Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3 Milliarden Grenze durchbrochen

17.07.2001


Trade2B, führender Dienstleister für elektronische Beschaffung (ePurchasing), hat über 3 Mrd. DM an Einkaufsvolumen gemanaged. Die Trade2B Premium Plattform kann seit kurzem auch von Unternehmen und Marktplätzen lizenziert werden.

Mit einer Stromauktion über die Trade2B Premium Plattform für die Firma Siemens hat Trade2B nunmehr Einkaufsausschreibungen und -Auktionen mit einem Transaktionsvolumen von über 3 Mrd. DM gemanaged und gehört damit weltweit zu den führenden Anbietern in diesem Bereich.

"Bei zwei der wichtigsten Entscheidungskriterien der Kunden liegt Trade2B nunmehr klar vor dem deutschen Wettbewerb und wahrscheinlich europaweit an der Spitze: Trade2B hat sowohl die größten Erfahrungen im Auktionsmanagement als auch die beste Plattformtechnologie. Deren Bedeutung für den Erfolg einer Auktion wird von den Kunden glücklicherweise zunehmend erkannt. Die Technologieführerschaft von Trade2B in diesem Bereich beruht darauf, dass die Berater und Auktionsmanager ihre Erfahrungen und Kundenanforderungen direkt mit den Kollegen aus der Entwicklungsabteilung besprechen. So kann Trade2B schneller als der Wettbewerb neue Funktionalitäten entwickeln bzw. bestehende Features verfeinern.", sieht Wolfe Diener, Mitgründer und Partner von Trade2B, die aktuelle Situation.

Trade2B unterstützt Unternehmen und öffentliche Institutionen beim Einsatz des Internet im Einkaufsbereich. Über die Trade2B Internet-Plattformen unter www.trade2b.de können Einkaufsausschreibungen und -Auktionen abgewickelt und hierdurch Zeitaufwand und Kosten gesenkt werden. Die Software kann im ASP Modell genutzt werden oder seit kurzem auch von den Kunden als Voll-Lizenz erworben werden. Die eigene Softwareschmiede von Trade2B programmiert darüber hinaus kundenspezifische Einkaufsplattformen und Funktionalitäten.

Trade2B wurde Anfang 2000 von den vier ehemaligen McKinsey Beratern Dr. Eberhard Aust, Wolfe Diener, Dr. Oliver Lüth und Peter Engelhardt gegründet. Derzeit beschäftigt Trade2B ca. 65 Mitarbeiter in München, Mainz, Paris und Brasov (Rumänien).

Dr. Oliver A. Lüth | ots

Weitere Berichte zu: Plattform

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie