Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schwunghafter Handel in Conergy, Osteuropa im Fokus

17.03.2005

In den Berliner HotStocks stellte heute Börsenneuling Conergy (WKN 604 002) alle anderen Werte der Liste in den Schatten. Der Hamburger Solaranlagenanbieter startete seine Börsenkarriere mit einem Anfangskurs von 71,00 Euro, der Ausgabepreis lag bei 54,00 Euro. Bei schwungvollem Handel schwankten die Aktien in Berlin zwischen 71,00 Euro und 66,00 Euro. Händlern zufolge war der bröckelnde Kurs vor allem auf Gewinnmitnahmen von Privatanlegern zurückzuführen. Das Beispiel Premiere habe gezeigt, dass mit deutschen Börsengängen wieder Geld zu verdienen sei. Unter den meisten Experten gelten 72,00 Euro je Anteilsschein als faire Bewertung. In Berlin notierten die Aktien um 12:30 Uhr nach 136 Preisfeststellungen bei 67,40 Euro. Das Berliner Orderbuch, das allen Anlegern kostenlos zur Verfügung steht, war weiterhin voll.

In einem waren sich alle Marktteilnehmer heute einig: Nach den erfolgreichen Börsengängen von Premiere und Conergy kommt nach einer rund zweijährigen Durststrecke endlich wieder Schwung in den deutschen IPO-Markt.

... mehr zu:
»WKN

Andere deutsche Aktien neben Conergy konnten in Berlin heute allerdings kaum punkten. Ausnahmen bildeten lediglich Deutsche Lufthansa (WKN 823 212) und Deutsche Wohnen (WKN 628 330). Beide zählten heute zu den umsatzstärkeren Werten. Lufthansa gaben um 0,8 Prozent auf 11,14 Euro nach, Deutsche Wohnen verbesserten sich um 0,4 Prozent auf 161,00 Euro.

Ansonsten richtete sich der Blick der Anleger nach Osteuropa und bei den Aktien insbesondere auf die tschechischen Werte. An der Prager Börse sorgten gestern Gewinnmitnahmen für sinkende Kurse. Nach monatelangen Kurssteigerungen kam es hier gestern zu den weithin erwarteten Korrekturen nach unten.

Die Aktien des tschechischen Stromkonzerns CEZ (WKN 887 832) fielen in Prag gestern um 7,3 Prozent. In Berlin setzte für diesen Wert heute offensichtlich eine Erholungsphase ein, der Aktienkurs ging um 2,3 Prozent nach oben und erreichte zeitweise ein Tageshoch von 13,66 Euro.

Ähnlich verhielt es sich mit den Kursen von Komercni Banka (WKN 888 040) und Philip Morris CR (WKN 887 834). Komercni Banka gaben gestern in Prag 7,9 Prozent ab, legten heute in Berlin um 4,1 Prozent zu und konnten zunächst sogar das Tageshoch von 113,62 Euro halten. Philip Morris CR verteuerten sich heute in Berlin trotz einer Herabstufung der Raiffeisen Centrobank von "Neutral" auf "Sell" um 3,9 Prozent auf 609,00 Euro.

Im börslichen Fondshandel interessierten sich die Anleger vor allem für die seit Anfang März in Berlin handelbaren Osteuropa- Aktienfonds, allen voran dem Uniem Osteuropa (WKN 973 821), der seinen Anteilswert heute um 3,12 Prozent verbesserte und zu den umsatzstärksten Fonds gehörte. Den höchsten Anteilswertzuwachs erzielte der DKB Osteuropa Fonds TNL (WKN 795 321) mit einem Plus von vier Prozent.

Morgen erfährt das Fondssegment dann "fernöstliche" Verstärkung, wenn rd. 164 neue Asien-Fonds das Angebot bereichern.

"Anleger handeln auf eigene Gefahr". Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen der Berliner Börse AG."

Petra Greif | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.berlinerboerse.de
http://www.boerse-berlin-bremen.de

Weitere Berichte zu: WKN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten