Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kreditrating von Spezialkunden diskutieren

01.03.2005


Die Ergebnisse seiner neuesten Studie stellt der Wismarer Professor Dr. Jost Kramer in Heft 10/2005 der Reihe der Wismarer Diskussionspapiere vor. Die Hochschule Wismar informierte bereits seit 2002 auf ganz unterschiedliche Weise über Verfahren der Kundenbeurteilung durch Banken, in der Öffentlichkeit unter den Schlagworten "Basel II" und "Rating" bekannt.



Prof. Kramers Antrittsvorlesung im November 2002 stand bereits im Zeichen der Besonderheiten beim Rating von Krankenhäusern. Der erste Unternehmerstammtisch der Hochschule Wismar hatte sich ein Jahr später überaus erfolgreich dem Thema "Basel II Rating - Chancen und Risiken für den Mittelstand" gewidmet. Im Focus der Diplomarbeit des Studenten Andreas Strelow stand die Gesamtbanksteuerung in einer kleinen Bank. Auch diese Arbeit erschien im Oktober 2004 als Heft 8/2004 der Wismarer Diskussionspapiere.

Nun möchte Prof. Kramer die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit in eine weitere Richtung dieser Thematik lenken. Seiner Meinung nach konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf die Kreditversorgung insbesondere der mittelständigen Wirtschaft, für die von den verschiedenen Banken auf Statistik beruhende Beurteilungsverfahren entwickelt worden sind. In diesem Zusammenhang gerät allerdings leicht außer Acht, dass der Mittelstand nicht nur aus gewerblichen Industrie- und Dienstleistungsunternehmen besteht. Auch Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, verschiedene Nonprofit-Organisationen, landwirtschaftliche Unternehmen und nicht zuletzt Existenzgründer zählen in wirtschaftlicher Hinsicht zum Mittelstand. Bei all ihrer Verschiedenheit ist ihnen gemeinsam, dass ihre Bilanzen sich vom Aufbau und der Struktur von "typischen" Unternehmen deutlich unterscheiden. Deshalb ist es aus Prof. Kramers Sicht fraglich, ob die derzeitigen Ratingsysteme die Besonderheiten von "untypischen" Unternehmen auch adäquat erfassen.


Hier setzt Professor Jost W. Kramers neueste Publikation an. Er hat die Banken in Mecklenburg-Vorpommern befragt, wie sie heute und in Zukunft derartige Kunden hinsichtlich ihrer Kreditwürdigkeit beurteilen wollen. Seine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass derzeit hier noch erhebliche Unterschiede zwischen den Banken bestehen, Unterschiede, die sich zwar verringern, die aber keineswegs ganz verschwinden werden. Darüber hinaus wird es gerade für die eher untypischen Unternehmen besonders notwendig, sich sorgfältig auf Kreditverhandlungen vorzubereiten: Sie müssen nicht nur die Entwicklung des eigenen Unternehmens darstellen und erläutern können, sondern darüber hinaus auch fachkundige Fragen zum Ratingsystem ihrer Hausbank stellen können. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Besonderheiten des Unternehmens falsch beurteilt werden und sich in zu hohen Kreditzinsen niederschlagen.

Heft 10/2005 der Wismarer Diskussionspapiere kann entweder über den Buchhandel bestellt oder unter http://www.wi.hs-wismar.de/fbw/aktuelles/wdp/0510_Kramer.pdf im Internet kostenlos herunter geladen werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Prof. Dr. Jost W. Kramer, Tel.: (03841) 753 441 bzw. E-Mail: j.kramer@wi.hs-wismar.de.

Kerstin Baldauf | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-wismar.de
http://www.wi.hs-wismar.de/fbw/aktuelles/wdp

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie