Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kuzbassenergo mit Kursplus

26.09.2005


Der Berliner Aktienmarkt präsentierte sich zu Beginn der neuen Woche in guter Stimmung, was dem deutschen Börsenbarometer DAX Auftrieb verlieh. Beobachter berichteten, dass der Ölpreis nachgab, nachdem die Schäden durch den Hurrikan Rita offenbar nicht so gravierend waren, wie befürchtet. Automobilwerte zogen heute besondere Aufmerksamkeit auf sich. Hintergrund war die Nachricht, dass sich Porsche mit rd. 20 Prozent des stimmberechtigten Kapitals an Volkswagen beteiligen will. Dadurch soll es nach der absehbaren Aufhebung des VW-Gesetzes nicht zu einer feindlichen Übernahme von VW kommen können, so u. a. in der Süddeutschen Zeitung. Rege gehandelt wurden VW (WKN: 766 400) auch an der Berliner Börse.

... mehr zu:
»A0D »WKN

Ansonsten war es eine bunte Mischung internationaler Aktien, die heute in Berlin im Blickpunkt standen. Während Beobachter von Gewinnmitnahmen in russischen Ölwerten sprachen, positionierte sich der russische Versorgungswert Kuzbassenergeo (WKN: 910 297) heute in Berlin mit 7,6 Prozent Kurszuwachs recht erfolgreich. Gazprom (WKN: 903 276) tendierten dagegen etwas leichter.

Mit 46 türkischen Aktien werden an der Berliner Börse die wichtigsten Aktien aus der Türkei gehandelt. Bei den aktiver gehandelten Unternehmensanteilen fielen heute die Anteile der türkischen Tupras (WKN: 895 925) mit einem Kursplus von knapp 2 Prozent auf. Der Staat hat jüngst 51 Prozent Aktien dieses türkischen Raffineriebetreibers versteigert, - ansonsten war zu diesem Titel nichts zu erfahren. An der türkischen Börse lagen diese Titel unverändert, so hieß es.


Solarenergie blieb weiter ein vieldiskutiertes Börsenthema in Berlin. Solarworld (WKN: 510 840) zeigten heute beispielsweise eine aufwärtsgerichtete Tendenz mit einem Kurszuwachs um 4,7 Prozent. In den Medien fanden anstehende Börsengänge aus dieser Branche seit einigen Tagen viel Beachtung. Alle Neulinge werden auch an der Berliner Böse handelbar sein. Q-Cells (WKN: 555 866) sollen bereits am ersten Tag der Zeichnungsfrist deutlich höhere Preise auf sich gezogen haben, so Medienberichte. Ersol (WKN: 662 753) fanden ebenfalls im Vorfeld viel Beachtung.

Neben Solarfirmen werden auch neue Unternehmen wie der Baufinanzierer Interhyp (WKN: 512 170) und HCI (WKN: A0D 9Y9) mit Spannung an der Börse erwartet. Unter den heutigen Berliner HotStocks waren lediglich Marmion Industries (WKN: A0D 9DR) erfolgreich. Der Kurs kletterte um 25 Prozent. U.S. Microbics, in den letzten Wochen in Berlin häufig im Blickpunkt stehend und sehr umsatzstark, rutschten heute um über 11 Prozent im Kurs zurück. Dieser Titel der Umwelttechnologie unterlag möglicherweise Gewinnmitnahmen, so hieß es.

Caspian Oil & Gas (WKN: A0D NY9), ein Öl- und Gasexplorer, bot in der Vergangenheit in Anleger-Boards immer wieder mal wieder Diskussionsstoff. Vor einiger Zeit hieß es z. B., der Titel sei unterbewertet, jüngst wurde von zu erwartenden Nachrichten gesprochen. Heute allerdings schwächte sich der Preis um über 10 Prozent ab.

Unter den Umsatz-Tops des Berliner Platzes standen heute u. a. Orascom Construction (WKN: 800 351). Es handelt sich um einen ägyptischen Baudienstleister, der schon über längere Zeit immer mal wieder in den Medien Beachtung fand. Das Unternehmen deckt den Bereich Baudienstleistung, Zementproduktion und Übernahmen von Infrastrukturkonzessionen ab. Anfang September war von der Gründung einer gemeinsamen Zementfirma von Orascom und der Dubai Holding zu lesen. Die Aktien verteuerten sich heute um 2,8 Prozent.

"Anleger handeln auf eigene Gefahr". Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen (http://www.berlinerboerse,de) der Berliner Börse AG."

Eva Klose | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.berlinerboerse.de
http://www.boerse-berlin-bremen.de

Weitere Berichte zu: A0D WKN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Rückgang, aber noch keine Tendenzwende
21.11.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einmal durchleuchtet – dreifacher Informationsgewinn

11.12.2017 | Physik Astronomie

Kaskadennutzung auch bei Holz positiv

11.12.2017 | Agrar- Forstwissenschaften

Meilenstein in der Kreissägetechnologie

11.12.2017 | Energie und Elektrotechnik