Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der richtige Standort entscheidet

11.03.2005


Wußten Sie, daß

  • ein Arbeiter in der Industrie in Forssa (Finnland) 2750 EUR verdient, dagegen in Valladolid (Spanien) 1750 EUR
  • die Produktivität im verarbeitenden Gewerbe in Bruck (Österreich) 2,5 mal so hoch ist wie in Hradec Kralové (Tschechische Republik)
  • die Kaufkraft in Kortrijk (Belgien) 13000 EUR beträgt und in Rzeszów (Polen) 4000 EUR ?

Die Contor schon. Die Contor GmbH verfügt nicht nur über die Daten, sondern auch über das Know-How, diese Daten für die Standortsuche auszuwerten. Dies bestätigen uns Wissenschaft und Unternehmen . Die Contor GmbH errechnet aus sämtlichen Regionen Europas oder alternativ aus allen Städten und Gemeinden Deutschlands den besten Standort für ein Unternehmen. Aus unserer sehr großen Datenbank werden die für den Kunden wichtigen Standortvariablen herausgesucht. Dabei stehen europaweit mehrere hundert Variable und deutschlandweit sogar weit über tausend Variable zur Auswahl. Diese Daten werden dann in mehreren komplexen Verfahrensschritten mit mathematisch statistischen Verfahren bearbeitet. Ergebnis der Bearbeitung sind die Regionen in Europa bzw. Städte in Deutschland, die den Anforderungen der Kunden am besten entsprechen.

Die Standortsuche ist der Abgleich von Unternehmensanforderungen mit Standortbedingungen. Werden dabei nicht sämtliche potentiellen Standorte flächendeckend geprüft und werden nicht sämtliche standortrelevanten Bedürfnisse des Unternehmens in diese Prüfung einbezogen, verpaßt man mit großer Sicherheit die besten Chancen. Eine derartige Prüfung funktioniert nur noch mit mathematischen Verfahren.

Die Contor hat die Lösungen für Standortfragen.

Unsere neueste Studie "Hochtechnologie: Ein Vergleich Deutschland - Österreich", können Sie per e-mail bei uns anfordern oder lesen Sie den Artikel zu dieser Studie im Manager Magazin Ausgabe März 2005.

Henner Lüttich | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.contor.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Birke, Kiefer, Pappel – heilsame Bäume

20.04.2018 | Unternehmensmeldung

Licht macht Ionen Beine

20.04.2018 | Physik Astronomie

Software mit Grips

20.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics