Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konjunktur - Nur ein laues Lüftchen

19.04.2004

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist derzeit von einem gedämpften Optimismus geprägt. Von einer durchgreifenden Erholung, die auch dem Arbeitsmarkt auf die Beine hilft, kann aber keine Rede sein. Dies ist das Ergebnis der Befragung von 1.133 Unternehmen in West- und Ostdeutschland durch das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Danach produzieren 36 Prozent der westdeutschen Betriebe derzeit mehr als im vorigen Frühling; nur in 22 Prozent der Firmen laufen die Maschinen auf niedrigeren Touren. In den neuen Ländern berichten dagegen nur knapp 33 Prozent der Unternehmen von einem höheren Output als vor zwölf Monaten, während 30 Prozent ein Minus melden.

Auch auf den weiteren Jahresverlauf blickt die Wirtschaft mit gemischten Gefühlen. Immerhin erwarten deutschlandweit etwa 40 Prozent der Unternehmen eine Zunahme der Produktion, nur 26 Prozent (Ost) bzw. 18 Prozent (West) rechnen mit einer Abnahme. Diese Zuversicht beruht wesentlich auf dem Auslandsgeschäft, welches sich nach Meinung von 30 Prozent der Ost- und 39 Prozent der West-Firmen beleben dürfte. Dennoch werden die Erträge der Unternehmen 2004 eher weiter sinken, so dass die Mittel für neue Anlagen oder Bauten knapp bleiben. Folglich wollen nur 23 Prozent aller vom IW befragten Betriebe in diesem Jahr ihre Investitionen erhöhen, während 27 Prozent der Unternehmen im Westen und sogar 36 Prozent im Osten weitere Abstriche für unausweichlich halten. Damit fehlt der wirtschaftlichen Erholung ein tragfähiges Fundament im Inland. Unverändert trüb sind daher die Perspektiven für den Arbeitsmarkt. Mehr als jedes dritte Unternehmen rechnet für das Jahr 2004 mit einer rückläufigen Beschäftigung – lediglich gut jeder siebte Betrieb im Westen und gar nur jeder neunte im Osten will seinen Personalbestand aufstocken.

Dr. Michael Grömling | Institut der deutsch. Wirtschaft
Weitere Informationen:
http://www.iwkoeln.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie