Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zann Corp. und PlanetLink rege gehandelt

18.08.2005

Die Stimmung an den europäischen Aktienmärkten hellte sich gestern nach der Eröffnung der US-Börsen auf. Unterstützend hatte sich auch der fallende Ölpreis auf die Märkte ausgewirkt. Experten halten den Preisrückgang beim "schwarzen Gold" allerdings nicht für nachhaltig. Heute Morgen starteten die europäischen Börsen zunächst leicht im Plus, gaben im Handelsverlauf dann allerdings nach.

In Berlin gehörten unter den HotStocks Zann Corp. (WKN A0E QU3) zu den lebhafter gehandelten Werten. Nach 72 Preisfeststellungen bis zum Mittag hielt die positive Tendenz der Aktien weiter an, sie erreichten zeitweise ein Tageshoch von 0,084 Euro. Im Handelsverlauf ging der Preis auf 0,073 Euro zurück. Der Wert wird in diversen Anlegerboards diskutiert und soll in einem Börsenbrief empfohlen worden sein.

... mehr zu:
»WKN

Aufmerksamkeit zog auch HotStocks-Neuzugang PlanetLink Communications (WKN 480 789) auf sich. Das ebenfalls in der Kommunikationsbranche tätige Unternehmen zog bis zum Mittag über 50 Preisfeststellungen auf sich und konnte seinen Kurs verbessern. Gegen Mittag wurden 0,023 Euro je Aktie bezahlt, das Tageshoch lag im Vormittagshandel bei 0,035 Euro. Auch dieser Wert wird rege in Anlegerforen diskutiert. PlanetLink vertreibt u.a. GPS-Produkte. Bereits gestern notierten die Aktien in Berlin im Plus.

Das Interesse an Seamless Wi-Fi (WKN A0E RQP) blieb heute verglichen mit letzter Woche eher gering, der Kurs bewegte sich gegen Süden. Gegen Mittag wurden 0,072 Euro je Aktie gezahlt.

Umsatzstärker zeigten sich heute Alstom (WKN A0F 7BK). Laut einer Meldung auf newsticker.org hat der Konzern von den Städten Darmstadt, Gera und Braunschweig den Auftrag für den Bau von Straßenbahnen erhalten. Das Auftragsvolumen soll 21 Millionen Euro betragen. Die Aktien notierten zeitweise in Berlin bei einem Tageshoch von 32,20, das aber im Handelsverlauf zunächst nicht gehalten werden konnte.

Im Minus notierten heute die Aktien von DaimlerChrysler (WKN 710 000). Medienberichten zufolge hat die Finanzaufsicht (BaFin) ihre Ermittlungen ausgedehnt. Wie heute u. a. auf süddeutsche.de zu lesen war, werden die Untersuchungen im Zusammenhang mit der Rücktrittsankündigung von DaimlerChrysler-Chef Jürgen Schremmp auf das Unternehmen selbst ausgeweitet. Im Visier der Ermittler stehe vor allem der Zeitpunkt der Veröffentlichung der Ad-hoc-Mitteilung zum Rücktritt. In Berlin notierten die Aktien gegen Mittag bei 40,69 Euro.

"Anleger handeln auf eigene Gefahr". Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen (http://www.berlinerboerse,de) der Berliner Börse AG."

Petra Greif | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.berlinerboerse.de
http://www.boerse-berlin-bremen.de

Weitere Berichte zu: WKN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index startet gut ins neue Jahr
22.02.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Die Entschlüsselung der Struktur des Huntingtin Proteins

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics