Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse erweitert ETF-Angebot im XTF-Segment auf Xetra

28.01.2005


Neue DAX und EURO STOXX 50 ETFs ab Montag handelbar/ Zusätzliche Investitionsmöglichkeiten in stark nachgefragten Indexfonds/ DWS-Tochter DVG steigt in europäischen ETF-Markt ein/

... mehr zu:
»DAX »DVG »ETF »Indexfond »XTF-Segment

Die Deutsche Börse erweitert ihr Angebot im XTF-Segment für börsengehandelte Indexfonds um zwei neue Fonds. Ab Montag sind der Deutsche Bank DAX® DVG (ISIN: DE0005318463) und Deutsche Bank DJ EURO STOXX 50 DVG (ISIN: DE0005318448) handelbar, die die Deutsche Vermögensbildungsgesellschaft mbH (DVG) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank emittiert. Damit erhöht sich die Anzahl der im XTF-Segment notierten börsengehandelten Indexfonds (ETFs) auf 57. Die beiden neu gelisteten Indexfonds folgen dem DAX®-Performanceindex und dem Dow Jones EURO STOXX 50-Kursindex, die die Kursentwicklung der 30 größten deutschen und 50 größten europäischen börsengehandelten Unternehmen abbilden. Die Deutsche Bank übernimmt die Rolle des Designated Sponsors für beide Fonds.

"Wir freuen uns, mit der DWS-Tochter DVG einen weiteren Emittenten für das XTF-Segment der Deutschen Börse gewonnen zu haben. Mit der Einführung eines zweiten DAX® ETF und eines neuen EURO STOXX 50 ETF erweitert die Deutsche Börse ihr Produktportfolio und bietet Anlegern interessante zusätzliche Investitionsmöglichkeiten", sagte Rainer Riess, Managing Director der Deutsche Börse AG für den Bereich Stock Market Business Development. "Der DAXEX und die bereits bestehenden ETFs auf den DJ EURO STOXX 50 zählen heute zu den liquidesten und umsatzstärksten Produkten auf Xetra und haben so die Voraussetzung für den europaweiten Erfolg des XTF-Segments geschaffen."


"Nach dem starken Wachstum im Bereich passive Investments in Deutschland bietet nun die Deutsche Bank AG attraktive ETFs der DVG auf den DAX-Index und den EURO STOXX 50-Index an", sagte Reinhard Bellet, Managing Director Deutsche Bank AG. "Damit bieten wir den Investoren ein effizientes Produkt, um direkt an der jeweiligen Indexentwicklung zu partizipieren und wir erwarten weiterhin ein dynamisches Wachstum im Bereich passiver Investments."

"Mit der Lizenzvergabe für einen weiteren ETF auf den DAX profitieren private und institutionelle Investoren vom Angebot zweier anerkannter Fondsanbieter: Indexchange und DVG", sagte Holger Wohlenberg, Managing Director der Deutschen Börse für den Bereich Market Data & Analytics. "Der DAX-Index zählt zu den weltweit fünf bedeutendsten Indizes bei der Konstruktion von Finanzprodukten. Die Indizes der Deutschen Börse gewährleisten als Grundlage für Finanzprodukte hohe Qualität, Zuverlässigkeit und internationale Bekanntheit."

Insgesamt berechnet und veröffentlicht der Geschäftsbereich Market Data & Analytics rund 1.700 Indizes. Der DAX-Index ist das Abbild der Wertentwicklung der 30 markt- und umsatzstärksten Werte an der Frankfurter Wertpapierbörse. Damit zählt die Deutsche Börse zu den bedeutendsten Indexanbietern weltweit. Zudem erstellt, verteilt und vermarktet Market Data & Analytics unabhängige Kapitalmarktinformationen wie Kursdaten, Handelsstatistiken sowie Informationen für die Back-Office Bereiche von Banken und Finanzinstituten.

Das XTF-Segment der Deutschen Börse ist Europas führender Marktplatz für Exchange Traded Funds. Mit 57 Indexfonds bietet XTF die größte Anzahl an ETFs unter allen Börsen Europas. Das durchschnittliche monatliche Handelsvolumen auf Xetra beträgt rund 2,7 Mrd. Euro und damit mehr als 53 Prozent des gesamten europäischen Handelsvolumens in börsennotierten Indexfonds. Per Ende Dezember 2004 erreichte das verwaltete Fondsvermögen im XTF-Segment ein neues Rekordniveau von 16,4 Mrd. Euro - eine Steigerung von 66 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Media-Relations | Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: DAX DVG ETF Indexfond XTF-Segment

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Trotz leichtem Rückgang positiver Ausblick auf 2017
29.12.2016 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau