Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Accenture stellt 1.000 neue Mitarbeiter ein

09.12.2004


Recruiting-Initiative startet am Samstag / Perspektive für den Management-Nachwuchs

Im kommenden Jahr stellt der Management- und Technologieberater Accenture in Deutschland, Österreich und der Schweiz 1.000 neue Mitarbeiter ein. Gesucht werden sowohl Hochschulabsolventen als auch "Young Professionals" sowie Mitarbeiter mit einer Ausbildung zum Fachinformatiker. Um die passenden Mitarbeiter zu finden, startet Accenture am Wochenende eine umfangreiche Recruiting-Initiative.

"Deutschland gehört weltweit zu unseren wichtigsten Märkten. Daher wollen wir nachhaltig in den Standort Deutschland investieren", sagt Dr. Stephan Scholtissek, Sprecher der Geschäftsführung von Accenture in Deutschland. In den vergangenen zehn Jahren verzeichnete das Unternehmen weltweit eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 16,3 Prozent. Grund dafür ist insbesondere das umfassende Geschäftsmodell: Accenture ist eines der wenigen Unternehmen, die Beratung, Umsetzung und das Betreiben von Geschäftsprozessen aus einer Hand anbieten.



Diese Dienstleister werden in der Branche als "Business Innovation Partner" bezeichnet. Accenture ist bereits heute Vorreiter in diesem neuen Markt, der erhebliches Wachstumspotenzial bietet. Dementsprechend wächst auch der Bedarf an neuen Mitarbeitern.

Mit den Recruiting-Maßnahmen soll insbesondere die Bekanntheit von Accenture als Arbeitgeber gesteigert werden. "Auf dem Arbeitsmarkt sind wir noch zu wenig bekannt", sagt Stephan Scholtissek. "Das werden wir ändern. Wir bieten Bewerbern einen attraktiven Job und eine klare Perspektive."

Accenture stellt in allen Geschäftsbereichen ein: in der klassischen Beratung, in Technology Solutions - Entwicklung, Programmierung und Wartung technischer Lösungen - sowie im Bereich Outsourcing. Darüber hinaus bietet sich den Bewerbern im Rahmen des Programms "SAP Jump Start" die Möglichkeit zu einem Einstieg als Trainee im Bereich SAP.

Drei Viertel der ausgeschriebenen Stellen werden mit Hochschulabsolventen und Young Professionals besetzt. Gesucht werden Absolventen der wirtschafts-, ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengänge sowie Young Professionals mit ein bis drei Jahren qualifizierter Berufserfahrung. Einstellungsvoraussetzung für alle Mitarbeiter sind Teamfähigkeit, Mobilität, Flexibilität und sehr gute Englischkenntnisse.

Accenture arbeitet für Kunden aus 16 Branchen. Zu den Kunden des Unternehmens zählen 87 der Fortune 100-Unternehmen und über zwei Drittel der Fortune Global 500. In Deutschland ist Accenture für die Hälfte aller Dax-Unternehmen tätig. Kunden sind beispielsweise Commerzbank, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Deutsche Telekom, Deutsche Post World Net, DaimlerChrysler, E-Plus, Infineon, Metro, RWE und Siemens. Das Leistungsspektrum von Accenture umfasst Strategieberatung, Geschäftsprozessentwicklung, Systemintegration und Outsourcing. Zurzeit arbeiten rund 4.000 Mitarbeiter an sechs Standorten in Frankfurt, Berlin, München, Düsseldorf, Zürich und Wien.

Informationen über das Unternehmen und zur Bewerbung erhalten Interessenten im Internet unter www.entdecke-accenture.com.

Bianca Keil | Accenture GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung