Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Impulse für die Biotechnologie-Gründerszene

08.08.2001


Venture Capital-Expertise und Biotechnologie-Know-how:

Kooperation von area5F und Promega beschleunigt Markteinführung von Biotech-Innovationen

Der Venture Catalyst area5F AG und die Promega GmbH, Teil der internationalen Promega-Gruppe, haben eine exklusive Kooperation abge-schlossen. Ziel ist es, aussichtsreiche Gründungsvorhaben und Expansionspläne aus dem Life Science- und Biotechnologie-Bereich durch eine qualifizierte Betreuung schneller zur Markt-reife und Risikokapitalfinanzierung zu führen. Mit der Zusammenarbeit setzen beide Partner ein Zeichen für die Biotech-Gründerszene.

Promega verfügt als einer der führenden Hersteller von Reagenzien im Bereich Molekular-biologie über enge Kontakte zu einem Kundenstamm von 2400 deutschen Forschungsgrup-pen. Mit Fachleuten in Deutschland und der US-Zentrale werden geeignete Innovationen aus den entsprechenden Forschungseinrichtungen identifiziert und hinsichtlich ihrer technologi-schen Machbarkeit und Marktchancen überprüft. Ab diesem Punkt übernimmt area5F die Betreuung, indem die unternehmerische Erfolgswahrscheinlichkeit und wirtschaftliche Renta-bilität erfolgversprechender Verfahrens- und Produktentwicklungen optimiert wird und ge-eignete Kapitalgeber gefunden werden. „Wir werden aus den Forschungszentren immer wie-der nach professioneller Unterstützung im Unternehmensaufbau und bei der Investorensuche gefragt. Mit area5F haben wir den kompetenten Partner dafür gefunden“, beschreibt Dr. Peter Quick, Geschäftsführer Promega GmbH, die Zusammenarbeit. „Das strategische Fens-ter für die erfolgreiche Finanzierung eines Unternehmens steht nur für eine begrenzte Zeit offen“, erklärt Udo Hölker, CEO area5F The Venture Catalyst AG. „Für die Teams ist qualifi-zierte Unterstützung erfolgsentscheidend, wenn es darum geht, sich strategisch und finan-ziell richtig aufzustellen und die dafür erforderlichen Prozesse zu beschleunigen.“

Promega baut mit der Kooperation seine Betreuungs- und Beratungsleistungen gegenüber den Forschungseinrichtungen in Deutschland weiter aus. area5F stärkt mit dieser Allianz im Life Science-Bereich systematisch seine Marktposition als Starthelfer in innovationsgetriebe-nen Wachstumsbranchen.

Hintergrundinformationen area5F und Promega

area5F ist ein unabhängiger deutschlandweit agierender Venture Catalyst, der Gründungs-vorhaben und Wachstumspläne von Start-ups und expansionsstarken Unternehmen in einem fünfstufigen Prozess professionalisiert und beschleunigt. Das Leistungsspektrum reicht von Analyse und Optimierung des Geschäftsmodells über Fokussierung der Investmentstory bis zur gezielten Vermittlung relevanter Investoren und Venture Capitalists einschließlich Beglei-tung der Finanzierungs- und Beteiligungsverhandlungen. Bisher werden insbesondere Unter-nehmen aus den Bereichen IT, Telekommunikation, Internet, Multimedia/Entertainment so-wie Biotech/Life Science betreut.

Die Promega GmbH ist als Unternehmen der weltweit agierenden Promega-Gruppe ein in Deutschland führender Anbieter von Reagenzien in der Molekularbiologie und versorgt mit über 1.500 Produkten über 2.400 Forschungseinrichtungen und Labore, darunter Institute der Max Planck Gesellschaft, der Fraunhofer Gesellschaft oder der Helmholtz Großforsch-ungseinrichtungen. Das von Bill Linton 1978 gegründete und stark wachsende Unternehmen bietet eine Produktpalette an, die weltweit von Wissenschaftlern in den Bereichen Genom-forschung, Molekular- und Zellbiologie, molekulare Diagnostik, Arzneimittel-Target-Screening, Proteomics und Forensik eingesetzt wird. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Madison, Wisconsin (U.S.A.). Der geschäftliche Jahresumsatz liegt bei über 110 Millionen U.S.-Dollar. Weltweit sind 700 Mitarbeiter in 43 Ländern beschäftigt. 1997 wurde die Prome-ga GmbH in Mannheim gegründet.

Auf der kommenden Biotechnica in Hannover (9. – 11. Oktober 2001) und der bedeutends-ten europäischen Biotech-Konferenz, der BIO-Europe 2001 (12. – 14. November 2001) in München, wird Promega area5F als Kooperationspartner präsentieren und mit relevanten Marktteilnehmern zusammenführen. area5F wird Promega im Gegenzug bei der Kommunika-tion gegenüber seinen Gesprächspartnern unterstützen und den Promega-Außendienst ent-sprechend schulen.

Stephanie Wende |

Weitere Berichte zu: Reagenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Trotz leichtem Rückgang positiver Ausblick auf 2017
29.12.2016 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Im Focus: Mit Bindfaden und Schere - die Chromosomenverteilung in der Meiose

Was einmal fest verbunden war sollte nicht getrennt werden? Nicht so in der Meiose, der Zellteilung in der Gameten, Spermien und Eizellen entstehen. Am Anfang der Meiose hält der ringförmige Proteinkomplex Kohäsin die Chromosomenstränge, auf denen die Bauanleitung des Körpers gespeichert ist, zusammen wie ein Bindfaden. Damit am Ende jede Eizelle und jedes Spermium nur einen Chromosomensatz erhält, müssen die Bindfäden aufgeschnitten werden. Forscher vom Max-Planck-Institut für Biochemie zeigen in der Bäckerhefe wie ein auch im Menschen vorkommendes Kinase-Enzym das Aufschneiden der Kohäsinringe kontrolliert und mit dem Austritt aus der Meiose und der Gametenbildung koordiniert.

Warum sehen Kinder eigentlich ihren Eltern ähnlich? Die meisten Zellen unseres Körpers sind diploid, d.h. sie besitzen zwei Kopien von jedem Chromosom – eine...

Im Focus: Der Klang des Ozeans

Umfassende Langzeitstudie zur Geräuschkulisse im Südpolarmeer veröffentlicht

Fast drei Jahre lang haben AWI-Wissenschaftler mit Unterwasser-Mikrofonen in das Südpolarmeer hineingehorcht und einen „Chor“ aus Walen und Robben vernommen....

Im Focus: Wie man eine 80t schwere Betonschale aufbläst

An der TU Wien wurde eine Alternative zu teuren und aufwendigen Schalungen für Kuppelbauten entwickelt, die nun in einem Testbauwerk für die ÖBB-Infrastruktur umgesetzt wird.

Die Schalung für Kuppelbauten aus Beton ist normalerweise aufwändig und teuer. Eine mögliche kostengünstige und ressourcenschonende Alternative bietet die an...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

12.01.2017 | Veranstaltungen

Leipziger Biogas-Fachgespräch lädt zum "Branchengespräch Biogas2020+" nach Nossen

11.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltweit erste Solarstraße in Frankreich eingeweiht

16.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Proteinforschung: Der Computer als Mikroskop

16.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Vermeintlich junger Stern entpuppt sich als galaktischer Greis

16.01.2017 | Physik Astronomie