Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TransportmarktBarometer progtrans/ZEW - Schwächere Wachstumsperspektiven für die deutsche Transportwirtschaft

13.06.2005


Von boomenden Märkten und guten Perspektiven des Logistikstandorts Deutschland war noch vor Kurzem bei der "transport logistic 2005" in München die Rede. Nun überrascht das vierteljährlich veröffentlichte TransportmarktBarometer von progtrans, Basel, und Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, mit einem anderen Bild für die deutsche Transportwirtschaft.



So haben die im Rahmen des TransportmarktBarometers im Mai 2005 befragten 300 Spitzenkräfte aus der Transportwirtschaft und der verladenden Wirtschaft ihre Wachstumserwartungen für die Beförderungsmengen gegenüber den Vorquartalen deutlich zurückgenommen. Ein Grund hierfür scheint das allgemein trübe Stimmungsbild bezüglich der wirtschaftlichen Lage zu sein. Transportleistungen nachfragende Unternehmen können dagegen aufatmen: Auf Sicht von sechs Monaten werden die Transportpreise nach Meinung der befragten Experten weitgehend stabil bleiben. Noch vor einem halben Jahr sind die Experten tendenziell eher von steigenden Preisen ausgegangen.



Erneut wird in der aktuellen Umfrage deutlich, dass einige Transportmärkte bessere Wachstumsperspektiven haben als andere. So bewegen sich für den innerdeutschen Verkehr und für den Westeuropaverkehr die Wachstumserwartungen auf Sicht von sechs Monaten überwiegend auf niedrigem Niveau und sind leicht rückläufig. In Richtung Osteuropa schätzen die Experten die Nachfrageentwicklung vergleichsweise höher ein, wenngleich sie auch hier die Wachstumsperspektiven nicht mehr so günstig bewerten wie in den vorausgegangenen Umfragen. Dagegen schätzen die Experten bei der Luft- und Seefracht die Wachstumsperspektiven günstiger ein. Das stärkste Wachstumspotenzial erwarten die Befragten vor allem in Richtung Asien/Pazifik.

Die Einschätzungen der Experten bezüglich der Preisentwicklung im Straßengüterverkehr haben sich nach vollzogener Mauteinführung wieder normalisiert. Für die übrigen Landverkehrsträger zeigen die Ergebnisse ein ungewohnt einheitliches Bild. Die Unterschiede zwischen den Landverkehren einerseits und den Interkontinentalverkehren andererseits sind allerdings weiterhin deutlich, denn die Preisentwicklungen werden hier von unterschiedlichen Faktoren bestimmt.

Im Straßengüterverkehr und bei den Kurier-, Express- und Paketdiensten (KEP) rechnen die Experten zwar mit stabilen bis leicht steigenden Preisen, doch gegenüber den Vorquartalen ist der Anteil derjenigen, die von Preiserhöhungen ausgehen, nochmals deutlich zurückgegangen. Während der Mauteffekt somit ausgestanden zu sein scheint, beeinflusst die EU-Erweiterung noch immer die Erwartungen der Experten bezüglich der Osteuropaverkehre. Ein im Vergleich zum Binnen- und Westeuropaverkehr deutlich größerer Teil der Umfrageteilnehmer geht beim Osteuropaverkehr von einem weiteren Rückgang der Preise aus.

Die Preisentwicklungen des Straßengüterverkehrs scheinen die Experten auf die Verkehrsträger Schiene, Binnenschifffahrt und Kombinierter Verkehr in abgeschwächter Form zu projizieren. Dies legen zumindest die Ergebnisse der Umfrage nahe. Bei der Luftfracht hat der Anteil der Experten, die steigende Preise erwarten, gegenüber dem Vorquartal wieder zu-, bei der Seefracht leicht abgenommen. Beide bewegen sich allerdings auf einem vergleichsweise hohen Niveau.

Ansprechpartner:
Dr. Stefan Rommerskirchen (progtrans)
Telefon +41/61/56035-10, Email stefan.rommerskirchen@progtrans.com
Georg Bühler (ZEW)
Telefon 0621/1235-213, Fax -226, Email buehler@zew.de

Katrin Voss | idw
Weitere Informationen:
http://www.zew.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik