Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmarkt: DAX muss sich in der Höhenluft akklimatisieren

18.01.2005

Die "Erleichterungsrally" nach den Wahlen in den USA und die anschließende Jahreswechselrally haben den DAX von Ende Oktober bis Anfang Januar um 500 Indexpunkte nach oben geführt. Nach dieser positiven Performance ist mit Blick auf die kommenden Wochen die Luft zunehmend dünn geworden. Zwar weist der DAX mittelfristig insbesondere aufgrund der niedrigen Bewertung und der Dividendenphantasie weiteres Kurspotenzial auf. Jedoch könnten in den kommenden Wochen verschiedene Unsicherheitsfaktoren - US-Leitzinsen, Ölpreis, Irak, US-Politik - diese positiven Faktoren zwischenzeitlich überlagern.

Vor allem bis Ende Januar rücken verschiedene Belastungsfaktoren in den Vordergrund. So zeichnen sich bereits jetzt deutliche Spannungen im Irak im Vorfeld der geplanten Wahl am 30. Januar ab. Auch der Ölpreis dürfte im Vorfeld der nächsten OPEC-Sitzung, die ebenfalls am 30. Januar stattfindet, stark schwanken. Nach dem Wintereinbruch im Nordosten der USA ist der Ölpreis bereits in den letzten Wochen wieder deutlich gestiegen. Auch die Fed-Sitzung am 2. Februar wird die Märkte zunehmend beschäftigen, nachdem im Protokoll der letzten Notenbanksitzung Mitte Dezember erstmals wieder Inflationsrisiken stärker diskutiert wurden. Zudem wird US-Präsident Bush Anfang Februar seine Budget-Vorschläge für 2006 vorstellen - hier deutet sich eine deutlich restriktivere Ausgabenpolitik an.

Nach außerordentlich guten Gewinnzahlen im ersten Halbjahr 2004 erwarten wir von der laufenden Q4-Gewinnsaison lediglich einen gemischten Nachrichtenfluss - positive und negative Nachrichten dürften sich die Waage halten. So standen bereits in der ersten Berichtswoche positive Zahlen von Beiersdorf, Intel und Apple negative Berichte bzw. Gewinnwarnungen von Epcos, General Motors und UPS gegenüber.

In diesem Umfeld könnte Dividendenphantasie weiter an Bedeutung gewinnen. Vermutlich werden die DAX-Unternehmen in den nächsten Monaten 15,2 Mrd. EURO an ihre Aktionäre ausschütten. Ein großer Teil der Ausschüttungssumme sollte wieder am Aktienmarkt reinvestiert werden. Neben der Dividendenphantasie unterstützt weiter die Bewertung den Markt. Ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 13 verdeutlicht sowohl im historischen Vergleich als auch im relativen Vergleich zum Rentenmarkt (Rendite für 10jährige Bonds unter 3,6 Prozent) die Attraktivität deutscher Aktien.

Fazit: Nach den starken Kurssteigerungen seit Ende Oktober 2004 muss sich der DAX zunächst in der erreichten Höhenluft akklimatisieren. Belastende Faktoren wie US-Leitzinsen, Ölpreis, Wahlen im Irak und US-Budget-Politik werden stärker im Fokus stehen. Wir erwarten daher in den nächsten Wochen eine Seitwärtsbewegung im Bereich der Marke von 4.200 Indexpunkten. In diesem Umfeld empfiehlt sich vor dem Hintergrund der attraktiven Bewertung und der Dividendenphantasie, schwächere Tage zum Ausbau von Positionen zu nutzen.

Jürgen Pitzer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.lrp.de

Weitere Berichte zu: DAX Dividendenphantasie US-Leitzins Ölpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Nach Pause neues Allzeit-Hoch
19.12.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Im Focus: Extrem helle und schnelle Lichtemission

Eine in den vergangenen Jahren intensiv untersuchte Art von Quantenpunkten kann Licht in allen Farben wiedergeben und ist sehr hell. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Wissenschaftlern der ETH Zürich hat nun herausgefunden, warum dem so ist. Die Quantenpunkte könnten dereinst in Leuchtdioden zum Einsatz kommen.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern der ETH Zürich, von IBM Research Zurich, der Empa und von vier amerikanischen Forschungseinrichtungen hat die...

Im Focus: Paradigmenwechsel in Paris: Den Blick für den gesamten Laserprozess öffnen

Die neusten Trends und Innovationen bei der Laserbearbeitung von Composites hat das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT im März 2018 auf der JEC World Composite Show im Fokus: In Paris demonstrieren die Forscher auf dem Gemeinschaftsstand des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau AZL unter anderem, wie sich Verbundwerkstoffe mit dem Laser fügen, strukturieren, schneiden und bohren lassen.

Keine andere Branche hat in der Öffentlichkeit für so viel Aufmerksamkeit für Verbundwerkstoffe gesorgt wie die Automobilindustrie, die neben der Luft- und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

Wie sieht die Bioökonomie der Zukunft aus?

10.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit mikroskopischen Luftblasen dämmen

15.01.2018 | Architektur Bauwesen

Feldarbeiten der größten Bodeninventur Deutschlands sind abgeschlossen

15.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Perowskit-Solarzellen: Es muss gar nicht perfekt sein

15.01.2018 | Materialwissenschaften