Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Umsatz übers Internet: Internationale Studie belegt positive Effekte von Firmenwebsites

17.10.2005


Auch kleine und mittelständische Unternehmen nutzen das Internet zunehmend für Marketingzwecke - mit großem Erfolg, wie eine neue Umfrage der 1&1 Internet AG, einem der weltweit führenden Internet-Provider, ergab. Eine überwältigende Mehrheit der Befragten gab an, dass ihre Firmenwebsites einen positiven Einfluss auf Umsatzentwicklung, Marketing und Kundenkommunikation hatten. Die Umfrage wurde unter mehr als 50.000 Nutzern von professionellen Web-Hosting Produkten der 1&1 Internet AG in den USA, Großbritannien und Deutschland durchgeführt.

... mehr zu:
»Umsatzentwicklung

Auch kleine und mittelständische Unternehmen nutzen das Internet zunehmend für Marketingzwecke - mit großem Erfolg, wie eine neue Umfrage der 1&1 Internet AG, einem der weltweit führenden Internet-Provider, ergab. Eine überwältigende Mehrheit der Befragten gab an, dass ihre Firmenwebsites einen positiven Einfluss auf Umsatzentwicklung, Marketing und Kundenkommunikation hatten. Die Umfrage wurde unter mehr als 50.000 Nutzern von professionellen Web-Hosting Produkten der 1&1 Internet AG in den USA, Großbritannien und Deutschland durchgeführt. Die wissenschaftliche Auswertung erfolgte durch Prof. Dr. Edgar Einemann vom Studiengang Wirtschaftinformatik der Hochschule Bremerhaven. Schwerpunkte der Untersuchung waren unter anderem der Beitrag der Unternehmenswebsite zur Umsatzentwicklung, die Auswirkungen auf die Kundenkommunikation sowie der Kosten- und Arbeitsaufwand für den Internetauftritt. Die hohe Anzahl der Teilnehmer (über 5.000 Unternehmen sandten den Fragebogen zurück) sowie die internationalen Vergleichszahlen verleihen den Ergebnissen zusätzliches Gewicht.

Die wichtigsten Resultate der Studie:


  • Nahezu alle Befragten betrachten den Beitrag ihres Web-Auftritts zur Unternehmensentwicklung als positiv. Dabei gibt es erstaunlicherweise kaum signifikante Unterschiede im Vergleich zwischen den USA, Großbritannien und Deutschland (Deutschland: 96,1 Prozent, UK: 93,6 Prozent, USA: 94,8 Prozent). Auch Unternehmensgröße oder Branchenzugehörigkeit hatten nur einen geringen Einfluss auf die Ergebnisse.

  • Knapp ein Drittel der beteiligten Unternehmen gibt an, in den letzten 12 Monaten mit Hilfe des eigenen Webauftritts über 20 Prozent der Umsätze erzielt zu haben.

  • Betrachtet man nur diejenigen Unternehmen, die in den letzten 12 Monaten eine deutliche Veränderung ihres Umsatzes feststellen konnten, sehen mehr als 80 Prozent einen unmittelbaren Zusammenhang mit ihrem Internet-Auftritt.

  • Mehr als 70 Prozent der Befragten haben positive Erfahrungen bei der Ansprache und Gewinnung neuer Kunden gemacht. Auch hier sind die regionalen Unterschiede gering. Allerdings scheint in Deutschland die Akquisition von Neukunden etwas stärker im Vordergrund zu stehen als in den angelsächsischen Ländern.

  • Verbesserungen für die Kundenkommunikation durch die eigene Website stellten gut vier Fünftel aller Teilnehmer fest.

  • Mehr als 85 Prozent aller Befragten bewerten den eigenen Web-Auftritt als eine - im Vergleich zu anderen Marketinginstrumenten - kostengünstige Möglichkeit der Kundenkommunikation. Über ein Drittel der Studienteilnehmer schätzten die Erstellungs- und Pflegekosten auf unter 500 Euro, Kosten von über 1.000 Euro hatte weniger als ein Fünftel aller beteiligten Unternehmen.

"Die Bilanz für den wirtschaftlichen Nutzen eines mittelständischen Internetauftritts fällt also ausgesprochen günstig aus", erklärt Prof. Einemann. "Hier wird wieder einmal deutlich, in welch enormem Ausmaß sich das Internet in der Wirtschaft bereits durchgesetzt hat. Überraschend ist dabei vor allem die Einheitlichkeit der Ergebnisse. Unabhängig von Herkunftsland, Standort oder Branche führt ein eigener Internet-Auftritt in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle zu höheren Umsätzen und einer Verbesserung der Kundenkommunikation - und das bei überschaubaren Kosten."

"Die Studie macht deutlich, welche Chancen das Internet gerade für kleine und mittelständische Unternehmen bietet", meint Andreas Gauger, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. "Und was uns bei 1&1 besonders freut: Die Kosten für die Erstellung und Pflege einer Website spielen offensichtlich eine immer geringere Rolle - es ist längst kein großes IT-Budget und auch kein großer Zeitaufwand mehr notwendig, um ein Unternehmen spannend im Web zu präsentieren und Gewinne über den eigenen Internetauftritt zu realisieren".

Über die 1&1 Internet AG:

Die 1&1 Internet AG ist mit rund 4 Millionen Kundenverträgen ein führender Internet-Provider und stellt Konsumenten, Gewerbetreibenden sowie Freiberuflern ein umfassendes Spektrum ausgereifter Online-Anwendungen zur Verfügung. 1&1 ist auf den Märkten in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich und USA präsent. Das Produktangebot reicht von Webhosting (Internet-Präsenzen, Domains, Online-Shops) über schnelle DSL-Zugänge mit DSL-Telefonie bis hin zum Personal Information Management via Internet. Ergänzt werden die 1&1-Produkte durch attraktive Bundlings mit Soft- und Hardware. Sämtliche 1&1-Produkte werden in den Hochleistungs-Rechenzentren der 1&1-Gruppe betrieben. Rund fünf Millionen Domains werden für Kundenwebsites gehostet. Nach den aktiven Sites ist 1&1 das führende Unternehmen im weltweiten Ranking der unabhängigen Analysen von Netcraft.

Über Prof. Dr. Edgar Einemann:

Dr. Edgar Einemann ist seit 1989 Professor im Studiengang Informatik/Wirtschaftsinformatik der Hochschule Bremerhaven. Sein Arbeitsschwerpunkt sind die Anwendungen und Auswirkungen des Einsatzes neuer Informationstechnologien. Die Beteiligung an Projekten in Unternehmen und bei Regierungen (IT-Strategie, IT-Management) hat einen kontinuierlichen Praxisbezug sichergestellt. In den Forschungsarbeiten der letzten Jahre haben empirische Untersuchungen zur Internet-Ökonomie im Mittelpunkt gestanden. Anfang 2006 wird ein Buch zur Internet-Position der 50 größten deutschen Städte ("Internet Cities: Zur digitalen Differenzierung in Deutschland") erscheinen. Für Mitte 2006 ist eine umfangreichere Studie zu den wirtschaftlichen Effekten des Web-Auftritts von kleineren und mittelgroßen Unternehmen geplant.

Daniela Krause-Behrens | idw
Weitere Informationen:
http://www.einemann.de
http://www.hs-bremerhaven.de/frame/Mehr_Umsatz_uebers_Internet.html
http://www.hs-bremerhaven.de

Weitere Berichte zu: Umsatzentwicklung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht KMU suchen die finanzielle Unabhängigkeit
25.05.2018 | Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics