Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens liefert 25 Desiro-Triebzüge - Auftragswert 67 Millionen Euro - Rollout bereits nach drei Wochen

02.02.2005


Der Siemens-Bereich Transportation Systems (TS) und die Bulgarische Staatsbahn (BDZ) haben am 7. Januar 2005 einen Vertrag zur Lieferung von 25 dieselangetriebenen Regionalzügen und deren Instandhaltung für die Dauer von sieben Jahren unterzeichnet. Der Auftragswert für die Züge beträgt 67 Millionen Euro. Der im Beisein des bulgarischen Verkehrsministers Nikolay Vassilev in Sofia unterschriebene Vertrag enthält zudem eine Option für 25 elektrisch angetriebene Züge. Nur drei Wochen später, am 22. Januar, wurden die ersten beiden Desiros an den Kunden übergeben. Die übrigen 23 Züge sollen bis Ende 2005 folgen.

... mehr zu:
»BDZ

Nach der Übergabe in Varna am Schwarzen Meer starteten beide Züge zu einer zweitägigen Präsentationsfahrt durch Bulgarien. Auf einer Nordstrecke ging es über Pleven nach Sofia. Die Südstrecke führte über Burgas und Plovdiv in die Bulgarische Hauptstadt. Der bulgarische Verkehrsminister, der die Südtour begleitete, ließ es sich nicht nehmen, auf dem größten Teil der Strecke selbst die Rolle des Triebzugführers zu übernehmen. Bei allen Zwischenhalten und auch bei der Ankunft in Sofia wurden die Züge gefeiert und fanden das Interesse von Hunderten von Eisenbahnfreunden.

Alle Bulgarien-Desiros werden im TS-Werk in Krefeld-Uerdingen vormontiert. Die Endmontage erfolgt in einem Depot der BDZ in Bulgarien. Siemens und BDZ beabsichtigen, ein Joint Venture für die Instandhaltungsarbeiten zu bilden. Zu diesem Zweck wurde nach der Ankunft der beiden Züge in Sofia im Beisein des bulgarischen Ministerpräsidenten Simeon von Sachsen-Coburg und Gotha und des deutschen Verkehrsministers Dr. Manfred Stolpe ein Memorandum of Understanding unterschrieben.


In Sofia unterzeichneten TS-Bereichsvorstandsmitglied Friedrich Smaxwil (Mitte) und IS-Geschäftsgebietsleiter Arne Kleversaat (rechts) mit dem Präsidenten der Bulgarischen Eisenbahn Nasko Tsanev ein Memorandum zur Gründung eines Joint Ventures für die zu liefernden 25 Dieseltriebzüge

Stabwechsel bei Siemens in Wegberg-Wildenrath - Berendsen ist neuer Leiter des Prüfcenters

Dr. Carsten-Sünnke Berendsen (39) hat im Januar 2005 die Leitung des Prüfcenters für Eisenbahntechnik des Siemens-Bereichs Transportation Systems (TS) in Wegberg-Wildenrath übernommen. Karl Engemann (60), seit 1998 Leiter des Prüfcenters, ging am 31.12.2004 in den Ruhestand. Berendsen war zuletzt technischer und stellvertretender Gesamtprojektleiter für den "Tren Urbano" in Puerto Rico sowie TS-Koordinator in Mailand. Von 1998 bis 2000 war er Inbetriebsetzungsleiter für den ICE3 im Prüfcenter Wegberg-Wildenrath.

Das Prüfcenter für Eisenbahntechnik in Wegberg-Wildenrath beschäftigt rund 250 Mitarbeiter. Die Anlage verfügt über rund 28 Kilometer Testgleise, teilweise mit engen Kurven bzw. extremen Steigungen. Die Bahnstromversorgung bietet sowohl in Gleich- als auch in Wechselspannung alle international gängigen Stromsysteme. Somit können in Wildenrath verschiedenste Fahrzeugtypen für den internationalen Einsatz umfassend getestet und in betriebsbereitem Zustand an die Kunden ausgeliefert werden. In den letzten Jahren wurde das Prüfcenter um eine zweite Zugbildungshalle, eine Verwiegeeinrichtung sowie die Infrastruktur - z.B. Stromschiene - für den Desiro UK erweitert.

Das Eisenbahn-Bundesamt hat die Anlage als "Prüfstelle für eisenbahntypische Prüfungen an Schienenfahrzeugen" offiziell anerkannt. Außerdem ist das Prüfcenter vom Verkehrsministerium als öffentliches Eisenbahnverkehrsunternehmen zugelassen und darüber hinaus assoziierter Partner der "Benannten Stellen Interoperabilität EBCert". Damit können in Wildenrath notwendige Prüfungen zur Erlangung der Zulassung für den europäischen grenzüberschreitenden Schienenverkehr durchgeführt werden.

Dieses Jahr werden im Prüfcenter Wegberg-Wildenrath unter anderem die ICE3-Fahrzeuge, die Neigetechnikzüge ICT2, der Desiro UK und der Desiro UK Diesel, die Metro Shanghai, die U-Bahn Nürnberg, der Avanto für Paris, der Velaro Spanien sowie die Metro Kaoishung getestet.

TS-Presseteam | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de
http://www.siemens.com

Weitere Berichte zu: BDZ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie