Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mittelstand auf Erholungskurs

20.10.2005


Die Mittelstandskonjunktur zeigt zum Herbstbeginn deutliche Anzeichen einer Besserung. Zu diesem zentralen Ergebnis kamen 25 Konjunkturexperten von KfW und Wirtschaftsverbänden aller Branchen der deutschen Wirtschaft bei der ersten Sitzung des KfW-Branchenkreises Mittelstandskonjunktur. "Die moderate Erholung dürfte für eine Stabilisierung der prekären Lage auf dem Arbeitsmarkt ausreichen, nicht aber für eine rasche und durchgreifende Wende", fasste Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe, die Resultate der Tagung zusammen.


Auch für 2006 erwarten die Experten eine Fortsetzung der moderaten Erholung. Kein einziger der im Rahmen einer Blitzumfrage auf der Tagung befragten Teilnehmer rechnete auf Sicht von 12 Monaten mit einer Verschlechterung der Geschäftslage bei seinen mittelständischen Verbandsunternehmen, fast zwei Drittel dagegen mit einer Verbesserung. Die Zukunftshoffnungen der Mittelständler selbst sind jedoch noch wenig gefestigt: Die Geschäftserwartungen kleiner und mittlerer Unternehmen fielen in den vergangenen Monaten immer wieder einmal schlechter aus als die Einschätzung der aktuellen Lage, so auch zuletzt im September. Vor allem die Energiepreisentwicklung lässt die Unternehmen mit einer gewissen Vorsicht auf die kommenden Monate zu blicken.

Die konjunkturelle Lage der Mittelständler im Herbst 2005 lässt sich wie folgt charakterisieren:


Vor dem Hintergrund der graduellen Erholung der deutschen Volkswirtschaft hat sich nach langer Stagnationsphase auch die Stimmung der kleinen und mittleren Unternehmen aufgehellt - zunächst allerdings eher zäh und immer wieder von Rückschlägen unterbrochen.

Nach fast zweijähriger Seitwärtsbewegung brachte erst der Spätsommer 2005 eine klare Verbesserung des Geschäftsklimas, des zentralen Indikators im Rahmen des KfW-ifo-Mittelstandsbarometers. Erstmals seit April 2001 fielen die Urteile zur aktuellen Geschäftslage im September wieder mehrheitlich positiv aus.

Zudem gab es zwischen Mittelständlern und Großunternehmen zuletzt keine größeren Unterschiede mehr in der Einschätzung ihres Geschäftsklimas, nachdem die kleinen und mittleren Firmen in den vorangegangenen beiden Jahren noch weit abgeschlagen waren.

In beiden Landesteilen belebte sich die Mittelstandskonjunktur im Vorjahresvergleich, die Stimmung ist aber in Westdeutschland weiterhin besser als in Ostdeutschland.

Mit dem Verarbeitenden Gewerbe und dem Großhandel sind die vom Export am meisten profitierenden Branchen bei der konjunkturellen Entwicklung vorn. Das Klima im Einzelhandel verbesserte sich binnen eines Jahres so stark wie in keinem anderen Wirtschaftsbereich. Möglicherweise ist die starke Aufhellung des Einzelhandelsklimas ein Indiz, dass sich die seit einigen Jahren sehr ausgeprägte Konsumzurückhaltung allmählich auflösen könnte. Einzig im Bau ist das Geschäftsklima noch immer unterdurchschnittlich.

Die Beschäftigungspläne bewegen sich auf dem historischen Durchschnittsniveau, sodass die Mittelständler ihren Beitrag zur Stabilisierung der Arbeitsmarktlage leisten.

Von den Absatzpreisen der kleinen und mittleren Firmen gehen auf absehbare Zeit keine Inflationsimpulse aus.

Christine Volk | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Geschäftsklima Mittelstandskonjunktur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics