Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mittelstand investiert 4 Billionen Euro in Outsourcing

26.04.2004


Während derzeit das Thema "Outsourcing" im Umfeld von Großunternehmen und dem Trend nach internationaler Auslagerung heftig diskutiert wird, sind auch viele Unternehmen des Mittelstands dabei, Funktionen für Informationstechnik und Telekommunikation (ITK) auszulagern. Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Pierre Audoin Consultants hat recherchiert, dass mittelständische Unternehmen im Jahre 2007 weltweit rund 4.000 Mrd. Euro für Outsourcing-Services ausgeben werden.

... mehr zu:
»Business

Trotz des nach wie vor zögerlichen Investments in ITK kommen die mittelständischen Unternehmen nicht um die Modernisierung und Anpassung der eingesetzten Technik herum. Auch in Deutschland spüren ITK-Dienstleister den internen Druck der Kunden: "Nach rund drei Jahren der Zurückhaltung bei Investitionen in neue Technik müssen viele Unternehmen jetzt aktiv werden. Veränderungen des eigenen Geschäfts, neue Anwendungen und Anforderungen der Nutzer machen nach dieser Innovationspause neue ITK-Planungen notwendig", so Helmut Reisinger, Geschäftsführer des Stuttgarter IT-Dienstleisters NextiraOne.

Nicht nur unter den Anforderungen von Basel II haben nun viele mittelständische Unternehmen erkannt, dass es auch für sie andere Lösungen als Kauf oder Investment gibt. Ohnehin verfügen die meisten Mittelständler nicht über komfortabel ausgebaute ITK-Abteilungen, deren Know-how kontinuierlich auf dem Stand der Technik ist. Die Auseinandersetzung mit neuen Anwendungen und Technologien findet hier eher sporadisch statt. Auch eine genaue Zuordnung und laufende Kontrolle der anfallenden Kosten ist häufig nicht zu finden. "Während die Fachabteilungen sich mit den Systemen auskennen und sie beherrschen, erfolgt die Kostenbetrachtung bei Mittelständlern in der Regel durch den Einkauf, der aber selten in der Lage ist, sich kontinuierlich und unter Einbeziehung von alternativen Lösungen damit auseinander zu setzen", stellt Robert Willebrand vom Beratungsunternehmen Willebrand & Partner bei vielen seiner Kunden fest. Klar definierte und in einzelne Funktionselemente gegliederte Kosten von selektiven Outsourcing-Diensten wie Managed Services helfen nach Willebrands Erfahrung gerade den mittelständischen Unternehmen, die ITK-Kosten jederzeit bewerten und vergleichen zu können. Besonders Preismodelle auf Basis von Anschluss-, Funktions- oder Transaktionskosten seien demnach für eine höchstmögliche Kostentransparenz geeignet.


Bei NextiraOne sieht man einen Trend in der Entwicklung zum Business Innovation Partner. Da mittelständische Unternehmen kaum eine strategische Management-Beratung beauftragen können, werden sich nach Feststellung von Reisinger im ITK-Bereich Dienstleister durchsetzen, die sich als Business Partner ihrer Kunden verstehen. "Wir analysieren in unseren Projekten zunehmend den gesamten Kommunikationsprozess des Kunden, um dann passende Technologie- und Betriebslösungen zu entwickeln. Unsere Managed Services übernehmen dann relevante Funktionen im Leistungsportfolio. Der Kunde entscheidet, welche Module er selektiv zu welchem Servicegrad einsetzt. Wir glauben nicht an ein allgemeingültiges Outsourcing-Konzept. Hier kann man tatsächlich eher von einer Business-Partnerschaft als einer Lieferanten-Kunden-Beziehung sprechen", führt Reisinger aus.

Gunnar Sohn | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.pac-online.com
http://www.nextiraone.de
http://www.wp-consult.com

Weitere Berichte zu: Business

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten