Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IBH als Anstalt für die Zukunft gut aufgestellt

14.07.2005


Zur Absicherung ihrer verstärkten Wirtschaftsförderaktivitäten firmiert die Investitionsbank Hessen seit 01.07.2005 als Anstalt öffentlichen Rechts. Anstaltslast und Gewährträgerhaftung bieten dafür klare Refinanzierungsvorteile. So wird die IBH ein größeres Kreditvolumen bedienen und sich neue Aufgabenfelder erschließen können. Nach Überführung der nicht-monetären Wirtschaftsförderaktivitäten zum 01.01.2005 in die HA Hessen Agentur GmbH konzentriert sich die IBH künftig auf die monetäre Wirtschaftsförderpolitik. Neben den traditionellen Stärken in der Abwicklung von Zuschussprogrammen werden das Kredit- und Beteiligungsgeschäft forciert ausgebaut.

Mit Umfirmierung und Verbesserung der innerbetrieblichen Prozesse sieht sich die Wirtschaftsförderbank des Landes Hessen richtig aufgestellt. Laut IBH-Vorstand Dr. Rudolf Kriszeleit auf der heutigen Bilanz-Pressekonferenz seien die Weichen gestellt für eine Rückkehr in die Gewinnzone, wenn die Restrukturierungsmaßnahmen abgeschlossen seien. Die positive Geschäftsentwicklung im laufenden Geschäftsjahr, insbesondere die hohe Nachfrage nach dem Kreditprodukt GuW-Hessen, bestärkt die IBH darin, auf dem richtigen Weg zu sein.

Gründungs- und Wachstumsfinanzierung erweitert

Das GuW - Förderprogramm wurde 2005 neu gestaltet. Neben einer ersten Stufe der risikoadjustierten Zinsverbilligung bietet GuW besonders niedrige Zinsen für die strukturschwachen hessischen Regionen. In der zweiten Stufe (zweite Jahreshälfte) stehen neben risikoangepassten Margen, laut Vorstandsmitglied Dr. Matthias Kollatz-Ahnen, Haftungs- und Nachrangkomponenten im Mittelpunkt.

Im Beteiligungsbereich steht der neue Fonds "RegioMit" für Mittelhessen zur Verfügung. Ein Partnerprodukt für Beteiligungskapital auch für Nordhessen ist in Planung. Damit werden aktuelle und wichtige Finanzierungshilfen für die mittelständische Wirtschaft angeboten.

Im Bereich der Zuschussförderung qualifiziert sich die IBH insbesondere als kompetenter Abwickler für EU-Förderprogramme aller EU-Fonds (ESF, EFRE, EAGFL). Sie weitet 2004 und 2005 die Beauftragungen insbesondere bei ESF - dem Europäischen Sozialfonds für Arbeitsmarktförderung - aus.

Kreditgeschäft: Wachstumsträger 2004

Im vergangenen Jahr setzte die InvestitionsBank Hessen ihr Wachstum weiter fort. Die Bilanzsumme stieg um 101 Mio. Euro auf 415 Mio. Euro. Dies entspricht einem Zuwachs um 32 Prozent. Wachstumsträger war erneut das Kreditgeschäft. So wurden 2004 allein im Kreditprogramm Gründung und Wachstum mehr als 86 Mio. Euro (plus 41 Prozent) neu zugesagt. Ebenfalls besonders erfreulich entwickelten sich die von der IBH administrierten Arbeitsmarktprogramme mit einer Volumensteigerung um rund ein Viertel (insgesamt 14,6 Mio. Landesmittel plus 39,8 Mio. Euro ESF-Mittel bewilligt). Durch die vielfältigen Wirtschaftsförderinstrumente konnte die IBH dazu beitragen, 2004 mehr als 22.000 Arbeitsplätze in Hessen zu sichern oder neu zu schaffen.

S. Zehl | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ibh-hessen.de

Weitere Berichte zu: ESF GuW Wirtschaftsförderaktivität

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie