Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Postbank Börsengang kommt

21.06.2004


Erstnotiz für nächsten Mittwoch geplant - Veränderte Transaktionsstruktur als innovative Antwort an den Markt - Erwarteter Emissionserlös mindestens 2,6 Milliarden Euro

Die Deutsche Post wird den Börsengang der Postbank durch den Einsatz einer innovativen Transaktionsstruktur durchführen. "Die Kombination eines öffentlichen Angebots der Aktien und einer Umtauschanleihe auf Postbank-Aktien wird dem Unternehmen einen breiteren Investorenkreis erschließen" sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post, Dr. Klaus Zumwinkel. Die Erstnotiz der Aktie ist für Mittwoch, 23. Juni, geplant.

Die Deutsche Post erreicht mit dieser Lösung ihre strategischen Ziele und kann bei einem erwarteten Mittelzufluss von mindestens 2,6 Milliarden Euro knapp die Hälfte der Postbank Aktien platzieren. "Wir haben die Signale aus dem Markt aufgenommen und entsprechende Käuferinteressen berücksichtigt. Nun beschreiten wir einen modernen Weg, um sowohl den neuen Postbank-Aktionären ein gutes Kurssteigerungs-Potenzial anzubieten als auch ein werthaltiges Ergebnis für die Post-Aktionäre zu erzielen", so Zumwinkel.

Das Angebot von unverändert 82 Millionen Aktien wird zu etwa zwei Dritteln zu einem Preis von 28 bis 32 Euro öffentlich zum Kauf angeboten. Dies entspricht einem Erlös von zwischen 1,53 Milliarden und 1,74 Milliarden Euro. Somit wird bei diesem Teil die Preisspanne um rund zehn Prozent angepasst.

Auf das restliche Drittel wird eine Umtauschanleihe der Deutschen Post auf Aktien der Deutschen Postbank begeben. Dadurch wird ein weiterer Mittelzufluss in Höhe von rund einer Milliarde Euro erreicht. Insgesamt wird ein gewichteter Preis pro Aktie von ca. 31,50 Euro erwartet; dieser liegt damit in der ursprünglichen Preisspanne.

Die Deutsche Post rechnet mit einem Gesamterlös aus dieser Transaktion nach Ausübung der Greenshoes von mindestens 2,6 Milliarden Euro. Die Umtauschanleihe wird eine Laufzeit von drei Jahren haben.

Prof. Dr. Wulf von Schimmelmann, Vorstandsvorsitzender der Postbank: "Auf der Roadshow sind wir mit unserem Geschäftsmodell und seiner Zukunftsperspektive auf breite Zustimmung gestoßen. Die neue Angebotsstruktur wird nun allen Interessen und Zielen gerecht."

Die Zeichnungsfrist für das modifizierte Angebot läuft bis Dienstag, den 22. Juni (12:00 Uhr für Privatanleger, 16:00 Uhr für Institutionelle). Die verlängerte Zeichnungsfrist sowie die neue Preisspanne für das Angebot der Aktien gelten auch für Privatanleger und die teilnahmeberechtigten Mitarbeiter des Konzerns Deutsche Post World Net. Bereits abgegebene Zeichnungsaufträge werden zu den neuen, günstigeren Konditionen berücksichtigt.

| Deutsche Postbank AG
Weitere Informationen:
http://www.postbank.de

Weitere Berichte zu: Umtauschanleihe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik