Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU Research offers new opportunities for SMEs in enlarged Europe

13.07.2004


Small and medium-sized enterprises (SMEs) are the vast majority of businesses in Europe and can play a key role in boosting enlarged Europe’s competitiveness if they become more R&D-oriented and innovative. At an event in Estonia today the European Commission highlighted the opportunities for SMEs through the EU 6th Research Framework Programme (FP6 2002-2006), which can help Eastern European SMEs achieve their full potential. From the four-year €20 billion FP6 budget, €2.3 billion is given to SMEs allowing them to access funding, hands-on advice and guidance on accessing EU programmes and leverage research into successful innovation and commercial applications. EU and Estonian government representatives and chief executive officers from Czech, Estonian, Hungarian and Romanian SMEs spoke at the event.

... mehr zu:
»SME

“SMEs are the cornerstone of Europe’s economic competitiveness and key to creating a world-class knowledge-based economy by 2010,” European Research Commissioner Philippe Busquin said. “FP6 devotes €2.3 billion to SME-led research projects, to help promote innovation and turn bright ideas into profitable businesses. Enlargement means SMEs in Europe’s “Baltic tiger” countries cannot only benefit from more open borders and collaborative research efforts, but also contribute to the overall European Research Area.”

SMEs key to European competitiveness


SMEs account for 66% of European private sector employment and 50% of new jobs. Nearly half of Europe’s 2 million industrial SMEs have also introduced innovation into their markets. Through better access to research and development (R&D), corporate partners and field experts, via FP6, these businesses can grow faster and encourage more start-ups. FP6 is the largest instrument supporting SME research globally.

New Member States still to take up full benefits

EU enlargement is changing the way SMEs do business in Europe. The removal of barriers to the flow of goods, services, capital and labour provides new market opportunities is increasing competition and access. But SMEs in the EU’s new Member States are yet to take full advantage of this, with only 12.7% of applications to participate in FP6’ first calls coming from the new Member States. The European Commission invested €13 million last year to improve participation.

FP6 boosting SME competitiveness

The EC’s Integrated Projects, Specific Targeted Research Projects, SME-specific collective and co-operative research schemes offer excellent opportunities for SMEs. The co-operative research (former CRAFT) scheme allows SMEs from different countries, facing common problems, to outsource their research activities. Collective research helps to expand SMEs’ competitiveness and scientific knowledge base through SME associations and groupings. Co-operative and collective research schemes account for a €473 million budget. The Estonian high-tech company, Pioneer, which exports 70% of its rapid tooling technology products overseas, is only one example of how EU funding is helping Baltic SMEs to succeed internationally.

SME FP6 actions in figures

  • After “topping up” with the entry of new member States, the total FP6 budget represents €20 billion (up from 17,6 billion)
  • 15% of the total budget of Priority Thematic Areas (devoted to SMES) is now €1.865 billion (was: €1.692 billion)
  • SME specific activities: €473 million (was: €430 million)
  • FP6 now includes in total €2.338 billion for SME participation (was: € 2.122 billion)

Fabio Fabbi | EU Commission
Weitere Informationen:
http://europa.eu.int

Weitere Berichte zu: SME

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: positiver Ausblick auf die kommenden Monate
27.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik