Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf dem Weg zur E-Company

06.08.2001


Siemens ICN führt erstmals elektronische Ausschreibung durch

Der Siemens-Bereich Information and Communication Networks (ICN) hat im Juni dieses Jahres die erste elektronische Ausschreibung durchgeführt. Dabei handelte es sich um einen Auftrag für Speicherbausteine in zweistelliger Millionenhöhe. Die sich anschließende Auktion war zugleich ein wichtiger Meilenstein für ICN bei der Transformation in eine "E-Company". Die technische Basis bildete das Auktions-Modul von Commerce One.

Auf die Ausschreibung von Siemens über einen Auftrag für 16 Megabyte DRAM-Speicherbausteine bewarben sich insgesamt fünf Lieferanten aus Asien und den USA. Die Bieter wurden schriftlich zur Auktion eingeladen sowie per Telefon informiert. Bei ihrer Auswahl spielten vor allem die strategische Bedeutung der Lieferanten und zugesicherte Lieferfähigkeit bis Ende 2004 eine Rolle. Die elektronische Auktion selbst konnte in lediglich 45 Minuten abgewickelt werden.

"Natürlich geht es uns auch um günstige Einkaufspreise. Dabei wollen wir aber nicht auf bewährte Kriterien wie zuverlässige Lieferbeziehungen, ausgezeichnete Produktqualität oder Unterstützung in Zeiten von Angebotsverknappung verzichten," erläutert Michael Kammer, Bereichseinkaufsleiter Siemens ICN. "Mittelfristig werden wir unser gesamtes Einkaufsvolumen elektronisch abwickeln. Damit erreichen wir eine Fokussierung auf unsere wichtigsten Lieferanten ebenso wie weitere Prozessoptimierungen. Auch die generelle Beschaffung erfolgt künftig über die elektronischen Siemens-Marktplatz, Stichwort click2procure."

Hintergrundinformation: Erst vor Kurzem hat Siemens auf dem Weg zur E-Company die Verfügbarkeit der konzernübergreifenden elektronischen Einkaufsplattform click2procure angekündigt. Lieferanten können damit elektronisch Angebote, auch in Online-Auktionen, abgeben, Bestellungen empfangen, Rechnungen versenden sowie gezielt Informationen über den Bedarf möglicher Kunden im Konzern einholen. Nach der Registrierung sind die Lieferanten in das weltweite Siemens-Einkaufsnetzwerk integriert und können ihre Geschäftsbeziehungen aktiv ausbauen und optimieren. Über den elektronischen Marktplatz lassen sich die Transaktionen schneller durchführen und Prozesskosten erheblich senken, was sowohl für die Lieferanten als auch für Siemens vorteilhaft ist. Strategische Partner für den elektronischen Marktplatz sind Commerce One und SAP.

Siemens Information and Communication Networks (ICN) ist ein führender Anbieter von Sprach-/Datennetzen für Firmenkunden, Netzbetreiber und Service Provider. Das umfangreiche Portfolio umfasst insbesondere IP-basierte Konvergenzlösungen, eine durchgängige Produktpalette für den Breitbandzugang, optische Transportnetze sowie das Integrations-, Service- und Applikations-Geschäft. Damit bietet der Siemens-Bereich Komplettlösungen aus einer Hand für die Infrastruktur des Next Generation Internet, eine Grundvoraussetzung für das Mobile Business. Im Geschäftsjahr 2000 (30. September) erzielte ICN einen Umsatz von 11,4 Mrd. EUR, der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) betrug 692 Mio. EUR. ICN beschäftigt weltweit 53 000 Mitarbeiter.

Commerce One (NASDAQ: CMRC), mit Firmensitz in Pleasanton, Kalifornien, ist das führende Internet-Marktplatz Unternehmen. Mit seiner Software, Dienstleistungen und dem Global Trading Web, einem Verbund von Wirtschaftsgemeinschaften, ermöglicht Commerce One den globalen Handel über das Internet. Commerce One wurde 1997 gegründet und beschäftigt derzeit weltweit etwa 3500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist in 56 Ländern vertreten. Zentraleuropa wird von den Niederlassungen in München, Hamburg, Zürich und Amsterdam betreut. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: http://www.commerceone.com Ansprechpartner: Robert Gatz robert.gatz@commerceone.com Tel.: +49-8942079523

Robert Gatz | Pressereferat
Weitere Informationen:
http://www.commerceone.com
http://www.ic.siemens.com/networks/index_d.htm

Weitere Berichte zu: ICN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitsmarkt bleibt im Aufwind
27.04.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland
25.04.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie