Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chemische Industrie kommt nur langsam aus dem Konjunkturtal

08.09.2004


Die chemische Industrie in Deutschland kommt nur langsam aus dem Konjunkturtal. «Die Erholung hat zwar eingesetzt, allerdings ist das Tempo der Belebung im Vergleich zur dynamisch wachsenden Weltwirtschaft äußerst schwach», berichtete der Verband der Chemischen Industrie (VCI) am Dienstag in Frankfurt. Die Belebung der Chemiekonjunktur, die als Vorreiter für andere Branchen gilt, sei vor allem der Auslandsnachfrage zu verdanken. Insgesamt sei die Chemieproduktion aber immer noch ohne Schwung.



Für das Gesamtjahr 2004 bleibt der VCI bei seiner Prognose eines Produktionswachstums von 1,0 bis 1,5 Prozent. Der Umsatz werde bei nahezu konstanten Preisen um 1,5 Prozent steigen. Der Prognose liegt ein Ölpreis von 33 bis 36 US-Dollar pro Barrel im Jahresdurchschnitt zugrunde. Viele Rohstoffe für die Chemieproduktion werden aus Rohöl gewonnen. Es sei zu erwarten, dass der Ölpreis vorerst auf hohem Niveau bleiben werde. Sollte er auf durchschnittlich 40 US-Dollar klettern, werde das Wachstum am unteren Ende der Erwartungen liegen.



Nach einem bescheidenen Jahresbeginn verlief auch das zweite Quartal aus Sicht des VCI enttäuschend. Die Produktion verharrte auf dem Niveau des Vorquartals und stieg nur um ein Prozent über den schwachen Vorjahreswert. «Ein deutlicher Aufwärtstrend blieb aus», stellte der Verband fest. Von April bis Juni erwirtschafteten die Chemieunternehmen einen Umsatz von 35,6 Milliarden Euro. Das waren 2,7 Prozent mehr als im Vorquartal und 4,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

«Nach langer Zeit hat endlich auch wieder der Inlandsumsatz zum Wachstum beigetragen», stellte der VCI fest. In Deutschland wuchs der Umsatz im Quartalsvergleich um 3,4 Prozent auf 16,6 Milliarden Euro und lag 1,5 Prozent über dem Vorjahr. Die Binnenkonjunktur habe damit «erste Anzeichen einer leichten Erholung» gezeigt. Für die größten Impulse sorgte aber weiter der Export, vor allem in die USA und nach Asien. Der Auslandsumsatz von insgesamt 19,1 Milliarden Euro sei «der höchste Quartalswert, der je erreicht wurde». Im Quartalsvergleich stiegen die Auslandsumsätze um 2,1 Prozent, gegenüber dem Vorjahr gab es ein Plus von 7,5 Prozent.

In der chemischen Industrie waren Ende Juni noch 445 000 Menschen beschäftigt, 4,1 Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Der Rückgang beruhe vor allem auf der Ausgliederung von Dienstleistungen. Zudem hätten die Unternehmen in den vergangenen Jahren ihre Kapazitäten an die wirtschaftliche Situation angepasst. Die Auslastung lag im zweiten Quartal trotz leicht gesunkener Produktion unverändert bei 85 Prozent.

| pro-physik.de
Weitere Informationen:
http://www.pro-physik.de

Weitere Berichte zu: Chemieproduktion Konjunkturtal Ölpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics