Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschland investiert zu wenig in die Zukunft

09.08.2004


Rang 14 bei IT-Patenten im OECD-Vergleich


Trotz zarter Wachstumssignale ist die deutsche Wirtschaft international weiter im Hintertreffen. Das belegt der jüngste Deutschland-Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), wie "Die Welt" berichtetg. Dem Land fehlten eine verlässliche Haushaltspolitik und entschlossenere Sozialreformen. Dabei gehe es nicht nur um aktuelle Probleme, vielmehr riskiere Deutschland seine Zukunftsfähigkeit. So hinke das Land bei Innovationen in Zukunftsbranchen hinterher.

Beispiel Informations- und Biotechnologie: Beim Anteil von Patenten aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie belegt Deutschland nur den 14. Rang. Bei der Biotechnologie sogar nur Rang 19. Die OECD rät daher zu Reformen des Bildungssystems. Die Hochschulen müssten von bürokratischen Fesseln befreit werden. Das heißt konkret: Keine bürokratische Vergabe von Studienplätzen. Die Universitäten müssen in die Lage versetzt werden, sich ihre Studenten selbst auszusuchen. Auch wenn der Länderbericht von einem leichten Wachstumsanstieg ausgeht, schlage sich dies noch nicht auf dem Arbeitsmarkt nieder. Nötig seien deshalb eine Erhöhung des gesetzlichen Renteneintrittsalters, sowie mehr Flexibilität bei Tarifverträgen und auf dem Arbeitsmarkt.


"Wir dürfen uns von einigen positiven Meldungen jetzt nicht einlullen lassen. Fast elf Prozent offiziell registrierte Arbeitslose sind ein gesellschaftlicher Skandal. Wir leisten uns kleinteilige und schrille Debatten über den Kündigungsschutz und die Ausbildungsplatzabgabe. Mit kleinen Operationen am Patienten Deutschland ist es aber nicht getan. Das ganze Land liegt auf der Intensivstation", moniert Michael Müller, Geschäftsführer der a & o after sales & onsite services GmbH in Neuss und Wirtschaftssenator im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Müller wendet sich aber gegen generelle Miesmacherei und schlägt konkrete Reformen vor. Weniger Bürokratie in den Hochschulen reiche allein nicht aus. "Auch in der Lehre muss sich manches ändern. Wenn Deutschland den Schritt in die Dienstleistungsgesellschaft machen und zu den USA aufschließen will, dann müssen die Unis die Grundlagen dafür schaffen", sagt Müller und fordert mehr Marketing, Business-Strategien, Management-Techniken und Beratungskonzepte auf dem universitären Lehrplan. Das käme heute alles aus dem anglo-amerikanischen Raum.

Die Kritik an der deutschen Innovationsschwäche im IT- und TK-Markt findet Müllers Zustimmung. Man solle nicht immer auf die staatsnahen Großkonzerne schauen, die manövrierunfähigen Tankern glichen. Eine stärkere Berücksichtigung der mittelständischen ITK-Industrie täte dem Land gut, denn: "Die mittelständischen Betriebe sind viel flexibler und wendig wie Schnellboote. Sie sind risikobereiter und innovativer als ihre größeren Konkurrenten." Müller appelliert an die gemeinsame Verantwortung von Bundesregierung und Bundesrat, jetzt nicht vom Reformkurs abzuweichen.

Gunnar Sohn | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.oecd.org
http://www.ao-services.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht KMU suchen die finanzielle Unabhängigkeit
25.05.2018 | Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics