Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Boss Media ziehen an

26.07.2005


Auf dem erreichten Niveau etwas ruhiger, so der Eindruck beim Blick auf die Blue Chips der Berliner Börse heute morgen. Der DAX, der diese Top-Werte repräsentiert, lag zunächst leicht unter seinem Vortagsniveau. Nach ruhigerem Start holte er aber im Verlauf wieder auf. Zu Käufen ermuntert hätte u. a. die Veröffentlichung des oberhalb der Erwartungen ausgefallenen Ifo-Geschäftsklima-Index, so Beobachter.

Zu den Umsatz-Tops heute morgen zählten u. a. die Aktien der Vivacon AG (WKN: 604 891). Der Preis kletterte um 6,8 Prozent. In einer heute veröffentlichten Ad-hoc-Mitteilung wurde gemeldet, dass VIVACON AG operativer Partner eines staatlichen Pensionsfonds wird - Investitionen von über 1 Mrd. Euro in deutsche Wohnimmobilien sind geplant. Der Name des Pensionsfonds wird auf Wunsch des nordamerikanischen Partners nicht genannt, so u. a. in der Ad-hoc- Mitteilung.

Recht rege Geschäfte wurden in Aktien des schwedischen Spezialsoftware-Unternehmens BOSS Media (WKN: 924 046) beobachtet. Nach 15 Preisfeststellungen zog der Preis um 3,7 Prozent auf 2,76 Euro an. Der Software-Hersteller entwickelt und vertreibt u. a. Online-Gaming-Systeme.

Novatek (WKN: A0E TK2) zählte heute wieder zu den Berliner HotStocks. Marktteilnehmer erwarteten offenbar, dass das Interesse in diesem jüngsten russischen IPO weiter anhalte. Die GDRs wurden letzten Donnerstag erstmals in London gehandelt und zeitgleich auch an der Berliner Börse. Insgesamt, so hieß es, haben die Altaktionäre um Milliardär Leonid Michelson 966 Mio. Dollar erlöst. Nach 8 Preisfeststellungen ermäßigte sich heute der Kurs um knapp 1 Prozent.

Crown Corporation (WKN: A0B KT3) gehörte heute mit 10 Geschäften zu den deutlicher beachteten Aktien. In Internetchats wurde über dieses Unternehmen immer mal wieder diskutiert - heute zeigte der Wert einen schwächeren Kurs.

Rival Technologies (WKN: 878 848) ist an der Berliner Börse kein unbekanntes Unternehmen und machte in der Vergangenheit gelegentlich durch stärkeres Anlegerinteresse auf sich aufmerksam, so auch heute. 11 Preisfeststellungen und eine freundliche Tendenz war die Mittags- Bilanz. Im Mittelpunkt zu Meldungen dieses kanadischen Unternehmens steht immer wieder ein spezielles Patent (CWI-Technologie=Continuous Water Injection) für eine Technologie für den Einsatz bei Dieselmotoren .

Eva Klose | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.boerse-berlin-bremen.de

Weitere Berichte zu: Pensionsfonds WKN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie