Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste Lösung zur automatisierten Warenerfassung für den Einzelhandel auf Basis von Robotik-Technologie

02.12.2004


Vom Einkaufswagen direkt ins Kassensystem - Deutliche Reduzierung von Umsatzschwund und Diebstählen für den Einzelhandel in Sicht

... mehr zu:
»Kassensystem »ViPR »Warenerfassung

Der Einzelhandel in Europa verliert pro Jahr 31 Milliarden Euro durch gestohlene oder nicht erfasste Waren an der Kasse. Der US-amerikanische Anbieter Evolution Robotics[TM] stellt mit LaneHawk[TM] nun erstmals eine integrierte Lösung auf Basis modernster Objekt-Erkennungstechnologien (ViPR) vor, die Kriminalität und "menschliche Fehler" an den Kassen von Handelshäusern und Supermärkten drastisch reduziert.Dramatische Verluste für den Einzelhandel in Höhe von 31 Milliarden Euro pro Jahr brachte die jüngste Studie "European Retail Theft Barometer 2004" des europäischen "Center for Retail Research" in Nottingham, Groß Britannien, zu Tage. Demnach gehe rund die Hälfte der Umsatzeinbußen auf das Konto von bewusst oder unbewusst begangenen Diebstählen. Oft würden in der täglichen Hektik an den Kassen Waren insbesondere in der unteren Ablage des Einkaufswagens übersehen. Mit der zunehmenden Einführung automatisierter Kassensysteme, die ganz ohne Personal auskommen, werde sich laut den Marktforschern diese Quote noch weiter erhöhen.

Mit LaneHawk[TM] adressiert der US-amerikanische Hersteller Evolution Robotics, Anbieter von Software-Plattformen zur Entwicklung von Robotik-Funktionalität, dieses Problemfeld mit einer integrierten Lösung zur optimierten Warenerfassung an der Kasse. Dazu setzt das Unternehmen auf ihre selbst entwickelte Objekt-Erkennungstechnologie ViPR (Visual Pattern Recognition) aus dem Bereich der Robotik. ViPR ist eine zuverlässige und robuste Lösung zur visuellen Objekterkennung, die elektronischen Geräten die Fähigkeit verleiht, komplexe visuelle Muster zu erkennen - also zu "sehen".Die Objekterkennung bzw. Warenerfassung erfolgt dabei nicht mittels hochempfindlicher und teurer Sensortechnik, sondern lediglich über eine handelsübliche, kostengünstige Kamera, die bündig in der Kassenzeile untergebracht ist. LaneHawk vergleicht die Waren in der unteren Ablage des Einkaufswagens mit der Inventarliste. Die Produkte werden zuverlässig identifiziert und elektronisch umgewandelt, sodass der jeweilige EAN-Code direkt an das Kassensystem übertragen werden kann.


Chuck Miller, renommierter US-amerikanischer Sicherheitsberater von Handelshäusern und Supermarktketten, äußerte sich zuversichtlich: "Während meiner fünfunddreißigjährigen Tätigkeit habe ich die verschie-densten Versuche gesehen, mit denen Einzelhändler ihre Warenverluste verringern wollten - meist mit minimalem Erfolg. Mit LaneHawk werden Einzelhändler dieses Problem jedoch sehr bald im Griff haben."

"Wir glauben, dass LaneHawk Umsatzeinbußen und Diebstahlsdelikte im Handel erheblich reduzieren wird", erklärte Alec Hudnut, CEO von Evolution Robotics. "Durch die weitgehend automatisierte Warenerfas- sung beschleunigt LaneHawk außerdem die Abfertigung an der Kasse und steigert so die Servicequalität für den Kunden."

Hans Günther Brosius | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.evolution.com

Weitere Berichte zu: Kassensystem ViPR Warenerfassung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht KMU suchen die finanzielle Unabhängigkeit
25.05.2018 | Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics