Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobile Multimedia-Dienste: Chance für Wachstum und Beschäftigung in Deutschland

27.10.2005


Angesichts der weltweit hohen Dynamik der Mobilfunkentwicklung haben die MobilMedia-Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) und die D21-Initiative der Wirtschaft zu einer gemeinsamen Veranstaltung am 26. Oktober 2005 nach Berlin eingeladen. Im Mittelpunkt steht die Diskussion aktueller Wachstumsstrategien. BMWA-Staatssekretär Dr. Bernd Pfaffenbach und D21-Vorstand Paul Stodden (Vorstandsvorsitzender der debitel AG) eröffnen die Veranstaltung.



Staatssekretär Dr. Pfaffenbach: "Die Fortentwicklung des Mobilfunks von der Einheitsdienstleistung "Mobiltelefonie" zu einem breit gefächerten Spektrum von neuartigen mobilen Multimedia-Dienstleistungen wird neue Beschäftigungsfelder und Märkte bringen. Wirtschaft und Staat müssen sich gemeinsam den Herausforderungen stellen und die Frage beantworten, wie dieser Wandel zugunsten von Wachstum und Beschäftigung in unserem Land am besten genutzt werden kann."

... mehr zu:
»Mobilfunk


Paul A. Stodden sieht im Verschmelzen von Festnetz und Mobilfunk einen entscheidenden Wachstumstreiber: "In den vergangen Jahren haben wir zwei große Marktrevolutionen erlebt, die ungeheure Wachstumseffekte freisetzten; das Internet und den Mobilfunk. Heute beobachten wir, dass sich beide Erfolgsstories vereinen. Konvergente, breibandige Dienste, ausgerichtet auf den Kunden, schaffen ein enormes Potenzial für zusätzliche positive Effekte."

Auf die Ergebnisse und Erfahrungen der MobilMedia-Initiative eingehend hebt die Projektleiterin Dr. Bettina Horster (Vorstand der VIVAI AG) hervor, dass die Anbieter noch viele neue Marktsegmente öffnen müssen, um Wachstum bei mobilen Services zu erzielen. So wäre es z. B. sinnvoll, Angebote für Frauen zu entwickeln, die sich nicht unbedingt an Fußballbildern und Modellfotos erfreuen können. Weitere Erfahrungen aus der Wirtschaft zu mobilen Diensten und Mobilfunk-Discount werden von Dietrich Beese (Managing Director Corporate Affairs von O2) und Ralf Hansen (Geschäftsführer von Simyo) präsentiert.

Als Best-Practise-Beispiel für einen Markt, in dem das Service-Angebot bereits weiter ausgebaut ist als in vielen Ländern, gilt Österreich. Als Gastreferent spricht Peter Lohmann, Leiter eCommerce bei Mobilkom Austria.

Staatssekretär Dr. Pfaffenbach: "Es ist wichtig, dass wir über den Tellerrand blicken und uns mit den Ergebnissen und Erfahrungen der fortgeschrittensten Mobilfunkländer auseinandersetzen. Erfolg werden wir nur haben, wenn wir uns mit den Besten messen und bereit sind von ihnen zu lernen, aber auch flexibel genug sind, das Gelernte schnell umzusetzen."

| BMWA - Pressestelle
Weitere Informationen:
http://www.bmwa.bund.de

Weitere Berichte zu: Mobilfunk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise