Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unternehmen auf dem Prüfstand: Das Innovationsbarometer der "Partner für Innovation"

04.07.2005


Gute Ideen schnellstmöglich in marktfähige Produkte umzusetzen - das ist der Wunsch vieler Firmen. Damit dies in Zukunft besser gelingen kann, hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Mitglied in der Initiative "Partner für Innovation", gemeinsam mit der Technischen Universität München ein Innovationsbarometer entwickelt, mit dem sich das Innovationsklima in Betrieben "messen" lässt. Ziel des Barometers ist es, Trends und Entwicklungen frühzeitig zu erkennen, um so die Innovationsfähigkeit von Unternehmen steigern zu können.

Basis für das Innovationsbarometer ist eine bundesweite Umfrage: Die Antworten von ver.di-Mitgliedern, die in den Aufsichtsräten von rund 140 Betrieben engagiert sind, geben Aufschluss über das Innovationsklima von Firmen mit insgesamt über 1,1 Millionen Beschäftigten. Vertreten sind verschiedene Branchen wie die Ver- und Entsorgung, der Finanzdienstleistungsbereich bis hin zu Logistik, Handel und Tourismus. "In unserem Barometer beziehen wir die Perspektive von Mitarbeitern und Beschäftigten als ,Träger und Quelle’ von Innovationen mit ein", erklärt Dr. Hans-Joachim Schulz von ver.di. "Wir wollen Unternehmen damit ein Instrument an die Hand geben, wie sie in Zukunft ihre betrieblichen Strukturen so gestalten können, dass Innovationen optimal gefördert werden."

Für 90 Prozent der befragten Aufsichtsratsmitglieder spielt die Mitbestimmung im Innovationsprozess eine wesentliche Rolle. Als innovationsförderlich beurteilen 83 Prozent die personelle Vielfalt, die durch ein geeignetes Diversity-Management möglich wird. Positiv bewerten die Befragten außerdem die Aus- und Weiterbildungssituation in ihrem Unternehmen: Rund zwei Drittel sind mit dem Ausbildungs- und Qualifizierungsangebot zufrieden (70 bzw. 63 Prozent) - ein Faktor, der für die Entwicklung einer innovationsfreundlichen Arbeits- und Unternehmenskultur ausschlaggebend ist.

Freiräume schaffen für Kreativität

Für verbesserungsfähig halten viele Interessenvertreter hingegen die Innovationskultur in ihren Betrieben. Rund die Hälfte (53 Prozent) glaubt, dass Kreativität in ihrem Unternehmen nicht ausreichend gefördert wird. Optimierungsbedarf besteht aus Sicht der Befragten ebenfalls bei der Umsetzung von Innovationen: Die Mehrheit der untersuchten Firmen (53 Prozent) verlässt sich laut Umfrage auf die Weiterentwicklung von bereits vorhandenen Produkten, Prozessen oder Dienstleistungen, nur 15 Prozent unterstützen hingegen Sprung-Innovationen, das heißt radikal neue Produkt-, Prozess- und Dienstleistungsideen.

55 Prozent beklagen zudem das Auftreten von Erschöpfungszuständen bei den Beschäftigten. Gerade die Vermeidung von Stress wird aber, neben finanziellen und zeitlichen Freiräumen, von den Befragten für notwendig gehalten, um ein innovationsförderliches Betriebsklima zu verwirklichen. Denn - so ein weiteres Ergebnis dieser ersten Umfrage - ein positives Unternehmensklima trägt wesentlich zur Entstehung von Ideen bei. "Die Ergebnisse des Barometers zeigen, wo wir ansetzen müssen, wenn wir künftig den Innovationsprozess hierzulande stärken wollen", so Schulz. Weitere Befragungen sind geplant.

"Partner für Innovation": Ideen erfolgreich machen

In der Initiative "Partner für Innovation" haben sich namhafte Unternehmen, Verbände, Institutionen und Politik zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen die Partner ein neues Klima für Innovation in Deutschland schaffen. In 15 Fachgruppen erarbeiten mittlerweile mehr als 300 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gewerkschaften konkrete Projekte, die Deutschland nach vorn bringen.

Lars M. Heitmüller | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.innovationen-fuer-deutschland.de

Weitere Berichte zu: Innovationsklima Innovationsprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie