Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmarkt: Mit gesunder Skepsis nach oben

13.12.2005


Seit Anfang November sind die internationalen Aktienmärkte kaum zu bremsen. Weiter nachlassende Inflationsängste in den USA, ein phasenweise rückläufiger Ölpreis und eine positive Berichterstattung auf Unternehmensebene lieferten den Treibstoff für diese Rally. Dabei stach der DAX wie schon fast das gesamte Jahr über mit überproportionalen Kursgewinnen hervor. Gegenüber Ultimo 2005 konnte das deutsche Börsenbarometer bis dato gut 1.000 Punkte bzw. fast 25 Prozent zulegen. Im Gegensatz dazu notieren die großen US-Indizes nahezu unverändert im Vergleich zum Jahresanfang. Zwar ist ein Teil dieser unterschiedlichen Wertentwicklung auf Währungseffekte zurückzuführen, doch auch gegenüber seinen Konkurrenten aus der Eurozone hat der DAX die Nase vorne.

... mehr zu:
»DAX »Kursgewinnen

Auch perspektivisch spricht die Mehrzahl der Faktoren unverändert für den deutschen Aktienmarkt. Das positive fundamentale Bild spiegelt sich nicht zuletzt in der soeben abgeschlossenen Berichterstattung zum 3. Quartal wider. 83 Prozent der DAX-Unternehmen schlugen die Prognosen und beim aggregierten Gewinn war mehr als eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. Der DAX hat infolge der deutlich gestiegenen Unternehmensgewinne trotz der signifikanten Kurssteigerungen nichts von seiner analytisch günstigen Bewertung eingebüßt. Vielmehr bewegt sich dass Kurs-Gewinn-Verhältnis auf Basis der Gewinne der nächsten 12 Monate mit aktuell 12,5 weiterhin deutlich unter dem 10-Jahres-Durchschnitt von knapp 17 und auch unter den Werten konkurrierender Börsenplätze.

Auch innerhalb der verschiedenen deutschen Marktsegmente gibt es gute Argumente für den DAX: Zwar weisen SDAX und MDAX wie schon im Vorjahr auch 2005 eine noch bessere Kursentwicklung als der "große Bruder" auf, doch im Zuge der mehrjährigen Outperformance wurde der traditionell bestehende Bewertungsabschlag der kleineren und mittelgroßen Werte inzwischen vollständig abgebaut hat sich mittlerweile sogar in einen Bewertungsaufschlag verkehrt. Die zunehmende Wahrnehmung dieser Anomalie führte in den letzten Monaten bereits zu einer stärkeren Präferenz für die großen Standardwerte, die auch in den kommenden Monaten plausibel erscheint.


Den guten fundamentalen Perspektiven zum Trotz scheint nach den starken Kursgewinnen der vergangenen Wochen allerdings ein Großteil der immer wieder propagierten Jahresendrally bereits vorweggenommen. Eine temporäre Konsolidierungsphase würde daher nicht überraschen. Auf Sicht der nächsten 12 Monate deutet sich aber weiterhin ein positives Chance/Risiko-Verhältnis an. Zwar mehren sich die Stimmen, die vor dem Hintergrund der diesjährigen fulminanten Kursgewinne bereits vor einer neuen Übertreibungsphase warnen, doch könnte gerade diese Mischung aus weiterhin gesunder Skepsis und gleichzeitig günstiger Bewertung durchaus das Fundament für eine weiteres positives Aktienjahr 2006 bilden.

Dr. Stefan Steib | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.LRP.de

Weitere Berichte zu: DAX Kursgewinnen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie