Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vernetzt und erfolgreich - Standorte im Vergleich

30.12.2004


Volkswagenstiftung fördert grenzüberschreitendes Forschungsprojekt zu Innovationssystemen



Jena gilt als Silicon Valley des Ostens, freie Flächen für Industrie- und Gewerbeansiedlungen sind hier nur schwer zu haben. Das nur wenige Kilometer entfernte Weimar oder die Region um Apolda dagegen machen kaum als Technologiehochburg von sich reden. Und mit freien Gewerbegebieten können Gemeinden in Ost- oder Nordthüringen hausieren gehen. Die Frage, warum Innovationssysteme an einem Ort entstehen und wachsen, in anderen Regionen jedoch nicht zustande kommen, beschäftigt Prof. Dr. Uwe Cantner von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und seine Kollegen seit geraumer Zeit.

... mehr zu:
»Vernetzt


Mit finanzieller Unterstützung der VolkswagenStiftung will der Professor für Volkswirtschaftslehre nun in einem neuen grenzüberschreitenden Forschungsprojekt dem Geheimnis so genannter Regionaler Innovationskerne oder Technologie-Cluster auf den Grund gehen. "Gemeinsam mit Kollegen der Universität Kassel und der Université de Nice-Sophia Antipolis in Frankreich wollen wir das Problem wissenschaftlich untersuchen und aufklären", sagt Cantner. Ziel ist es, die Prozesse innerhalb und die Dynamik von Innovationssystemen besser zu verstehen.

"Bisher haben Innovationsökonomen einzelne Netzwerke identifiziert. Wir haben untersucht, was die Akteure unternommen und welche Erfolge sie erzielt haben", erklärt der Jenaer Volkswirt. Die zentrale Frage sei jedoch: Wie entwickeln sich diese Innovationsnetzwerke und wie wirken dabei Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen? Um dies heraus zu finden, wollen die Forscher eine Vergleichsstudie durchführen. Dafür haben sie drei sehr unterschiedliche Regionen ausgewählt: Jena, Kassel/Nordhessen und Sophia Antipolis. "Jena ist ein historisch gewachsenes Industrie- und Technologiezentrum, das sich auch nach dem Übergang vom plan- zum privatwirtschaftlichen System behauptet hat", sagt Cantner. In Kassel/Nordhessen sei "nicht viel von einem Technologienetzwerk zu finden". Das französische Valbonne dagegen könne mit "Sofia Antipolis" in der Nähe von Nizza ein politisch gewolltes, konstruiertes und mittlerweile sehr erfolgreiches Technologieentwicklungszentrum aufweisen.

343.000 Euro stellt die Volkswagenstiftung für das internationale Forschungsprojekt zu Innovationssystemen in den nächsten beiden Jahren zur Verfügung. In einer ersten Stufe wollen dabei die Wissenschaftler empirische Daten zu den Zentren und ihren Akteuren sammeln. In einer zweiten Phase soll ein Simulationsmodell erstellt werden, das Handlungsanleitungen unter anderem für die Politik geben könnte, schaut Cantner in die Zukunft.

Kontakt:

Prof. Dr. Uwe Cantner
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Jena
Tel.: 03641 / 943200
Fax: 03641 / 943202
E-Mail: uwe.cantner@wiwi.uni-jena.de

Prof. Dr. Frank Beckenbach
Universität Kassel, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Tel.: 0561 / 8043883
Fax: 0561 / 804-3/3882
E-Mail: beckenbach@wirtschaft.uni-kassel.de

Prof. Dr. Jean-Luc Gaffard
Université de Nice - Sophia Antipolis
Institut de Droit et d´Economie de la Firme et de l´Industrie
Tel.: +33 / (0)493 / 954233
Fax: +33 / (0)493 / 654122
E-Mail: gaffard@idefi.cnrs.fr

Axel Burchardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de/

Weitere Berichte zu: Vernetzt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik