Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rallye-WM kurbelt deutsche Wirtschaft an

18.08.2005


WRC bringt 20 Mio. Euro in die jeweiligen Regionen



Die vom 25. bis zum 28. August stattfindende "OMV ADAC Rallye" ist der einzige Lauf der World Rally Championship (WRC) im deutschsprachigen Raum und lockt jedes Jahr Hunderttausende Zuschauer ins Saarland. Der Veranstalter ADAC spricht von jährlich rund 200.000 Besuchern während der gesamten Veranstaltung. Die deutsche Rallye-Weltmeisterschaftsrunde hat sich in der Region als starker Wirtschaftsmotor etabliert. Im Schnitt gehen die Organisatoren der europäischen WM-Läufe von einem Gesamtumsatz von 20 Mio. Euro aus, den ein solcher Event in die jeweilige Region bringt.

... mehr zu:
»WRC


Eine Studie des ed-media-Instituts der Fachhochschule Kaiserslautern belegt die reale Wirtschaftsförderung durch die Rallye in Deutschland. Laut Analyse geben Tagesgäste durchschnittlich 90 Euro aus, Übernachtungsgäste kommen täglich sogar auf 300 Euro. Die Umsatzsteigerung beläuft sich während der Rallye-Woche auf durchschnittlich 55 Prozent in Hotel- und Gaststätten sowie bei Tankstellen, denn 95 Prozent der Besucher reisen mit einem eigenen Auto an.

Der Grundstein für die den regen Zuspruch zur Rallye wurde durch den ADAC bereits im Jahr 1981 gelegt. Seit damals veranstaltet der deutsche Automobilverband diesen Event, der seit drei Jahren nun auch WM-Status genießt. "Eine der Grundkompetenzen des ADAC liegt im Motorsport. Deshalb ist die Rallye in Deutschland eine wichtige Veranstaltung und hat mittlerweile eine große Tradition", meint Peter Lill, Verantwortlicher für den Bereich Motorsport beim ADAC, gegenüber pressetext. Erfreut zeigt sich Lill auch über die zunehmende Präsenz des Rallye-Sports im TV. Zu verdanken sei dies der Entwicklung über die vergangenen Jahre hinweg: Die Wertungsprüfungen sind kürzer geworden und es wird nur mehr am Tag gefahren.

Beim Hauptsponsor OMV haben sich die Verantwortlichen im vergangenen Jahr entschlossen, den Event zu unterstützen. Ausschlaggebend dafür sind die Sicherheitsvorkehrungen vor Ort und das Top-Aufgebot der WM-Piloten, erklärt Brigitte Mühlwisch von der OMV gegenüber pressetext. Motorsport-Sponsoring ist jeher fixer Bestandteil des Mineralölkonzerns und die Erfolge des OMV-Piloten Manfred Stohl in seiner ersten Saison lassen die OMV über konkrete Pläne für das nächste Jahr nachdenken. Anberaumt wurde das Engagement in der WRC ursprünglich bis Ende 2006.

Die steigende Beliebtheit der Rallye-WM spiegelt sich auch in der positiven Entwicklung der weltweiten TV-Präsenz und der Zuseherzahlen wider. Die WRC konnte 2004 einen bis dato nie erreichten Höchstwert erzielen. Die Rennserie verzeichnete eine größere Anzahl an TV-Zusehern, mehr Wiederholungen und kann mittlerweile auch auf bessere Sendezeiten verweisen. Seit dem Jahr 2001 sollen laut Organisatoren die Zuseherzahlen um 55 Prozent zugelegt und sich von 497 Mio. auf 772 Mio. gesteigert haben. Die Rallye-WM wird aktuell in 186 Ländern gezeigt und das auch in den wichtigen Märkten wie Asien, Südamerika, den USA und dem Nahen Osten. (pte berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=050426003 ).

Franz Ramerstorfer | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.omv-adac-rallye.de

Weitere Berichte zu: WRC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung