen Großunternehmen wagen auch immer mehr deutsche Mittelständler den Einstieg in den chinesischen Markt. Eine entscheidende Barriere sei für viele Unternehmen der akute Mangel an qualifizierten Führungskräften, so Markus Rempe, wissenschaftlicher Projektleiter China an der FHM Bielefeld. Es fehlten länderspezifische betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie sprachliche und interkulturelle Kompetenzen. Hier setzt die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) mit ihrem neuen Ergänzungsstudium zum/zur "China-Manager/in (FH)" an. "Das Studienkonzept der FHM Bielefeld orientiert sich an dem spezifischen Bedarf der Arbeitgeber und ist das Ergebnis umfangreicher Gespräche mit mittelständischen Unternehmen. China liegt im Trend - das Studium der FHM Bielefeld hebt sich jedoch deutlich von den zahlreichen kurzfristigen Kursusprogrammen ab, die derzeit am Markt verfügbar sind", so Rempe.

... mehr zu:
»Ergänzungsstudium


Das Studium der FHM Bielefeld richtet sich an Studierende, die eine internationale Karriere im Zukunftsmarkt China anstreben. "Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Programms verfügen durch die besondere Zusatzqualifikation über einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Betriebswirten oder Sinologen mit derzeit überdurchschnittlich guten Berufsperspektiven", erläutert Prof. Dr. Gerhard Klippstein, Rektor der FHM Bielefeld.

Die Studium dauert ein Semester, das die Studierenden überwiegend an der renommierten chinesischen Partnerhochschule, der Nord-West Universität in Xi`an, verbringen. Neben einem auf das Land zugeschnittenen betriebswirtschaftlichen Know-how vermittelt das Studium eine umfassende chinesische Sprachausbildung. Wichtiger Bestandteil des Studiums sind zudem zahlreiche interkulturelle Trainingseinheiten sowie Unternehmensexkursionen. Die Inhalte werden den Studierenden in deutscher Sprache von den Professorinnen und Professoren der Hochschule sowie von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten aus der Praxis vermittelt.

Zum Ende des Studiums erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein detailliertes Zeugnis und den Abschluss "China-Manager/in (FH)" der staatlich anerkannten Fachhochschule des Mittelstands (FHM) sowie das Zertifikat "Wirtschaftsmanagement" der Nord-West Universität Xi`an.

Über die FHM:

Seit ihrer Gründung im Mai 2000 hat sich die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) zu einer festen Größe in der Hochschullandschaft entwickelt. Die FHM hat sich das Ziel gesetzt, Führungsnachwuchskräfte speziell für die mittelständische Wirtschaft zu qualifizieren. Das Studienkonzept beinhaltet eine kurze Studiendauer, eine hohe Praxisorientierung, kleine Studiengruppen und eine individuelle Betreuung. Das aktuelle Studienangebot umfasst die Bachelor- und Diplomstudiengänge Betriebswirtschaft, Gesundheitswirtschaft, Handwerksmanagement, Informatikmanagement, Medienwirtschaft und Medienkommunikation & Journalismus sowie zahlreiche Master-Studiengänge. Weitere Schwerpunkte setzt die FHM mit ihren Instituten in den Bereichen Wissenschaftliche Weiterbildung, Existenzgründung und Unternehmensnachfolge im In- und Ausland.

Im Rahmen ihrer Internationalisierungsstrategie hat die FHM Bielefeld im April 2005 das Deutsch-Chinesische Mittelstands-Institut in Suzhou gegründet. Seit September 2005 studieren dort Chinesen mit dem Ziel eines Bachelor-Doppelabschlusses in internationaler Betriebswirtschaft. Die Kooperation mit der renommierten Nord-West Universität Xi’an soll insbesondere deutschen Studierenden die kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung Chinas praxisnah näher bringen.

Vanessa Vieselmeier | idw
Weitere Informationen:
http://www.fhm-mittelstand.de
http://www.dcmi-suzhou.com

Weitere Berichte zu: Ergänzungsstudium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics