Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IW-Verbandsumfrage 2005 - Konjunkturfunke springt auf Investitionen über

29.12.2004


"Der begonnene wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland setzt sich im Jahr 2005 fort", fasst IW-Direktor Michael Hüther die traditionelle Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zusammen. Danach schätzen 22 der 43 befragten Wirtschaftsverbände die Stimmung in ihrer Branche zum Jahreswechsel 2004/2005 besser ein als vor einem Jahr. Weitere 13 Verbände sprechen immerhin von einer unveränderten Situation, und nur 8 Wirtschaftssparten beurteilen ihre Geschäftslage ungünstiger als zur vorherigen Jahreswende.

... mehr zu:
»IW-Verbandsumfrage

Das Fundament für den erwarteten weiteren Aufwärtstrend bilde die nach wie vor expandierende Weltwirtschaft, die die deutschen Exporte antreibe, so Hüther. "Hinzu kommt allerdings eine allmähliche Erholung der Inlandsnachfrage, die vor allem von anziehenden Unternehmensinvestitionen, aber auch einem gegenüber 2004 etwas höherem Konsum getragen wird." Zwar seien die Euro-Aufwertung und hohe Ölpreise nicht zu vernachlässigende Konjunkturrisiken. Der alles in allem optimistische Blick auf das Jahr 2005 werde dadurch jedoch nicht grundlegend getrübt. "Gleichwohl kommt die deutsche Volkswirtschaft einer Lösung der strukturellen Probleme, insbesondere der hohen Arbeitslosigkeit, auch im neuen Jahr nicht näher", macht der IW-Direktor deutlich.

Produktion


- Mit 23 Wirtschaftsverbänden erwartet die Mehrzahl im kommenden Jahr verglichen mit 2004 eine etwas höhere Produktion bzw. einen leicht steigenden Umsatz der ihnen angeschlossenen Unternehmen.

- In 13 Wirtschaftszweigen wird keine wesentliche Veränderung des Outputs erwartet.

- Lediglich 8 Branchen rechnen mit einem leichten Produktions- bzw. Umsatzrückgang, darunter zum Beispiel die Bauwirtschaft, das Handwerk und der Handel.

Investitionen

Soll die konjunkturelle Belebung in der Bundesrepublik nachhaltig sein, dann muss der Exportfunke auch auf die Investitionstätigkeit im Inland überspringen. Die Anzeichen hierfür sind durchaus positiv:

- So planen die Unternehmen aus 17 Wirtschaftsbereichen im Jahr 2005 höhere Investitionen. Damit hält die 2004 in Gang gekommene Erholung der Ausrüstungsinvestitionen an. Mehr Mittel für Maschinen, Fahrzeuge und Geschäftsgebäude aufbringen wollen etwa der Maschinenbau, die Elektroindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie sowie eine Reihe von Dienstleistungsbranchen.

- Weitere 19 Verbände gaben an, dass ihre Betriebe im neuen Jahr zumindest ebenso viel investieren werden wie zuletzt. Dies gilt beispielsweise für die Chemische Industrie, die Automobilbranche sowie für das Baugewerbe.

- Nur in 7 Sparten dürften die Investitionsbudgets im Vergleich zum Jahr 2004 nochmals knapper ausfallen - etwa im Handwerk und im Einzelhandel.

Beschäftigung

Die überwiegend günstigen Produktions- und Umsatzperspektiven sorgen 2005 allerdings noch nicht für eine Trendwende auf dem Arbeitsmarkt. Nur 2 der 43 befragten Verbände - die Informationswirtschaft sowie der Maschinen- und Anlagenbau - gehen von einem Beschäftigungsplus aus. Immerhin erwarten 22 Wirtschaftsbereiche, dass ihre Unternehmen die Zahl der Mitarbeiter im kommenden Jahr konstant halten können. In 19 Sparten wird dagegen mit einem weiteren Personalabbau gerechnet. Dabei handelt es sich zumeist um Wirtschaftszweige, die überwiegend auf dem Inlandsmarkt tätig sind - wie zum Beispiel der Einzelhandel, das Handwerk und die Bauwirtschaft.

Dr. Michael Grömling | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.iwkoeln.de

Weitere Berichte zu: IW-Verbandsumfrage

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik