Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im April 2005

28.04.2005


  • Zahl der registrierten Arbeitslosen sinkt infolge Frühjahrsbelebung deutlich
  • Auch saisonbereinigt Abnahme der Arbeitslosigkeit
  • Lage am Ausbildungsstellenmarkt weiter angespannt

"Die Zahl der registrierten Arbeitslosen ist im April wieder unter 5 Millionen gefallen. Auch die Entwicklung von Erwerbstätigkeit und Beschäftigung geben wieder etwas Anlass zur Hoffnung. Obwohl die konjunkturellen Aussichten derzeit eher verhalten sind, wird die BA alles dafür tun, um ihren Beitrag für positive Impulse am Arbeitsmarkt zu leisten", erklärte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise.


Arbeitslosenzahl im April: -208.000 auf 4.968.000
Arbeitslosenquote im April: -0,5 Prozentpunkte auf 12,0 Prozent

Die Zahl der registrierten Arbeitslosen hat im April vor allem aus jahreszeitlichen Gründen um 208.000 auf 4.968.000 abgenommen (West: 134.000 auf 3.262.000; Ost: 74.000 auf 1.705.000). Saisonbereinigt errechnet sich ein Rückgang der Arbeitslosigkeit um 79.000. Dabei sind allerdings Sondereffekte zu beachten. So hat sich der Abbau jahreszeitlich bedingter Arbeitslosigkeit zu einem großen Teil vom März in den April verlagert. Dieser Nachholeffekt kann auf ca. 50.000 beziffert werden; in dieser Größenordnung dürfte der saisonbereinigte Rückgang überzeichnet sein. Aus dem umfassenden Nachweis von Arbeitslosigkeit nach Einführung des SGB II hat sich die Arbeitslosenzahl im April im Saldo nicht weiter erhöht. Vielmehr hat zu ihrem Rückgang auch beigetragen, dass ehemalige Arbeitslosenhilfebezieher, die keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld II hatten, bis zum April ihre Arbeitslosmeldung nicht erneuert haben. Etwa 20.000 Personen werden aus diesem Grund nicht mehr als arbeitslos gezählt.

Die Arbeitslosenzahlen beruhen auch im April allein auf Daten, die aus den IT-Systemen der BA gewonnen wurden. Wie bereits in den Vormonaten sind in diesen Zahlen zwar diejenigen ehemaligen Arbeitslosenhilfe- und bisher arbeitslos gemeldeten Sozialhilfebezieher enthalten, die nun Arbeitslosengeld II erhalten und für die seit Januar die zugelassenen kommunalen Träger zuständig sind (Optionskommunen). Nicht berücksichtigt sind dagegen nach jüngsten Schätzungen 90.000 ehemalige Sozialhilfebezieher, die nun erstmals als Arbeitslose von einer Optionskommune betreut werden, da noch nicht alle Optionskommunen verarbeitungsfähige Daten geliefert haben. Bezogen auf alle (also einschließlich der zugeschätzten) Arbeitslosen ist das ein Anteil von 1,8 Prozent.

Die Zahl der Erwerbstätigen nahm im März nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes saisonbereinigt um 4.000 zu. Nicht saisonbereinigt erhöhte sie sich um 102.000 auf 38,66 Millionen. Gegenüber dem Vorjahr gab es 164.000 Erwerbstätige mehr. Dies geht weiterhin vor allem auf die Ausweitung geringfügiger Beschäftigung, geförderter selbstständiger Tätigkeit und zuletzt die Zusatzjobs zurück. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung verringerte sich dagegen im Vorjahresvergleich deutlich, nach ersten Hochrechnungen für den Februar um 151.000 auf 26,18 Millionen Beschäftigte. Das Minus gegenüber dem Vorjahr wird aber immer kleiner.

Die nach dem ILO-Erwerbskonzept vom Statistischen Bundesamt ermittelte Erwerbslosenzahl belief sich in Deutschland im März auf 4,30 Millionen und die Erwerbslosenquote auf 10,0 Prozent.

Nach den Daten der Berufsberatungsstatistik der BA ist die Lage am Ausbildungsstellenmarkt ähnlich angespannt wie vor einem Jahr. Die Zahl der von Oktober bis April gemeldeten Ausbildungsplätze ist mit 352.020 deutlich geringer als im Vorjahreszeitraum ( 9 Prozent). Der Rückgang beruht zum weitaus größten Teil auf weniger betrieblichen Stellen. Die Zahl der Bewerbermeldungen lag mit 571.200 nur wenig unter dem Vorjahr ( 1 Prozent). Im April waren 148.300 Ausbildungsstellen noch unbesetzt (gegenüber Vorjahr: 1 Prozent); 323.400 Bewerber zählten als noch nicht vermittelt (2 Prozent). Die rechnerische Differenz zwischen unbesetzten Ausbildungsplätzen und nicht vermittelten Bewerbern war etwas kleiner als vor einem Jahr (175.100; Vorjahr: 181.300). Unterstellt man einen weiter leicht abnehmenden Einschaltungsgrad der Berufsberatung und eine eher zunehmende Nachfrage, könnte die rechnerische Lücke Ende September etwa auf dem Niveau des Vorjahres liegen. Allerdings könnte dies du rch den Ausbildungspakt und die gemeinsamen Anstrengungen der Paktpartner noch positiv beeinflusst werden.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.arbeitsagentur.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics