Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rentenmarkt: Erhöhte Nervosität

15.11.2005

Seit Anfang September sehen sich Anleiheinvestoren mit ungünstigen US-Vorgaben, aber auch mit einer Eintrübung des heimischen Nachrichtenumfeldes konfrontiert. Das bisher unterstellte Konjunkturkorrektiv durch hohe Rohstoffkosten ist angesichts einer begonnenen Konsolidierung der Ölnotierungen sowie insgesamt robuster makroökonomischer Datenlage infrage gestellt, so dass der Blick verstärkt auf der Teuerungsentwicklung ruht. Da auch die EZB das Inflationsthema seit einiger Zeit verstärkt aufgreift, besteht die Sorge, dass ein erster Zinsschritt möglicherweise sogar noch in diesem Jahr gewagt werden könnte. Infolge der geänderten Risikowahrnehmung stiegen die Renditen zehnjähriger Bundesanleihen spürbar (aktuell 3,51 Prozent) und verkürzten dabei ihren Verzinsungsrückstand gegenüber US-Staatspapieren auf unter 110 Basispunkte. Sowohl US- als auch Euroland-Renditen haben dabei jeweils technische Abwärtstrends signifikant nach oben durchbrochen.

Die konjunkturellen Signale fielen zuletzt sowohl in den USA als auch hierzulande positiv aus. Vor allem wichtige industrielle Frühindikatoren (ISM-Index, Ifo-Geschäftsklima) präsentierten sich im Oktober robust. In Deutschland entwickelten sich darüber hinaus die September-Auftragseingänge und die Produktion deutlich besser als erwartet, und die Exportperspektive wird weiterhin gestützt durch die derzeitige Schwäche des Euros. Inwieweit davon aber künftig auch der Private Verbrauch profitieren wird, bleibt ungewiss. Höhere Energierechnungen dürften zunächst einige Kaufkraft abschöpfen, und für die USA könnten gestiegene Hypothekenzinsen bremsend auf den für das Wohlstandsempfinden enorm wichtigen Immobiliensektor wirken. Statt der konjunkturellen Schwachpunkte stehen jedoch trotz merklicher Beruhigung der Ölpreise derzeit für die Bond-Investoren Teuerungsaspekte im Vordergrund. Einerseits weisen die Preiskomponenten von Einkaufsmanagerumfragen beidseits des Atlantiks deutlich auf die im Jahresvergleich erhöhten Produzentenpreisniveaus hin (USA: +6,9 Prozent, Euroland +4,3 Prozent). Auf der anderen Seite steht die Sorge vor Zweitrundeneffekten. In den USA zogen die Löhne im Oktober unerwartet stark an und das Beige Book enthält Hinweise auf erhöhte Preisüberwälzung auf den Endverbraucher. Die EZB spricht von gestiegenen Risiken und dürfte zusätzlich durch ein Wachstum der Geldmenge M3 um 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr alarmiert sein.

... mehr zu:
»EZB »Rentenmarkt

Unter dem Strich dürfen die Rentenmarktakteure zwar nach substanzieller Verschärfung der Rhetorik seitens der Notenbanken auf eine Verschnaufpause hoffen. Für Entwarnung ist es jedoch zu früh, solange sich nicht Sorgen um Kernraten-Effekte bei der Teuerung als überzogen herausstellen. Eine gewisse - die Grundstimmung belastende - Anspannung sollte daher erhalten bleiben, zumal selbst bei einem weiteren Ölpreisrückgang eher die steigende Konjunkturzuversicht im Vordergrund stehen dürfte. In diesem Umfeld bleibt die erhöhte Flexibilität von Anlagen in kürzeren Laufzeiten einer im historischen Vergleich noch immer unterdurchschnittlichen Mehrrendite für längere Bindungsfristen vorzuziehen.

Jürgen Pitzer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.lrp.de

Weitere Berichte zu: EZB Rentenmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: positiver Ausblick auf die kommenden Monate
27.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik