Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trend zur Jugendverschuldung nimmt zu

20.04.2005


Bundesverband Inkasso fordert: Arbeitslosigkeit konsequenter bekämpfen

... mehr zu:
»BDIU

Der Rückgang der Unternehmenspleiten beschleunigt sich. In diesem Jahr erwartet der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU), Hamburg, rund 38.000 Fälle (2004: 39.213). Die Insolvenzschäden sinken auf unter 40 Milliarden Euro, die von Pleiten verursachten Jobverluste gehen um etwa 10 Prozent auf 550.000 zurück. "Der Abstieg vom Pleitengipfel hat begonnen", kommentiert BDIU-Präsident Stephan Jender. "Aber die Liquiditätssituation vieler Unternehmen ist nach wie vor prekär."

Ein Grund: Die deutschen Unternehmen müssen zu lange auf das Bezahlen offener Rechnungen warten - oder Forderungen womöglich komplett ausbuchen. In der traditionellen Frühjahrsumfrage unter den 514 BDIU-Unternehmen sagen 52 Prozent der Befragten, dass Schuldner Rechnungen heute genauso schlecht bezahlen wie auch vor sechs Monaten. Nur 4 Prozent berichten von einer Besserung. Verantwortlich für das schlechte Zahlungsverhalten privater Schuldner sind nach Erfahrung fast aller Inkasso-Unternehmen Arbeitslosigkeit (86 Prozent) und Überschuldung (94 Prozent). Mehr als 3 Millionen Deutsche sind überschuldet. Mit 60.000 Fällen klettern die Verbraucherinsolvenzen 2005 auf einen neuen Rekordstand. Über 1,1 Millionen Privatleute werden zudem in diesem Jahr mit einer eidesstattlichen Versicherung ihre Zahlungsunfähigkeit amtlich bekunden. Jender mahnt: "Eine dauerhafte Überschuldung der Verbraucher ist eine langfristige Gefahr für unsere Volkswirtschaft. Jetzt muss endlich gegengesteuert werden. Der BDIU fordert: Die Arbeitslosigkeit muss konsequenter bekämpft werden und Schuldenprävention gehört als fester Bestandteil in den Schulunterricht."


Jugendliche wegen Handy verschuldet

Immer mehr sind auch Jugendliche von Verschuldung betroffen. Hauptgrund: das Handy. 80 Prozent der Inkasso-Unternehmen bestätigen das. 42 Prozent sagen, dass das Zahlungsverhalten Jugendlicher noch schlechter sei als das von Erwachsenen. Besonders schlecht zahlen Arbeitslose und Jugendliche ohne Lehrstelle. 82 Prozent der BDIU-Unternehmen bewerten deren Zahlungsverhalten mit der Schulnote "mangelhaft". "Viele Kinder und Jugendliche wissen viel zu wenig über Finanzfragen Bescheid", berichtet BDIU-Pressesprecherin Marion Kremer. "Und es muss auch klar sein: Ein Handy ist kein Spielzeug, sondern kostet hart verdientes Geld." Der Verband begrüßt aktuelle Unterrichtshilfen zur Finanzkompetenz aus dem Bundesfamilienministerium. "Aber unverbindliche Vorschläge reichen nicht aus", kritisiert Kremer. "Der Umgang mit Geld in unserer Konsum- und Kreditgesellschaft und das Vermeiden von Schulden müssen fester Bestandteil der Lehrpläne werden - nur so lässt sich das Problem nachhaltig in den Griff bekommen."

Udo Seidel | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bdiu.de

Weitere Berichte zu: BDIU

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik