Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW IPEX-Bank zur Halbzeit der Gründungsphase gut im Geschäft Business-Plan steht - 2006 Vorbereitung von Banklizenz und Rating

12.12.2005


Die KfW IPEX-Bank hat am Montag in Frankfurt über das Geschäftsergebnis des Jahres 2005 sowie über den Stand ihrer Ausgliederung berichtet. Zwei Jahre nachdem die internationale Projekt- und Exportfinanzierung der KfW Bankengruppe unter dem Namen KfW IPEX-Bank angetreten ist, sich bis zum 1.1.2008 als eigenständige Bank aufzustellen, ist sie zur Halbzeit der Gründungsphase gut im Geschäft.


Dr. Peter Klaus, Sprecher der Geschäftsleitung der KfW IPEX-Bank und Mitglied des Vorstandes der KfW Bankengruppe, gab die neuesten Geschäftszahlen bekannt: "Mit gut 10 Mrd. EUR Neugeschäft haben wir trotz schwieriger Marktlage unseren Zielkorridor von 8-10 Mrd. EUR für 2005 bereits Ende November überschritten." Zu dem hohen Ergebnis haben die Geschäftssparten Grundstoffindustrie, Verarbeitende Industrie und Dienstleistungen, Schifffahrt sowie Schienen- und Straßenverkehr überdurchschnittlich beigetragen. Auch mit dem Ertrag sei man sehr zufrieden, der risikogewichtete Ertrag auf das ökonomische Kapital liege bei gut 20%.

Bezüglich der Ausgliederung und Neuaufstellung befände man sich im Zeitplan. Der größte Teil des Langstreckenlaufs sei nun geschafft, die Neuaufstellung weitgehend abgeschlossen. 2006 stünden die Vorbereitungen für die Beantragung der Banklizenz und den Beginn des Rating-Verfahrens im Mittelpunkt.


Einen hohen Anteil am Neugeschäft haben mit etwa zwei Dritteln die Auslandsfinanzierungen. Neben den Kernmärkten Europa, Nord- und Lateinamerika sowie Süd-Ost-Asien rücken nun der Nahe und Mittlere Osten sowie Russland und Indien verstärkt in den Blickpunkt. In diesen Regionen plant die KfW IPEX-Bank den Aufbau weiterer Repräsentanzen.

Der Personalbestand ist inzwischen auf 330 Mitarbeiter angewachsen, bis zur endgültigen Ausgliederung 2008 sollen noch etwa 50 weitere Stellen geschaffen werden.

Die Produktpalette der KfW IPEX-Bank, die ihre traditionelle Stärke im mittel- und langfristigen Finanzierungsgeschäft hat, wurde um kürzerfristige Instrumente wie Liefer- und Leistungsavale sowie um passives Akkreditivgeschäft ergänzt. Zu Beginn des kommenden Jahres sollen weitere Instrumente der Handelsfinanzierungen wie Forfaitierungen hinzukommen. Auch die Zahl der Arranger-Mandate sei ausgebaut worden, stellte Dr. Klaus fest. Das Label "IPEX-made" habe im internationalen Finanzierungs-Geschäft jedenfalls an Bekanntheit gewonnen. Einen erfolgreichen Start hat es bei der Einführung eigenkapitalähnlicher Instrumente gegeben. Hierfür hat die Bank ein eigenes Kompetenzteam gebildet. In Zusammenarbeit mit der Movesta Lease and Finance GmbH, dem Joint Venture von IKB und KfW, bietet die KfW IPEX-Bank zudem verstärkt Leasing-Finanzierungen an.

Meilenstein auf dem Weg der Neuaufstellung der KfW IPEX-Bank im Jahr 2005 war die Verabschiedung eines detaillierten Business-Plans. Dessen Eckdaten sind:

Anfangsausstattung an Aktiva 20-25 Milliarden EUR Eigenkapitalquote 12,5% (Kernkapitalquote 8,5%) Jährliches Neugeschäft von 8-10 Milliarden EUR RAROC mindestens 13%, dauerhaft 20% angestrebt Bilanzieller return on Equity vor Steuern mindestens 12-14% Cost-income-ratio unter 25%

Auf der Grundlage dieses Business-Plans werde man 2006 intensive Gespräche mit den Aufsichtsbehörden und den Ratingagenturen führen, kündigte Klaus an.

In der KfW Bankengruppe ist die KfW IPEX-Bank für Projekt- und Unternehmensfinanzierungen im In- und Ausland sowie für Handels- und Exportfinanzierungen zuständig. In der KfW IPEX-Bank sind alle weltweiten Kreditgeschäfte gebündelt, die nicht zu den Förderaktivitäten der KfW Bankengruppe zählen, sondern dem Wettbewerb im Finanzdienstleistungssektor unterliegen. Sie wird seit dem 1.1.2004 als rechtlich unselbständige Bank in der KfW Bankengruppe geführt und zum 1.1.2008 in ein rechtlich selbständiges Konzernunternehmen ausgegliedert.

Dela Strumpf | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Banklizenz Business-Plan Gründungsphase IPEX-Bank

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wirtschaft auf stabilem Aufschwungpfad
15.11.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer steigt kräftig
30.10.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

500 Kommunikatoren zu Gast in Braunschweig

20.11.2017 | Veranstaltungen

VDI-Expertenforum „Gefährdungsanalyse Trinkwasser"

20.11.2017 | Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Künstliche neuronale Netze: 5-Achs-Fräsbearbeitung lernt, sich selbst zu optimieren

20.11.2017 | Informationstechnologie

Tonmineral bewässert Erdmantel von innen

20.11.2017 | Geowissenschaften

Hemmung von microRNA-29 schützt vor Herzfibrosen

20.11.2017 | Biowissenschaften Chemie