Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Marktorientierte Innovation - Geniale Produktideen für mehr Wachstum

30.08.2004


Im globalen Wettbewerb stehen Unternehmen unter dem Druck zu immer schnellerem Wachstum. Doch wer wachsen will, benötigt neue Geschäftsfelder, und gerade das Wachstum durch Innovationen birgt erhebliche Risiken.

Der US-Bestseller "Marktorientierte Innovation - Geniale Produktideen für mehr Wachstum" zeigt, wie Unternehmen mit Innovationen nachhaltiges Wachstum erreichen und den Innovationsprozess kalkulierbar machen.

Das Thema dieses Buches ist für den deutschen Wirtschaftsraum so wichtig wie kaum ein anderes in diesen Tagen. Innovation und Wachstum sind in unserem Hochlohnland entscheidend, um Arbeitsplätze und Wohlstand zu sichern. "Deutsche Unternehmen haben in der Vergangenheit in vielen Branchen durch innovative Produkte und Dienstleistungen führende Wettbewerbspositionen erreicht und müssen diese auch in der Zukunft erfolgreich verteidigen", erklärt Wolfgang Zillessen, Partner bei Deloitte.

Wachstum ist einerseits wichtig zur Steigerung des Unternehmenswertes. Aber wenn das Kerngeschäft eines Unternehmens einmal ausgereift ist, birgt die Erschließung neuer Wachstumsquellen beziehungsweise Geschäftsfelder enorme Risiken. Nur etwa jedes zehnte Unternehmen erzielt Wachstumsraten, die den Anlegern längerfristig eine überdurchschnittliche Rendite bescheren.

Clayton M. Christensen und Michael E. Raynor zeigen mit zahlreichen Praxisbeispielen, wie Unternehmen mit Produkt- und Dienstleistungsinnovationen in unterschiedlichen Marktlagen nachhaltiges Wachstum erreichen. Sie beschreiben, wie Innovationen geschaffen werden und welche Prozesse hierfür notwendig sind. Die Autoren erläutern die Kräfte, die in einem Innovationsprozess zusammenwirken, so dass er für Manager vorhersagbar und kalkulierbar wird. Dabei behandeln sie die Dimensionen Kunde, Markt, Produkt, Organisation, Unternehmenskultur und Management.

Das strategisch fundierte Praxisbuch stützt sich auf jahrelange Recherche und empirische Daten von vielen hundert Unternehmen. Die Ratschläge der Autoren haben in Deutschland die gleiche Gültigkeit wie im angelsächsischen Wirtschaftsraum. Das Buch ist aus der Sicht von Topmanagern geschrieben, die die Zukunftsfähigkeit ihrer Unternehmen sichern wollen. Die in ihm enthaltenen Ideen sind jedoch in gleichem Maße für unabhängige Unternehmensgründer, Start-up- und Venture-Capital-Unternehmen wertvoll und anwendbar.

Das 298 Seiten starke Buch "Marktorientierte Innovation" ist im Campus Verlag erschienen unter der ISBN-Nummer 3-593-37563-x. Es kostet EUR 39,90 und ist im Fachhandel erhältlich

Die Autoren

Clayton M. Christensen ist einer der wichtigsten Management-Denker weltweit. Er ist Professor für Business Administration an der Harvard Business School, Boston, Massachusetts. Michael E. Raynor ist Direktor von Deloitte Research, der Denkfabrik von Deloitte.

Deloitte Deutschland

Deloitte ist eine der führenden Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland. Als einzige der Big Four bietet Deloitte ein umfassendes Leistungsspektrum aus Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance-Beratung. Mit mittlerweile 3.200 Mitarbeitern in 18 Niederlassungen betreut Deloitte seit mehr als 90 Jahren Unternehmen und Institutionen jeder Rechtsform und Größe aus fast allen Wirtschaftszweigen. Über den Verbund mit Deloitte Touche Tohmatsu ist Deloitte mit 120.000 Mitarbeitern in nahezu 150 Ländern auf der ganzen Welt vertreten.

Deloitte Touche Tohmatsu ist ein Verein schweizerischen Rechts und haftet als solcher nicht für seine Mitgliedsunternehmen. Die Mitgliedsunternehmen, auch wenn sie unter den Bezeichnungen "Deloitte", "Deloitte & Touche", "Deloitte Touche Tohmatsu" oder einem damit verbundenen Namen auftreten, sind rechtlich selbstständig und unabhängig und haften nicht für das Handeln oder Unterlassen eines anderen Mitgliedsunternehmens.

Leistungen werden jeweils durch die einzelnen Mitgliedsunternehmen und nicht durch den Verein Deloitte Touche Tohmatsu erbracht. Copyright (c) 2004 Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.

Antonia Wesnitzer | Deloitte & Touche
Weitere Informationen:
http://www.deloitte.de

Weitere Berichte zu: Wirtschaftsraum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index weiter aufwärts gerichtet
23.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2017 leicht auf 1,3 Prozent
15.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Im Focus: Tracing down linear ubiquitination

Researchers at the Goethe University Frankfurt, together with partners from the University of Tübingen in Germany and Queen Mary University as well as Francis Crick Institute from London (UK) have developed a novel technology to decipher the secret ubiquitin code.

Ubiquitin is a small protein that can be linked to other cellular proteins, thereby controlling and modulating their functions. The attachment occurs in many...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Besser lernen dank Zink?

23.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innenraum-Ortung für dynamische Umgebungen

23.03.2017 | Architektur Bauwesen